Thema: Indien Planung  (Gelesen 1822 mal)

steeby

« am: 10. März 2013, 21:39 »
Hallo leute,

bin gerade mit nem Freund am rum tüffteln wie wir unsere Weltreise am besten angehen...!
Natürlich tauchen in diesem zusammen hang auch einige Fragen auf und wir hoffen und sind davon überzeugt das einige der User hier, uns weiter helfen bzw. uns Tipps geben können...! ;)
Im Grunde machen wir diese Weltreise um Eindrücke zu sammeln... wir wollen Dinge sehen, Kulturen kennen lernen, Orte sehen die einen zum nachdenken anregen.
Wir sind keine Vertretter der Party Fraktion sondern eher gemütliche Typen... ::)

Jetzt mal zu den mehr oder weniger "Fakten"->

Wir haben uns die grobe Reiseroute jetzt wie folgt gedacht:
Landung in Aurangabad mit einigen Tagen Sehenswürdigkeiten und Stadt erkunden! (Ellora Höhlen,Pan Chakki,Museen,Khuldabad usw.)
Von dort geht es wahrscheinlich per Zug weiter nach Mumbai dort werden wir an die 5 Tage verbringen inklusive Sanjay Ghandi Nationalpark!
Per Konkana Railway gehts über die Westküste nach Goa und weiter nach Mangalore wobei wir an einigen Stationen tageweise Stops machen werden...!
In Goa wollen n paar Tage bleiben wobei wir hier wieder gerne den Nationalpark der Gegend besuchen würden...!
Wir haben uns gedacht das wir in Goa Räder kaufen bzw. mieten könnten und uns ne kleine Radtour einbauen... ???


Also so weit sind wir jetzt mal... geplant haben wir für Indien ein 30-35 Tage!

Jetzt zu unseren Fragen...
Geht sich das rein Zeittechnisch aus oder können wir bei 35 Tagen noch was einbaun und vlt noch mehr machen...?
Habt ihr Reiseziele die man in dieser Gegend gesehen haben muss?
Was würdet ihr anders machen?
Empfehlenswerte Strände...?
Wieviele Tage würdet ihr an den jeweiligen Orten verbringen und wieviele sollten es sein um sich ein Bild über diese zu machen?

Lasst einfach mal Sprudel und sagt was ihr davon haltet! :D
Vielen Dank an die Community im vorraus!

PS: Wir sind zur Zeit 19 und 20 Jahre alt und die Weltreise wird 2016 anlaufen.

LG Stefan
0

Michael7176

« Antwort #1 am: 10. März 2013, 22:22 »
Hallo Stefan,

bis 2016 habt Ihr ja noch reichlich Zeit. Ich denke, dass Ihr mit 30-35 Tagen locker auskommt. Wenn Ihr noch etwas einbauen wollt, möchte ich euch Kochi und die Backwaters ans Herz legen. Die Backwaters waren eines der Highlights meiner Reisen durch Indien. Kochi ist für indische Verhältnisse eine sehr angenehme Stadt und liegt nicht so weit entfernt von Mangalore. Es gibt dort einen internationalen Flughafen, von dem Ihr Eure Weltreise fortsetzen könnt. In Goa würde ich einen der Strände im Süden empfehlen. Nord-Goa gefiel mir nicht so besonders. Fahrräder kann man mieten und ein bißchen durch die Gegend fahren. Aber Vorsicht! Die Inder fahren wie die Verrückten und die Straßen sind oftmals in einem schlechten Zustand. Einen Nationalpark in Goa - wenn es denn einen sehenswerten gibt - habe ich nicht besucht.
Viel Spaß beim Planen.

Michael
1

steeby

« Antwort #2 am: 10. März 2013, 23:21 »
Danke für die Tipps Michael...!
Die Backwaters würde ich mir sehr gerne ansehen... meine Angst ist halt das wir dann am Schluß zuviel auf der Liste haben und eher durch Indien hetzen als das ganze wirken zu lassen... :-\
Aber da das wie du schon gesagt hast eigentlich gleich um die Ecke ist müsste sich das schon ausgehen...
Und wenn ich mir die Bilder die es im Netz so gibt ansehe dann steht sowieso schon fest das wir dort hin müssen... ;)
Das Nord Goa nicht so berauschend ist hab ich jetzt schon von mehreren Seiten gehört und wird auf jedenfall in die Planung einfließen!
Wie lange wart ihr den so in Indien unterwegs...?
Hat die Zeit gereicht um sich einen Eindruck über dieses Land zu machen...?
Was mich auch noch interessieren würde ist, ob jemand nen schönen Nationalpark an den West Ghats kennt?

Danke nochmals!

Lg Stefan
0

icybite

« Antwort #3 am: 11. März 2013, 04:32 »
Thema Indien. 1 Monat... OH GOTT! Keine Zeit!
Ich habe schon mehrere Leute getroffen, die in Indien waren. 1 Monat ist halt wirklich nichts für Indien...
Mit 2 unterschiedlichen Reisenden die jeweils für mehrere Monate da waren habe ich mal die Highlight rausgeschrieben:

Ramashvaram, Mudarai, Vakala, Gokarna, Goa (nur für Party), Hampi, Kalam, Mumbai oder Dehli, Manale, Ladakh, Jaipur

Ohne Gewähr =)
0

Michael7176

« Antwort #4 am: 11. März 2013, 17:32 »
Hallo Stefan,

ich war drei mal in Indien. Beim ersten mal war ich in Delhi, Agra, Varanasi, Goa und Mumbai (4 Wochen), beim zweiten mal in Rajasthan (4 Wochen) und beim dritten mal ging es zuerst nach Sri Lanka (3 Wochen) und anschließend nach Kerala (2 Wochen).
Eigentlich hat man nie genug Zeit. Das Land ist zu groß und es gibt unglaublich viel zu sehen.
Nimm dir doch einfach mal ein Blatt Papier und schreib die Orte auf, die ihr besuchen wollt. Notiere was Ihr da sehen möchtet und wieviel Ausflüge ihr plant ? Dann bekommst du einen Überblick, wie lange ihr ungefähr für die einzelnen Stationen braucht. Dann würde ich für jeden Ortswechsel einen Tag einplanen. Du sagst, dass ihr mit dem Zug fahren möchtet. Kauft ihr die Tickets vor Ort oder bucht ihr die im Internet (z.B. Cleartrip) ? Im Internet soll die Buchung nicht so einfach sein? Ich habe die Tickets immer vor Ort gekauft und bin jeweils auf einer Warteliste gelandet. Es ist also gar nicht sicher, dass man reisen kann. Deshalb besser Puffertage einbauen.
Wieviele Stopps wollt Ihr zwischen Goa und Mangalore machen ? Gibt es da viel zu sehen ? Udupi ist mir ein Begriff. Ihr müsst dann natürlich nach jedem Stopp neue Zugtickets besorgen.
Kochi und Mangalore liegen schon ein Stück voneinander entfernt. Einen zusätzlichen Tag würde ich für die Fahrt zwischen den beiden Städten einplanen.
Zuviel Zeit für Indien zu planen kann auch ein Risiko sein, da du ja gar nicht weißt, ob dir das Land liegt. Es gibt Leute, die haben schon nach einem Tag die Schnauze voll und wollen weg.
In welchem Monat wollt Ihr reisen. Das Klima kann sehr anstrengend sein. Bei meiner ersten Reise war ich im September dort. Nicht gerade ideal.
Ich bin für den Rest der Woche beruflich sehr eingespannt. Daher bitte nicht wundern, wenn ich erstmal nicht antworte, falls du noch Fragen hast.  ::)

Viele Grüße
Michael
0

xzarus

« Antwort #5 am: 12. März 2013, 09:43 »
Thema Indien. 1 Monat... OH GOTT! Keine Zeit!
Ich habe schon mehrere Leute getroffen, die in Indien waren. 1 Monat ist halt wirklich nichts für Indien...
Mit 2 unterschiedlichen Reisenden die jeweils für mehrere Monate da waren habe ich mal die Highlight rausgeschrieben:

Ramashvaram, Mudarai, Vakala, Gokarna, Goa (nur für Party), Hampi, Kalam, Mumbai oder Dehli, Manale, Ladakh, Jaipur

Ohne Gewähr =)

oh... ich habe meinen Stefan Loose angefangen zu lesen und ich glaube die Orte sind alle eher Mittel-/Südindien, oder? [bis auf Ladakh/Jaipur]?

Ich plane 2 Monate für Indien (inkl. ca. 3 Wochen Nepal) ein. Also eher 1,5 Monate... Bin aber unschlüssig welche Ecken Indiens ich mir angucken soll...

Leh/Ladakh fällt weg, weil a) Oktober schon etwas spät & b) ich den Himalaya in Nepal erleben werde - wenn ich Leh/Ladakh mal darauf reduziere...

Aber wo soll ich den Schwerpunkt setzen?
Nach der ersten Lektüre dachte ich der Weg von Delhi mit einem Schlenker über Radjasthan und dann Agra, Varanasi nach Kathmandu sei schon ziemlich gut (will ich innerhalb ca. 3 Wochen machen). Aber wo verbringe ich dann die die zweiten 3-4 Wochen nach Nepal?
0

steeby

« Antwort #6 am: 13. März 2013, 07:35 »
Danke leute!
Das hilft mir schon mal weiter...!
Werden jetzt nach Goa die Backwaters dran hängen und dafür ne Woche länger in Indien verweilen...;)

Vielen Dank und LG Stefan
0

WilleValle

« Antwort #7 am: 13. März 2013, 16:15 »
Hallo Zusammen!

Wir haben 80 Tage in Indien verbracht. Haben in Darjeeling angefangen.  Dann Varanasi, Agra, Dehli. Haben einen Abstecher nach Haridwar und amrtsar gemacht.  Danach haben wir Rajastan überwiegend abgegrast und über Mumbai in den Süden Goa und Kerala.
Alle Gerichte kannst du dir auf unseren Blog anschauen.
0

farang84

« Antwort #8 am: 21. Juni 2013, 15:02 »
Hallo,
wir waren ca. 5 Wochen in Indien. Wir habe in Mumbai angefangen und sind dann nach Süden gereist.
Mumbai - Goa - Kottayam (Vogelpark Kumarakom) - Backwaters (Allepey) - Cochin - Varkala - Madurai und Weiterflug von Trivandrum
Man hätte in der Zeit auch mehr schaffen können, aber ich denke dann wird es stressig. Wir haben auch die Erfahrung gemacht, dass man nicht immer Zugtickets bekommt, zum Teil mussten wir 2 Tage warten. Das sollte man bei der Planung im Hinterkopf haben.
Alles in allem solltet ihr die Planung locker sehen, am Ende kommt es eh anders als man denkt!

Tags: