Thema: Meine Reiseapo - Was vergessen?  (Gelesen 3374 mal)

Raus2013

« am: 18. April 2013, 17:14 »
Hallo in die reiselustige Runde,

ich habe heute unsere Reiseapo vervollständig und würde mich freuen, wenn jemand noch Ergänzungen oder Tipps hat.
Ich (Frau) reise mit Kind (10) nach Südostasien, 3 Monate. Malaysia, Thailand, Singapur, Kambodscha, vielleicht Laos.

Da hätten wir:
Nobite
Azithromycin 500 (AB für mich)
Zithromax (AB fürs Kind)
GeloMyrtol forte
Dolormin (200 mg Ibuprofen bei normalen Kopfschmerzen und Fieber bei meiner Tochter)
Ibuprofen 400 ( bei ärgeren Schmerzen)
1x Malarone
2x Vomacur 50 mg (wir leiden beide unter ausgeprägter Reiseübelkeit in Bus, Flugzeug und Schiff  :-\)
Imodium akut. (ist erst ab 12 Jahren zugelassen)
Perenterol
Alfason (meine Tochter hat gelegentlich mit Hautproblemen zu kämpfen)
Iberogast
Pflaster und 2 Mullbinden
Kleine Schere
Pinzette

Fehlt irgendwas?
Ich habe fast alles aus den eigenen Beständen genommen und nur das AB, Malarone und Perenterol gezielt nachgekauft.
Es sind also (fast) alles Sachen, die wir gelegentlich brauchen oder für frühere Reisen gekauft hatten und dann doch nicht brauchten (das ganze Magen-Darm-Zeugs zum Beispiel)

Bislang hatten wir auf Reisen keine wiederkehrenden Probleme (empfindlicher Magen oder ähnliches).


Lg
Sunny

0

cocolino

« Antwort #1 am: 18. April 2013, 19:05 »
Iodlösung oder sowas in der Art (Betaisodona). Haben wir ständig gebraucht, um kleine Verletzungen, Schnitte, aufgegangene Blasen, aufgekratzte Mückenstiche zu desinfizieren.
Dazu noch 1 oder 2 sterile Kompressen, im Gegensatz zum Pflaster kleben die nicht auf Wunden.

Vombatus

« Antwort #2 am: 18. April 2013, 19:13 »
Vieles kann man gerade in SOA einfach in er Apotheke kaufen, hast du bestimmt schon im Forum gelesen, so, falls du was vergessen hast, nachrüsten kannst.

Evtl. eine Überlegung wert?
Fieberthermometer

Ich hatte ab und an Probleme mit dem Auge, wenn zu viel Staub, Ruß, Rauch in der Luft lag.
Vielleicht etwas, was beruhigend und befeuchtend wirkt.
Dazu eine gute (rezeptpflichtige) Salbe für kleinere Hautreizungen?
wie gesagt, in vielen Ländern in der Apotheke zu bekommen.

Ich kenne deinen Magen nicht, würde bis auf die "Notbremse" Imodium akut. nichts mitnehmen. wenn du schon sonst nicht damit Probleme hattest. 

Bei Pflaster würde ich auch schauen und nicht die 0815-Dinger kaufen, sondern extra "atmungsaktive" wegen der Luftfeuchtigkeit.
0

Raus2013

« Antwort #3 am: 18. April 2013, 20:16 »
Eine Wunddesinfektion habe ich da, die war nur in den Tiefen der Handtasche verschwunden: octenisept
Fieberthermometer kommt natürlich auch mit, ganz vergessen!
Und wegen des ImodiumAkut: Das darf meine Tochter noch nicht nehmen, daher empfahl die Apothekerin noch das Perenterol.
Kompressen und dann noch Rollpflaster kaufe ich noch, guter Tipp! Und wegen der normalen Pflaster schaue ich nochmal, das ist jetzt so ein buntes Durcheinander, was ich halt noch da hatte. Aber vielleicht lohnt es da wirklich was vernünftiges zu kaufen.

Lg
Sunny
0

Ratapeng

« Antwort #4 am: 18. April 2013, 23:18 »
Fieberthermometer würde ich auch sehr empfehlen. Woher will man sonst wissen, wann man das Malarone nehmen sollte?
0

Radlerin

« Antwort #5 am: 20. April 2013, 09:24 »
Ich hab noch:

Zeckenzange
Sonnenschutzstift für die Lippen
Blasenpflaster
evtl. Sprühpflaster wenn man am Meer ist
0

elli

« Antwort #6 am: 12. Juni 2013, 04:37 »
Keine Sorge mit der Reiseapotheke, du kannst hier in Asien wirklich alles kaufen. Ich hab keine Erfahrungen mit Krankenhaeusern in Laos gemacht, aber in Kambodscha, Thailand und Malaysia ist es wirklich unglaublich einfach. Ich hatte eine Augenentzündung und hab gute Medizin bekommen, eine Blasenentzuendung, ein paar mal Husten ... und jedesmal bin ich einfach in die Apotheke und habe nach dem entsprechenden Mittel gefragt. Klar bei der Blasenentzuendung war eine Klinik schon nötig, aber wirklich, mach dir keine Sorgen, ich hatte so viele unnoetige Medikamente dabei, und im Grunde nehmen sie nur Platz weg. Falls du dir nicht sicher bist, was du hast, kannst du immer noch in die Klinik gehen.
Schmerztabletten, Erstehilfezeug, Desinfectionsmittel und Antiallergikum fand ich persoenlich ziemlich wichtig. Breitbandantibiotikum falls du eine weile in den Dschungel gehst...
Malariaprophylaxe habe ich nach 2 Tabletten aufgehoert zu nehmen, weil sie meine Stimmung so gedrueckt haben und man die Prophylaxe im Falle einer Erkrankung auch zur Behandlung nehmen kann. Die Teile sind echt ziemlich stark. Aber auch die kannst du billiger in Siem Reap kaufen.

Hoffe ich konnte dir bisschen helfen,
falls du mehr brauchst: http://supertramptheworld.blogspot.com/2013/06/first-worldtrip-worries-medicine-and.html
Lg Elli
0

Ratapeng

« Antwort #7 am: 14. Juni 2013, 16:33 »
Wichtig ist auch Paracetamol bei (Dengue-) Fieber. Vomacur is auch recht wenig, zu zweit braucht man auf ner nachtbusfahrt fast einen Blister.
0

Raus2013

« Antwort #8 am: 14. Juni 2013, 16:54 »
Wir sind inzwischen seit mehreren Wochen unterwegs und haben bis auf 5 Vomacur und 3 Dolormin noch nichts gebraucht. :-)

Lg
Sunny
0

Thirerer

« Antwort #9 am: 25. Juni 2013, 17:35 »
Wirksames Mittel bei Mückenstichen, um dem Juckreiz zu entgehen. Das wäre nicht schlecht. In tropischen Ländern gibt es auch die Hautcreme, die Insekten davor abhält dich zu beißen. Aber das bekommt man auch vor Ort.
0

Raus2013

« Antwort #10 am: 25. Juni 2013, 17:53 »
Thirer, diese "Antijuckcreme" haben wir wirklich hier als eine der ersten Sachen nachgekauft. Die fehlte!

Die Antimückenmittel haben wir hier alle querbeet probiert. Mit DEET, ohne, Zitronella, Gel, Spray ... was es halt so gab.

Hängengeblieben sind wir bei OFF, da das am angenehmsten zu verwenden ist und recht gut riecht. Meine Tochter behauptet zudem, dass es das einzige Mückenmittel ist, was bei ihr nicht brennt. Es enthält 15% DEET.
Geholfen haben sie alle gleichermaßen gut, bzw. schlecht. Völlig stichfrei blieben wir leider bei keinem.

Lg
Sunny
0

hawk86

« Antwort #11 am: 25. Juni 2013, 18:37 »
- Elektrolytpulver (z.B. Elotrans) könntest du evtl noch mit einpacken...
0

berns

« Antwort #12 am: 29. Juli 2013, 11:55 »
Betnesol N Tropfen. Die kannst du für Bindehautentzündungen (Auge), Entzündungen des Gehörganges (kommt v.a. nach Schwimmen gar nicht so selten vor) und auch als Nasentropfen verwenden. Also 3 in 1!

LG
Berns
0

Tags: