Thema: Reisepartner gesucht für Europatour/Weltreise mit Fahrrad 2014  (Gelesen 2717 mal)

-marie-

Hallo,

Mein Name ist Marie (21 Jahre). Ich mache zur Zeit eine Ausbildung zur Physiotherapeutin und werde voraussichtlich nächstes Jahr im August damit fertig. Danach bin ich erstmal frei. Da ich noch nicht in das richtige Arbeitsleben einsteigen möchte sondern erstmal die Welt entdecken möchte suche ich auf diesem Weg einen netten und unkomplizierten Reisegefährten der zusammen mit mir unterwegs sein möchte.

In meinem Kopf plane ich erstmal eine Europatour( vielleicht auch Richtung Asien, da bin ich nicht festgelegt...wenn sich jemand findet der auch gern mit mir auf dem Landweg/wasserweg weiter fahren würde nach Indien  etc. würde ich auf keinen Fall nein sagen:) ) mit dem Fahrrad. Ein ständiger Begleiter soll mein Hund sein. Ein kleiner Terrier, der mich nun seit 2 Jahren begleitet und den ich auf keinen Fall zurücklassen möchte. Bisher sind wir größtenteils zu Fuß unterwegs gewesen. Nun soll es sich ändern. Ich möchte gern viel im Zelt schlafen. Naturnah leben. Es kommt mir auch nicht darauf an schnell oder viel Kilometer zu schaffen. Ich möchte gern die Welt sehen und einfach ein Gefühl von Freiheit bekommen.

Hast du Lust auf eine verrückte Tour? oder auch nur Ideen, Anregungen? Dann meld dich einfach bei mir. Entweder per persönlicher Nachricht oder hier. Ich würde mich freuen.
 

Grimmo

« Antwort #1 am: 31. März 2013, 17:10 »
Klingt super, mich würde interessieren wie du dir das vorstellst mit de Hund da du ja mit dem Rad unterwegs sein willst

-marie-

« Antwort #2 am: 31. März 2013, 18:26 »
Ich habe mich in letzter Zeit viel belesen dazu. Meine Idee ist ein kleiner Hundeanhänger für ihn. Es gibt schon ein ganz paar Berichte darüber wie Menschen mit ihren Hunden um die Welt gefahren sind.
Der Hundeanhänger würde natürlich zusätzliches Gewicht darstellen, aber der Hund selbst wiegt nur 10 kg und er kann ja auch ab und zu laufen. Nur eben nicht den ganzen Weg, das kann ich ihm nicht zumuten, deswegen die Idee mit dem Hänger.  :)

Grimmo

« Antwort #3 am: 31. März 2013, 18:48 »
Das stelle ich mir sehr putzig vor;)
10kg??? Dachte so ein kleiner Hund wiegt vlt 7kg :D:D:D:D aber schöne Idee

-marie-


Radlerin

« Antwort #5 am: 31. März 2013, 20:12 »
Hallo Marie,

ich wünsch dir viel Spass auf deiner Tour!

In Frankreich hab ich mal eine Frau getroffen, die war mit Hund und Anhänger und Zelt unterwegs. Sie machte einen glücklichen Eindruck, nur hab ich damals gedacht... oh weh und sie will mit dem Hund über die Pyrenäen ;) ... aber ich denke das geht auch und wie sagte schon Tillman Waldthaler: wer um die Welt will, muss auch mal schieben.

Einen Anhänger finde ich nicht schlecht, da kannst du ja auch noch andere Dinge rein tun, wie Proviant etc. Wir waren auch schon mit Anhänger unterwegs (nur für Gepäck). Vorteil: man konnte den abschliessen, es fährt sich besser als mit Front-Packtaschen.
Nachteil: Wenn man mal ein Zimmer nimmt, ist er sperriger, und bergab kannst du nicht so schnell fahren, dann fängt es irgendwann an zu schlingern. Aber das sollte für dich zweitrangig sein.

Alles Gute für deine Tour!

Tags: