Thema: Ist dieses Kreditkartenangebot wirklich so gut?  (Gelesen 826 mal)

Shive

« am: 26. Februar 2013, 09:25 »
Hallo, ich hab folgendes Angebot vorher per mail erhalten:
https://www.gebuhrenfrei.com/21GMXBestprice/index.php/?channel=newsletter&partnerID=unitedinternet&campaignID=GMXBestrice&ban=14GMXBestprice&et_cid=48&et_lid=147&et_sub=14GMXBestprice

Jetzt frag ich mich ob da irgendwelche versteckte Kosten oder irgendwelche Haken dran sind. Ich kann nichts finden und überlege mir solch eine Karte zuzulegen. Hat jemand Erfahrung damit?

Grüße Lukas
0

deeekay

« Antwort #1 am: 26. Februar 2013, 09:53 »
Hallo,

grundsaetzlich hat keiner was zu verschenken, und wenn ueberall 0,- Euro steht ist das ziemlich verdaechtigt. Mit einer Kreditkarte borgt man sich kurzfristig Geld und hat nach einer bestimme Zeit diesen Betrag an den Kreditgeber zurueck zu zahlen mit Zinsen! - und hier ist der Haken. Die Sollzinsen liegen bei Einkaeufen bei 19,94% und bei Bargeldabhedungen bei 23,95%. Das ist verdammt viel und DAMIT verdient der Kreditgeber sein Geld. Zudem kann ich nicht sehen wie hoch der Kreditrahmen ist, schein jedoch nicht besonders hoch zu sein, da Du bei einer Uberschreitung Deines Kreditrahmens auch ganz schoen zahlen muss. Die Karte hat definitiv einige Nachteile: Sollzinsen, Ueberziehungszinsen, Kreditrahmen, zeitlich befristeten Ausgleich und vemutlich keine Verknuepfung zu Deinem Bankkonto, d.h DU muss bei JEDEM EINKAUF etc. darauf achten, das der Kreditgeber rechtzeitig sein Geld zureuck bekommt. Da kann dann schnell vergessen werden und geht dann auch sicherlich ins Geld. Kurzum: Ich wuerde von diesem Angebot die Finger lassen. 

Gruss, Dietmar
0

weltentdecker

« Antwort #2 am: 26. Februar 2013, 11:44 »
Ich habe diese Kreditkarte als zusätzliches Backup und nutze sie vor allem zur Zahlung von Fremdwährungen, da sie keinen Auslandseinsatz hat. Bei Flügen für 2 Personen, die zusammen 1000€ kosten, kann das schon was ausmachen. Genauso bei Kleinstbeträgen wie für Hostelbookers oder so, da viele andere Kreditkarten auch einen Mindest-Auslandseinsatz haben.
Man bekommt die Rechnung per Email und hat dann 7 Wochen Zeit zu überweisen OHNE ZINSEN. Ich überweis das einfach von unterwegs und fertig.
Wenn man die Karte bekommt, ist der Kreditrahmen anfangs sehr niedrig. Wenn man die Karte einsetzt, erhöht er sich aber sehr schnell und ich habe nun 5000€, die ich nutzen kann, was für Notfälle sicher nicht verkehrt ist.
Zum Geldabheben eignet sie sich aber nicht, da dann SOFORT Zinsen anfallen. Dafür hab ich die Visa-Karte.
Zum Zahlen bin ich allerdings zufrieden und wurde auch noch nie über Ohr gehauen, dass ich irgendetwas zahlen müsste. Hab die Karte nun schon 3 Jahre und nie einen Cent für irgendwas bezahlt. Auch bei der Hotline sind die immer sehr kompetent und hilfsbereit. 
0

Trabbee

« Antwort #3 am: 26. Februar 2013, 21:47 »
komisch... schon wieder was zu der Karte  ;D. also ich hab die auch seit anfang 2011 und bin vollkommen zufrieden. man muss halt wissen was die karte kann und was nicht.  die zahlungsaufforderung kommt wie gesagt per mail und man kann dann ganz bequem überweisen. für bargeldabhebungen würd ich ne andere karte benutzen (ich hab da die visa karte vom comdirect). beide karten zusammen sind ein gutes team wie ich finde. ansonsten kann ich allen aussagen von weltentdecker zustimmen.
0

Tags: