Thema: Lohnen sich Überfälle mit zunehmender Technisierung der Reisenden mehr?  (Gelesen 1430 mal)

Vombatus

Lohnen sich Überfälle mit zunehmender Technisierung der Reisenden mehr?

Gestohlen wurde schon immer und überall. Meistens passiert nichts. Das wurde in einigen Beiträgen im Forum schon diskutiert. Ich hoffe mit dem Thema nicht Unsicherheit oder Paranoia auszulösen. Aber wie auch im Forum zu lesen war, trifft es leider manchmal jemanden. Egal, wie gut man aufpasst oder denkt vorbereitet zu sein.

Provozierend gefragt, denkt ihr, dass es sich heute auch mehr lohnt jemanden auszurauben? Schon alleine wegen den mögliche Wertsachen die ein Durchschnittsreisender dabei hat?

Bei meiner ersten Rucksackreise hatte ich eine alte Spiegelreflexkamera (NP 700 DM) dabei. Mit Dia-Film, keine Digicam. Das war 2005. 2011 hatte ich eine kleine Digicam (NP 450€) und ein Netbook (NP 250€)  dabei.

Andere haben eine Richtige DSLR-Kameraausrüstung, Netbook oder Tablet-PC, Smartphone, (evtl. sogar iPhones), vielleicht noch ein extra MP3-Player, e-Books. Wenn dann noch Markenklamotten, -Schuhe, -Sonnenbrille, ein neuer Markenrucksack dazu kommt … dann kann da schon eine ganz schöne Summe zusammen kommen. Das soll natürlich nicht heißen, dass das ein verständlicher Grund oder Rechtfertigung für eine Überfall ist.

Wie geht es euch, die ihr schon unterwegs wart/seid und euer Sicherheitsgefühl einschätzt?

Im "Geldkatzen-Thread" liest man auch, dass Geldkatzen zwar mitgenommen werden, dann aber doch nicht benutzt werden weil evtl. unpraktisch oder sogar nutzlos. http://weltreise-info.de/forum/index.php?topic=3293.0

Denkt ihr es passiert jetzt/zukünftig häufiger?
Würdet ihr vorsichtiger sein?
Weniger oder das Selbe an potentiellen Wertsachen mitnehmen?
Würde ihr euch "freier" fühlen ohne teure Elektronik?
Versichert ihr eure Wertsachen extra?
Oder alles halb so schlimm, weil meistens nichts passiert und man notfalls mit dem Verlust leben kann?

Obwohl mir auch schon mehr als einmal etwas "passiert" ist, würde ich mir auf zukünftigen Reisen trotzdem nicht zu viele Gedanken machen.
0

knuffels

So wie ich die Sache sehe, sind - zumindest in der ersten Welt - die meisten Elektronikartikel keine echten Wertsachen mehr.

Vor zwanzig Jahren musstest Du für eine neue Kamera, einen neuen Laptop, Disk-Man usw. noch richtig Geld sparen, heute ist alles so spottbillig, da kauft man das einfach mal so nebenbei.

Als ich in Brasilien überfallen wurde, war der Ärger weniger der Verlust der Kamera, vielmehr die Bilder.
Deshalb: besser kleine Speicherkarten kaufen, und öfters mal wechseln.

OK, eine gute Spiegelreflex-Kamera mag vielleicht in die Kategorie "Wertsachen" fallen.

Dem Dieb ist das aber egal. Der denkt nur  "krall Dir, was Du krallen kannst".
Verkaufen tun die das geklaute Zeug sowieso ganz billig, weit unter dem Marktwert.
0

icybite

Zitat
Denkt ihr es passiert jetzt/zukünftig häufiger?

Ja, man hofft doch als Dieb immer auf nen neues Smartphone, was aus der westlichen Welt gebracht wird. Die Dinger sind klein und meist Schweineteuer... Wer so ein Ding ergattert der hat für den Monat ausgesorgt.

Zitat
Würdet ihr vorsichtiger sein?

Nein, lediglich besser vorbereitet. Wer muss schon was teures mitnehmen. Wie oben gesagt gibt es Top Produkte im Low Budget bereich. Da brauch man nicht das neuest Iphone mit auf Reisen nehmen oder den High-End Laptop.

Zitat
Weniger oder das Selbe an potentiellen Wertsachen mitnehmen?
Same Same

Zitat
Würde ihr euch "freier" fühlen ohne teure Elektronik?
JA!!!! Ich würde ohne das Zeug viel mehr Trampen oder sogar laufen. Auch mal Wild campen oder in nem Dorf nach Homestay Fragen. Mit den Geräten bin ich immer etwas vorsichtiger...

Zitat
Versichert ihr eure Wertsachen extra?
Nope. Zum einen zu teuer. Stress zur Wiederbesorgung hat man so oder so. Ist wie mit den Speicherkarten.

Zitat
Oder alles halb so schlimm, weil meistens nichts passiert und man notfalls mit dem Verlust leben kann?
Jenau... Positiv denken! Brain nutzen! Gesundes Maß an Vorsicht, aber nicht übertreiben. Wenn du denkst dir passiert was, dann passierts auch...
1

Entdecker

Zitat
Denkt ihr es passiert jetzt/zukünftig häufiger?

Ja, aber nicht durch mehr Wertsachen, sondern weil die Lage in den Ländern der zweiten und dritten Welt immer schlechter wird.

Zitat
Würdet ihr vorsichtiger sein?

Nein, aber ich war bislang schon recht vorsichtig. Auch in Deutschland würde ich es vermeiden, meine Wertsachen einfach offen rumzutragen, denn Diebe gibt es überall und gewisse Argwohn schadet nicht.

Zitat
Weniger oder das Selbe an potentiellen Wertsachen mitnehmen?

Da variiere ich nicht

Zitat
Würde ihr euch "freier" fühlen ohne teure Elektronik?

Definitiv, aber nicht wegen der Diebstalangst, sondern weil sie so frei macht, dass sie schon wieder abhängig macht

Zitat
Versichert ihr eure Wertsachen extra?

Smartphone oder Tablet lohnen sich in der Regel nicht, ein sehr teures Notebook oder eine sehr teure Kamerausrüstung würde ich aber versichern, wenn die Konditionen stimmen

Zitat
Oder alles halb so schlimm, weil meistens nichts passiert und man notfalls mit dem Verlust leben kann?

Es gibt schlimmeres als den Verlust von Wertsachen und die Menschen dort tun es nciht aus Spaß, die meisten jedenfalls nicht. Also ist es eigentlich nicht der arme Dieb, der euch beklaut, sondern das System, das dazu führt, dass der Mann oder die Frau klauen muss.
0

Michael7176

Auf meinen Reisen habe ich nur eine kleine Kamera (99 €), einen Rasierapparat und eine Taschenlampe dabei.
Ansonsten kommen keine elektronischen Geräte mit. Ich bin wahrscheinlich ziemlich altmodisch.  :-\

Schlimm wäre der Verlust von Reisepass oder Kreditkarte. Am wertvollsten ist natürlich mein Leben.

0

Stecki

Also ist es eigentlich nicht der arme Dieb, der euch beklaut, sondern das System, das dazu führt, dass der Mann oder die Frau klauen muss.

Wenn Du glaubst dass es die armen hungernden Menschen sind die Dich beklauen warst Du wohl noch nicht gross unterwegs. Die die nichts haben gehen eher betteln als jemanden zu bestehlen. Angst haben muss man vor professionellen Dieben und Banden, denen gehts vermutlich nicht allzu schlecht. Ein Dieb ist ein Dieb und er ist es der mich bestiehlt, nicht das System.
0

GPS

Zitat
Denkt ihr es passiert jetzt/zukünftig häufiger?

Ja, aber nicht durch mehr Wertsachen, sondern weil die Lage in den Ländern der zweiten und dritten Welt immer schlechter wird.


Diese Aussage würde ich so jetzt nicht unterschreiben. Es sind jetzt 5 Jahre her seit meiner letzten Reise, nun bin ich allerdings einmal um die Welt untewegs, und ich sehe überall nur Aufschwung! Ich könnte mich nicht erinnern dass vor 5 Jahren z.B. jeder ein Handy hatte.
Jetzt kannst du im tiefsten Urwald unterwegs sein, in der Pampa oder im laotischen Hinterland - ein JEDER Mensch hat heutzutage ein eigenes Mobiltelefon. (Ob die Menschen jetzt glücklicher sind ist eine andere Frage, aber dass sie materiell ärmer geworden sind, wohl kaum)

Bin allerdings ein altmodischer Reisender und habe KEIN Handy dabei, ein uraltes Netbook und eine 150€ Kamera. Also oft frage ich mich ob ein potentieller Dieb so seine Freude mit mir hätte, da wäre es für ihn in vielen Ländern (z.B. Singapore, Brasilien etc.) lohnender einen Einheimischen auszurauben.
Nur, der Dieb weiss das natürlich nicht was du dabei hast, und als Tourist bist du vermeintlich immer das leichtere Opfer, daher, auch wenn man wenig dabei hat, muss man immer genauso aufpassen wie wenn man viel dabei hat.

GPS
0

Tags: