Thema: Klima in Australien im Okt/Nov  (Gelesen 1894 mal)

S-Grobi

« am: 23. März 2013, 16:37 »
Hallo zusammen,

meine Freundin und ich werden im Oktober zu einer zweimonatigen Weltreise aufbrechen. Dabei werden wir von Mitte Oktober bis Mitte November für vier Wochen in Neuseeland (Nord- & Südinsel) sein.

Nun fragen wir uns welches Wetter wir in dieser Zeit zu erwarten haben. Davon hängt nämlich u.a. die Klamottenwahl ab. Gibt es hier jemand mit Erfahrung, der in der gleichen Zeit dort war?

Grüße,
S-Grobi
0

Kama aina

« Antwort #1 am: 25. März 2013, 16:14 »
Ist alles genau umgedreht! Hier Sommer, da Winter! (Aber das werdet ihr bestimmt wissen)
Also gehts im Okt/Nov in den Frühling rein! Dabei ist es aber genauso unvorhersehbar wie bei uns!
Von schon sehr warm und sonnig bis recht kühl und bewölkt! In Neuseeland ist es halt nochmal kälter als in Australien zu der Zeit und mit teilweise noch Schnee, je nachdem wie hoch ihr seid!

Aber gerade in Neuseeland solltest du für jedes Wetter was dabei haben, da das Wetter auch gerne mal ausschlägt. Und in den Bergen braucht ihr eh warme Sachen.
0

Monkeyboy

« Antwort #2 am: 25. März 2013, 18:01 »
Wat denn nu? Australien oder Neuseeland?  ???

Wir waren letztes Jahr im September in Neuseeland und es war streckenweise richtig kalt, haben vor Ort lange Klamotten nachgekauft.
Australien im Oktober war super. Sehr angenehme Temperaturen von ca. 20°C im Südosten (Adelaide->Melbourne->Sydney).

kleineweltreise

« Antwort #3 am: 26. März 2013, 09:43 »
Wir waren letztes Jahr September-Oktober in Australien und November - Dezember in Neuseeland. Beides Mal fanden wir, war es die perfekte Reisezeit.

In Austalien ist es im Oktober recht nett, vor allem im Norden ist es sommerlich warm aber auszuhalten (Cairns bis Brisbane). Auch das Outback war total super, wir hatten "nur" ein Maximum von 36 Grad, das war vergliehcsweise angenehm. Im Süden (Richtung Adelaide und Great Ocean Road) war es manchmal frischer, einen Pulli sollte man dabei haben. Aber halt nur frisch, nicht kalt.

Neuseeland haben wir öfters einen Pulli und auch ab und zu mal eine leichte Jacke darüber gebraucht (November - Dezember). Die Reisezeit ist trotzdem perfekt, alles ist grün und blüht und man ist vor den Weihnachtsferien unterwegs (dann ist dort nämlich Hauptsaison). Und wir hatten auch echt schöne warme Tage mit 25 Grad.

Falls ihr mehr wissen wollt, schaut gern in unseren Blog

S-Grobi

« Antwort #4 am: 26. März 2013, 22:20 »
Hallo zusammen,

irgendwie krieg ich die beiden Länder im meinem Sprech ständig durcheinander - sind ja auch so dicht beieinander von hier gesehen. ;)

Wir sind jedenfalls in Neuseeland unterwegs und nicht in Australien. Danke für eure Antworten und vor allem auch für die Blogs, da lesen wir sicher mal einiges nach.

Wir werden uns auf jeden Fall auch auf kühle Temperaturen einstellen. Wir werden lange Merino-Unterwäsche, Fleece-Jacke und wind/wasserdichte Jacke dabei haben. Wir fragen uns im Moment halt nur noch, wie dick die Jacke sein sollte: reiner Wetterschutz, mitteldicke Jacke, die ich hier so bis +5 trage oder wirklich warme "Winterjacke"?

Für unsere anderen Ziele (Peru, Indien, Nepal (ohne Himalaya)) würden wir wohl auch abends mit Merino + Fleece + dünste Jacke hinkommen.
0

Monkeyboy

« Antwort #5 am: 27. März 2013, 08:58 »
Ich sag nur "Zwiebelschalenprinzip"  ;)

MissNori

« Antwort #6 am: 05. April 2013, 13:27 »
Ich sag nur "Zwiebelschalenprinzip"  ;)

Hehehehe - Da stimme ich voll und ganz zu, wenn es um Neuseeland geht!

Australien sollte im Oktober und November allerdings doch schon recht konstant sein, wenn man sich nicht gerade an der etwas durchwachseneren Südküste oder auf Tasmnien aufhält. In den Tropen beginnt jedoch die Regenzeit!

Ich wünsche euch viel Spaß und hoffe, dass ihr tolles Wetter haben werdet!

Eure MissNori
0

Monkeyboy

« Antwort #7 am: 06. April 2013, 00:53 »
Ich glaube Grobi hat mittlerweile alle verwirrt  ;D

Es geht wohl nur um Neuseeland  ;)

Diggidi

« Antwort #8 am: 06. April 2013, 21:44 »
hi grobi,

wir waren von Anfang November bis Mitte Dezember in Neuseeland, in dieser zeit geht eigentlich der frühling los. wir hatten auch glück und nur 2 tage regen und oft t-shirt wetter. ABER je nachdem was ihr machen wolt, braucht ihr viele unterschiedlihe Klamotten. Falls ihr wie wir im Camper übernachtet braucht ihr auf jeden fall thermounterwäsche. wenn ihr plant eine wanderung auf höheren bergen zu machen (z.b tongariro crossing) solltet ihr euch vorab informieren. Wir konnten es nciht machen da es dort oben gehagelt habt. in neuseeland hat man manchmal alle jahreszeiten an einem tag! für uns persönlich reichte regenjacke und fleece. einzig bei unsere wanderung im hagel hatte ich gerne ne dicke jacke gehabt ;-)

lg diggidi
1

S-Grobi

« Antwort #9 am: 10. April 2013, 19:42 »
Ja, es geht nur um Neuseeland. Sorry für die Verwirrung. Man kann den Threadtitel leider nachträglich nicht mehr ändern.

Diggidi, wir überlegen auch per Camper zu reisen. Dann hattet ihr wohl kein Modell mit eigener Heizung für den Innenraum (die unabhängig vom Motor läuft)? Wir überlegen nämlich gerade, ob wir, wenn Camper, dann so einen nehmen. Mein Problem wäre gar nicht mal die Nacht (warme Unterwäsche und Schlafsäcke plus gestellte Bettwäsche sollten reichen), aber das Camping macht ja auch nicht so viel Spaß, wenn man abends und morgens nur frierend im Camper sitzen und essen kann. Wie waren da denn eure Erfahrungen?
0

Tags: