Thema: Visa Card ohne regelmäßiges Einkommen?  (Gelesen 17200 mal)

LeniLustig

« am: 26. Februar 2013, 19:05 »
Hey, bin grad ziemlich verzweifelt..

ich war heut bei meiner Bank, bin Österreicherin, Sparkasse. Und da wollt ich mir mal eine Visa -Card für meine Reise besorgen. Naja und dann wurde mir gesagt, dass ich keine Karte bekomme, weil ich kein regelmäßiges Einkommen habe.
 Ich habe neben meinem Girokonto bei der gleichen Bank auch ein Sparkonto, auf diesem Konto ist mein Geld für die Reise, jedoch nur die Hälfte, die andere Hälfte bekomme ich kurz nach Reiseantritt zurückgezahlt (ja ich hab sehr viel geld hergeborgt). Also die Bankangestellte weiß, dass ich genug Geld habe, hat aber gemeint, dass sie mir keine Kreditkarte geben kann..weil das Spargeld ja auch irgendwann aufgebraucht ist..

Hat wer eine Idee was ich jetzt tun kann?? Kann man eine Kreditkarte irgendwo auch bekommen, wenn man kein regelmäßiges Einkommen sondern nur erspartes hat?

glg leni
0

Vada

« Antwort #1 am: 27. Februar 2013, 15:27 »
Hey, bin grad ziemlich verzweifelt..

Kann man eine Kreditkarte irgendwo auch bekommen, wenn man kein regelmäßiges Einkommen sondern nur erspartes hat?

glg leni

Hi Leni,

Nein, ausgeschlossen. Das einzige was evtl. gehen würde, wäre eine prepaid-Kreditkarte (also wo du vorher Geld einzahlst)

http://www.kostenlose-kreditkarten.net/prepaid-kreditkarten.html

LG,
Vada
0

alex

« Antwort #2 am: 27. Februar 2013, 15:38 »
Hey, bin grad ziemlich verzweifelt..

Kann man eine Kreditkarte irgendwo auch bekommen, wenn man kein regelmäßiges Einkommen sondern nur erspartes hat?

glg leni

Hi Leni,

Nein, ausgeschlossen. Das einzige was evtl. gehen würde, wäre eine prepaid-Kreditkarte (also wo du vorher Geld einzahlst)

http://www.kostenlose-kreditkarten.net/prepaid-kreditkarten.html

LG,
Vada

Quatsch. Natürlich bekommt man ne Kreditkarte wenn man kein regelmäßiges Einkommen hat. Online beantragen (z.B. DKB) und einfach bei monatlichem Einkommen ne Summe eintragen. Hat bei mir funktioniert. Hab meine Karte erst beantragt als ich schon nicht mehr gearbeitet habe.
0

Vombatus

« Antwort #3 am: 27. Februar 2013, 15:44 »
So hab ich es auch gemacht.  Beruf: "Selbständig" angekreuzt, ein realistischen Betrag erfunden. Hat geklappt. Nach dem ich das Konto hatte hab ich mein Geld drauf gepackt und das war nicht wenig (Ottonormalverbraucher hat da weniger drauf gehabt ... glaube ich). Danach hatte ich wieder Einkommen und alle sind glücklich und zufrieden ;)

Ach ja. Weiß nicht ob man in Österreich einfach so leicht zu DKB kann. Aber sicher kann man etwas "schwindeln"

EDIT:
http://weltreise-info.de/forum/index.php?topic=761.0
0

LeniLustig

« Antwort #4 am: 27. Februar 2013, 21:34 »
hey, das wäre ja der Wahnsinn wenn das funktionieren würde =)

also das ist ein online bankkonto, dass ich auch übers Internet bestellen kann ? Und da ist automatisch auch visa dabei? Ist das dann auf einer Karte? Wie kann ich dann beim zahlen angeben mit was ich zahle?

und man kann weltweit geld abheben??

das wäre echt perfekt..dann könnt ich mir monatlich geld dorthin überweisen, dann hab ich auch nicht das ganze geld auf nur einem Konto.

und die Kontoführung ist auch kostenlos? hat wer von euch das Konto?

und danke für die Info!!
Glg Leni
0

Vombatus

« Antwort #5 am: 27. Februar 2013, 23:28 »
Schau doch mal etwas im Forum herum, dort gibt es einige Erfahrungsberichte und vergleiche. http://weltreise-info.de/forum/index.php?board=5.0
 Du wirst sehen, das einige diese Karte haben. Es gibt aber noch andere Banken auf der Welt, vielleicht gibt es eine ähnliche in Österreich? http://weltreise-info.de/organisation/reisekasse.html

Bestimmt hast du dich schon selbst auf der Firmenwebseite umgesehen. Dort gibt es ein Produktinformationsblatt und Informationen über Preise und Bedingungen.

Du bekommst kostenlos ein Girokonto mit EC-Karte und eine Visakarte mit Kreditkartenkonto. Evtl. auch Partnerkarten wenn du/ihr sie braucht.
0

LeniLustig

« Antwort #6 am: 28. Februar 2013, 14:49 »
Ja hab mich schon umgesehen, im Forum und auf der Firmenhomepage. DKB ist auf jedenfall eine Überlegung wert!

Danke für die Infos nochmal!!

glg
0

icybite

« Antwort #7 am: 28. Februar 2013, 17:09 »
Noch nen Tipp... Lieber auch 1-2 Prepaid Kreditkarten mitnehmen... Ich hatte 2 Kreditkarten mit auf Weltreise. Eine verloren und bei der 2ten funktioniert der Magnetstreifen nicht mehr. ES WIRD UNMÖGLICH in manchen Ländern Cash zu bekommen....

Musste mir via Western Union Geld schicken lassen... Gebühren will keiner Wissen -.-
Lieber noch nen Ersatz für den Ersatz...

P.S. bei "Gebührenfrei"- Kreditkate bekommt man glaube auch ohne Nachweise ne Kreditkarte =)
0

Lippasti

« Antwort #8 am: 01. März 2013, 14:31 »
Man bekommt definitiv eine Kreditkarte auch ohne regelmäßig Einkommen. Hier in Deutschland gibt es dafür zahllose Anbieter.
Teilweise sogar mit Cashback und Startguthaben.

Als Beispiel sei hier mal die Comdirect Bank erwähnt (das ist eine Prepaid Kreditkarte) oder z.B. die von icybite erwähnte Gebührenfrei Karte oder auch die Barclaycard. Man fängt in der Regel, je nach Score, mit einem Kreditrahmen von 500€ an (so war es bei meinem Mitbewohner, 20 Jahre alt). Bei mir waren es von Anfang an 1250€ (vermutlich weil ich 27 bin und einen relativ guten Score habe). Wir beide sind aktuell Studenten und haben KEIN regelmäßiges Einkommen (mal abgesehen von den monatlichen Zahlungen seitens der Eltern für das Studium).

Wie das in Österreich ist, kann ich dir nicht sagen. Aber wenn du mal bei Google suchst, wirst du DEFINITIV auch solche Angebote für Österreich finden. Nicht nur bekommst du dort in den meisten Fällen problemlos eine Karte, sondern die ist im Einsatz (Bargeldabhebungen) oft auch noch erheblich günstiger als irgendwelche Sparkasse oder Volksbank Kreditkarten.
0

LeniLustig

« Antwort #9 am: 01. März 2013, 21:11 »
hey,

also vorab nur nochmal ich hab eben keine monatlichen überweisungen von  meinen Eltern, weil das würden sie als regelmäßiges Einkommen werten.

Aber bin noch immer sehr begeistert von der DKB. Im moment siehts auch so aus, weil ich ja anscheined sowieso besser mit 2 kreditkarten dran bin, dass ich mir eine von der DKB besorgen werde und die andere über die Bank über eine Verwandte, die dann für mich eine Haftung übernimmt. Und nach weiteren Angeboten werde ich auch weiter Ausschau halten, weil mir auch lieber ist, wenn keine Karte übers Konto von wem anderen läuft

glg leni
0

LeniLustig

« Antwort #10 am: 01. März 2013, 21:18 »
schau mir grad die gebührenfrei Homepage an, die schaut ja mega unprofessionell aus... aber ich schau weiter =)

Edit

hat sich erübrigt , hab jetzt erst gelesen, dass sie nur für deutsche oder luxenburger ist, dabei habe ich gerade angefangen die karte toll zu finden=(
0

Marco75

« Antwort #11 am: 02. März 2013, 19:46 »
Muss es denn zwingend eine Visa-Karte sein? MasterCard gibt es ja auch immer noch. Ich selbst nutze die MasterCard von www.easybuy.com, die mit Sicherheit auch für Österreicher erhältlich ist. Mehr zu dem Thema steht in diesem Thread:

http://weltreise-info.de/forum/index.php?topic=7995.0

0

Lippasti

« Antwort #12 am: 03. März 2013, 15:01 »
Na wenn sie Überweisungen der Eltern als Einkommen werten, dann gib das Geld doch einfach denen und die sollen es dir in regelmäßigen Abständen auf dein Konto überweise ;)

UPDATE:

Aktuell hat die Kalixa-Karte noch ein sehr interessantes Angebot:
http://www.mydealz.de/17804/die-aktuell-attraktivsten-prepaid-kreditkarten-neteller-vs-kalixa/

Geht übrigend auch für Nicht-Deutsche ;)
1

Ratapeng

« Antwort #13 am: 24. März 2013, 03:31 »
Prima Anleitungen zum Betrug hier!

Natürlich bekommt man auch ohne Betrug eine Kreditkarte ohne Einkommen. Habe seit meinem 18. Geburtstag eine. Vielleicht nicht bei den verstaubten Sparkassen.

In Deutschland z.B. Inkl weltweit kostenlos Geld abheben bei Ing-diba, comdirect und der DKB.
0

froschi

« Antwort #14 am: 24. März 2013, 18:31 »
hi

verstehe diese ganze Disskusion nicht ganz- bin auch Österreicherin und habe eine normale Visa von der Bank (halt nicht Sparkasse) ohne regelmäßiges Einkommen als Student bekommen...
und jetzt fürs Reisen eine von der DKB und habe beim Einkommen 0€ angegeben, war absolut kein Problem, man muss nicht unbedingt betrügen um an eine Visa oder auch Mastercard zu kommen;)

greets
0

Tags: