Thema: unterwegs waschen  (Gelesen 4702 mal)

pandablues

« am: 12. Februar 2013, 15:37 »
Hallo Leute,
meine erste große Rucksackreise(Kolumbien) steht an und mich beschäftigt noch der Punkt mit dem Wäsche waschen unterwegs.
Eine Freundin hat mir empholen die Wäsche mit einem Bio-Shampoo zu waschen. Was sin eure Erfahrungen (besonders zu Waschmaschinen/Waschmittel in Hostells)?
0

Vombatus

« Antwort #1 am: 12. Februar 2013, 15:52 »
Nun, es gibt Wäschereien … ab und an gibt es auch Hostels mit Waschmaschinen.

Selbst habe ich nur gewaschen, wenn ich (die Wäsche) auch Platz und Zeit zum Trocknen hatte, vor allem in SOA. Richtig 100% sauber wurde die Handwäsche nicht, aber sie roch sauber und war okay.

Dazu nahm ich einfach die Seife die am Waschplatz zur Verfügung stand oder normale Körperseife. Zu 95% ließ ich meine Klamotten waschen. Welches Waschmittel verwendet wurde weiß ich nicht, aber die Wäsche roch meist super danach :-D

verwandte Themen
http://weltreise-info.de/forum/index.php?topic=6568.0
http://weltreise-info.de/forum/index.php?topic=5780.0
http://weltreise-info.de/forum/index.php?topic=5225.0
http://weltreise-info.de/forum/index.php?topic=3353.0
0

migathgi

« Antwort #2 am: 12. Februar 2013, 16:05 »
Man kann auf jeden Fall die Wäsche mit in die Dusche nehmen und mit dem ohnehin verwendeten Duschzeug waschen. Bioshampoo halte ich für übertrieben. Eine Leine zum Aufspannen habe ich immer dabei, ein Platz zum Trocknen findet sich auch meistens (vorher checken). Ansonsten Laundry, die in Touristengebieten überall angeboten wird.
0

Stecki

« Antwort #3 am: 12. Februar 2013, 17:10 »
Unter der Dusche und im Waschbecken waschen finde ich ja ok bei kleinen Dingen. Leider gibt es Traveler die eine gefühlte Ewigkeit das Wasser laufen lassen nur um ein paar Cent zu sparen und dies in Gegenden wo Wasser oft knapp ist.

Ich finde Socken, Unterwäsche und im Notfall ein Shirt sind im Waschbecken ok, der Rest gehört in die Wäscherei. Die kostet ja auch nich die Welt und wenn man zusammenreist kann man oft auch sparen.

Was das Waschmittel angeht: Da gibt es sehr gute Konzentrate aus den Outdoorläden.
3

WilleValle

« Antwort #4 am: 12. Februar 2013, 17:18 »
Also wir waschen zu 99% mit der Hand. Selbst weiße Wäsche wird nach einer 20 minütigen Einweichzeit angemessen sauber. Wir verwenden einen wassersparenden( ;) @ Stecki) universal Gummistöpsel (3-5 € ausm Baumarkt bzw. im Internet suchen), zwei Wäscheleinen, eine Handbürste für gröbere und hartnäckigen Schmutz und normals Waschpulver aus dem Supermarkt. Nicht immer hat man warmes Wasser, dann wird das Ergebnis bissl schlechter, reicht aber völlig aus.

Wenn es mal schneller gehen soll, die Wäsche vorm Ventilator hängen, in drei bis vier Stunden ist es trocken.





0

hawk86

« Antwort #5 am: 12. Februar 2013, 19:26 »
Ich nutze auch überwiegend Waschmaschinen, oder gebe meine Sachen zum Reinigen in einer Wäscherei bzw im Hostel ab. Wenn ich mit der Hand gewaschen habe, besorgte ich mir immer eine Schüssel, in der ich die Sachen einweichen lassen konnte. Habe als Waschmittel immer normales Shampoo verwendet.
Ich denke, dass einseifen unter der Dusche viel Wasser verschwendet und der Reinigungseffekt sicher schlecht ist...
0

migathgi

« Antwort #6 am: 12. Februar 2013, 20:55 »
Ich denke, dass einseifen unter der Dusche viel Wasser verschwendet und der Reinigungseffekt sicher schlecht ist...
Na ja, für große Wäsche magst Du Recht haben. Aber wenn ich hier in SOA unterwegs bin, dann werfe ich vor der abendlichen Dusche das Hemd und die Unterhose auf den Boden, stelle mich drauf und dusche mich. Danach wird kurz im Waschbecken klar gespült und fertig. Das reicht vollkommen aus, wenn man es täglich macht. Kommt dann wirklich mal mehr zusammen mit größeren Teilen wie Hose etc., dann lasse ich für wenig Geld waschen.
0

weltentdecker

« Antwort #7 am: 13. Februar 2013, 04:05 »
Also wir lassen immer in der Laundry waschen. Das ist in der Regel so günstig (1kg um die 0,70€ in SOA), dass ich nicht verstehen kann, wie man sich wegen den paar gesparten Cents den Stress mit selbst waschen antun kann (und hier in SOA sieht man relativ viele Leute die selbst waschen und die Wäsche hängt dann im halben Hostel verteilt in der Sonne rum  ???). Und die Wäsche ist danach in der Regel immer richtig sauber und riecht gut! Wir haben bisher in 10 Monaten reisen zu zweit 105€ für die Wäsche ausgegeben, also ca. 10€ pro Monat und da sind teure Länder wie Argentinien dabei und wir lassen schon öfters waschen. In Argentinien oder anderen teuren Ländern würd ich ja noch verstehen, wenn man selbst wascht. Aber hier in SOA kann ich es nicht nachvollziehen.
1

migathgi

« Antwort #8 am: 13. Februar 2013, 08:18 »
... dass ich nicht verstehen kann, wie man sich wegen den paar gesparten Cents den Stress mit selbst waschen antun kann
Darum geht es doch überhaupt nicht. Für mich ist es absolut KEIN Stress, täglich Unterhose und Hemd mit zu duschen. Dreckig sind diese Teile ja nicht, nur verschwitzt. Auf der anderen Seite käme ich mir blöd vor, nur 2 Teile zur Laundry zu geben.

Meine Wäsche trocknet im private bathroom, und wenn sie mal vor der Abreise nicht trocken werden sollte, pack' ich sie für den Transport in eine Plastiktütchen.

Ich tingel jetzt fast 10 Wochen durch SOA und habe in den Guesthouses bislang noch keine zum Trocknen aufgehängte Wäsche gesehen, sorry ...
0

alex

« Antwort #9 am: 13. Februar 2013, 08:58 »
Also wir lassen immer in der Laundry waschen. Das ist in der Regel so günstig (1kg um die 0,70€ in SOA), dass ich nicht verstehen kann, wie man sich wegen den paar gesparten Cents den Stress mit selbst waschen antun kann (und hier in SOA sieht man relativ viele Leute die selbst waschen und die Wäsche hängt dann im halben Hostel verteilt in der Sonne rum  ???). Und die Wäsche ist danach in der Regel immer richtig sauber und riecht gut! Wir haben bisher in 10 Monaten reisen zu zweit 105€ für die Wäsche ausgegeben, also ca. 10€ pro Monat und da sind teure Länder wie Argentinien dabei und wir lassen schon öfters waschen. In Argentinien oder anderen teuren Ländern würd ich ja noch verstehen, wenn man selbst wascht. Aber hier in SOA kann ich es nicht nachvollziehen.

Seh ich genauso. Einmal die Woche für 2€ waschen macht nicht arm. Wenns dafür nicht reicht dann sollte man vlt. besser daheim bleiben.  :P
3

migathgi

« Antwort #10 am: 13. Februar 2013, 09:32 »
Zitat
Seh ich genauso. Einmal die Woche für 2€ waschen macht nicht arm. Wenns dafür nicht reicht dann sollte man vlt. besser daheim bleiben.  :P

Irgendwie ziemlich am Thema vorbei, sorry ...
0

WilleValle

« Antwort #11 am: 13. Februar 2013, 10:18 »
Wir haben bisher in 10 Monaten reisen zu zweit 105€ für die Wäsche ausgegeben, also ca. 10€ pro Monat .

Hm. 105€ sind für mich mehr als paar Cent. Natürlich wird es stressig wenn man 10 Kleidungsstücke auf einmal wäscht. Bei 2 Stücken biste in 10 Minuten fertig, wobei das Einweichen die meiste Zeit verschlingt.

Aber jeder so wie er will und am besten damit zurecht lommt.
0

Vada

« Antwort #12 am: 13. Februar 2013, 12:13 »
Also wir lassen immer in der Laundry waschen. Das ist in der Regel so günstig (1kg um die 0,70€ in SOA), dass ich nicht verstehen kann, wie man sich wegen den paar gesparten Cents den Stress mit selbst waschen antun kann (und hier in SOA sieht man relativ viele Leute die selbst waschen und die Wäsche hängt dann im halben Hostel verteilt in der Sonne rum  ???). Und die Wäsche ist danach in der Regel immer richtig sauber und riecht gut! Wir haben bisher in 10 Monaten reisen zu zweit 105€ für die Wäsche ausgegeben, also ca. 10€ pro Monat und da sind teure Länder wie Argentinien dabei und wir lassen schon öfters waschen. In Argentinien oder anderen teuren Ländern würd ich ja noch verstehen, wenn man selbst wascht. Aber hier in SOA kann ich es nicht nachvollziehen.

Seh ich genauso. Einmal die Woche für 2€ waschen macht nicht arm. Wenns dafür nicht reicht dann sollte man vlt. besser daheim bleiben.  :P

dito.


und 105Euro für 1 Jahr und wenn man bedenkt was man für die ganze Weltreise so ausgbibt, ist wirklich nichts.. dreckige verschwitzte Wäsche im Waschbecken..iiiigit..
0

Stecki

« Antwort #13 am: 13. Februar 2013, 12:21 »
dreckige verschwitzte Wäsche im Waschbecken..iiiigit..

Wenn Du damit schon Mühe hast wirst Du noch auf die Welt kommen...
0

Vada

« Antwort #14 am: 13. Februar 2013, 12:31 »
warum soll ich auf die Welt kommen Stecki? Mit Dreck habe ich keine Mühe. Und auch  mit einfachen Unterkünften.
DAs ist doch ganz was anderes und betrifft Hygiene und die kann man egal wo einhalten ausser in Ausnähmefällen und nach Indien habe ich nicht vor, zu gehen.

Und man muss/sollte ja auch nicht wie ein Schwein leben, nur weil man reist. WEnn ich in ein Dorm gehe und es stinkt kann ich ja auch was sagen, wenns mich stört.
1

Tags: