Thema: Wie groß ist die Welt  (Gelesen 1009 mal)

looneytune

« am: 20. Februar 2013, 19:42 »
Hallo,

erstmal: ich bin so froh, dass ich diese Seite und dieses Forum gefunden habe. Mit jetzt 38 Jahren habe ich mich entschieden die Welt zu bereisen - ohne die Seite und Ihre Mitglieder würde ich wahrscheinlich immer noch nur davon träumen. Irgendwie schiebt man gerne die eigenen Träume beiseite. Gibt ja wichtigeres. Hat jetzt erstmal gedauert einzusehen, dass eigentlich fast nichts wichtiger sein kann.

Eigentlich sollte es immer Indien sein. Jetzt erstmal Südamerika und Südostasien als feste Größen. Ob danach oder dazwischen noch was kommen wird weiss ich noch nicht. Das hängt auch davon ab ob ich meinen Job als Berater komplett an den Nagel hänge oder mit meinem Arbeitgeber eine Auszeit vereinbare. Letzteres ist möglich und machbar, aber ich habe mich selbst noch nicht endgültig entschieden. Zeitrahmen für die Reise: mindestens ein Jahr. Losgehen solls schnell. Eigentlich gerne schon morgen :). Aber der Plan ist, im Spätsommer erstmal raus zu sein.

Liebe Grüße



Jens

« Antwort #1 am: 20. Februar 2013, 20:19 »
HErzlich willkommen und MIT 38 BIST DU DOCH BLUTJUNG1  :D

Lippasti

« Antwort #2 am: 20. Februar 2013, 20:22 »
Hallo,

Ich habe deine Neuvorstellung gelesen und entdecke da gewisse Parallelen. Zwar habe ich eine Dekade weniger auf der Uhr und bin gerade mit der Uni fertig, aber das stellt gewisser Maßen auch einen "Umbruch" in meinem Leben da.

Mein Plan ist auch Südamerika und Asien als fixe Größe und Zwischenziele je nach Lust/Laune/Kontostand. Allerdings werden es bei mir maximal 8-12 Monate sein (ein bisschen abhängig vom Budget, ich bin zwar dahingehend nicht schlecht ausgestattet aber leider auch nicht der sparsamste Typ  ;D).

Hast du dir schon eine gewisse Reiseroute ausgesucht? Falls ja würde die mich interessieren. Du startest zwar (sofern es wirklich im Spätsommer bei dir losgeht) ein bisschen später als ich (Ende April), aber vielleicht hast du ja ähnliche Ziele und ich bekomme so neue Ideen/Input.

Beste Grüße

looneytune

« Antwort #3 am: 20. Februar 2013, 22:16 »
Hi Lippasti,

das Budget wird bei mir am Schluss auch der limitierende Faktor sein :). Wegen deiner Frage scha mal hier http://weltreise-info.de/forum/index.php?topic=8013.0: . Aber eine wirkliche Route soll daraus erst noch werden :).

Gruß

n_rtw

« Antwort #4 am: 21. Februar 2013, 14:56 »
Hallo looneytunes,
gratuliere! Gerade in der Beraterbranche gibt es meiner Mein ung nach zu wenige, die mal auf diese Weise über den Tellerrand schauen. Also freu dich drauf wird bestimmt grandios - bei mir (auch Ex-Berater) geht es in einer Woche los nachMittelamerika. Vielleicht sieht man sich ja dann in Südamerika :-)

looneytune

« Antwort #5 am: 21. Februar 2013, 21:02 »
Hi n_rtw.
Das klingt gut. Wie ist denn deine Route in Mittelamerika. Würde mich interessieren.
(IT-)Berater sind irgendwie ein ganz eigenes Volk. An sich ist das spaßig, aber auch nix für ewig :).
Liebe Grüße

n_rtw

« Antwort #6 am: 22. Februar 2013, 14:11 »
Also habe einen Flug nach Costta Rica - den gab es auf Meilen  :). Und da Südamerikasüdlich liegt gehts wohl nach Süden über Panama, Kolumbien... Andererseits finde ich Nicaraggua und Guatemala auch ganz spannend und könnt mir.diese Schleife nach Norden vorstellen. Allerdings habe ich dann die Befürchtung, dass ich es nicht zu halbwegs guten Zeiten nach Patagonien schaffe,.da ich langsam und gemütlich reisen will. Ich schau dann einfach vor Ort wonach mir ist. Habe aber auch den Luxus, dass ich Zeit mitbringe. Wie du siehst, es existiert kein Plan - eines dieser Dingevon  denen ich mich vollkommen frei machen möchte ;D

Tags: