Thema: USA Westküste + Hawaii  (Gelesen 2285 mal)

joogyray

« am: 05. Februar 2013, 17:37 »
Hallo zusammen,

ich plane für die zweite Jahreshälfte zwei Trips. Der erste geht an die Westküste der Staaten und die Flüge stehen auch schon:

25.06. von D'Dorf nach Denver
eigenregie: Yellow, Yose, SFA + X bis LA
23.07. von L.A. nach Hawaii
eigenregie: Big Island, Oahu, Maui
13.08. von Hawaii nach San Diego
eigenregie: National Parks inkl. Grand Canyon
16.09. von Las Vegas nach New York
20.09. von New York nach D'Dorf

Den Trip plane und mache ich wohl alleine, ggf. kommt zwischendurch mal ein Freund dazu und wird mich begleiten. Meine Frage ist nun jedoch speziell auf die Mietwagen bezogen...da verliere ich langsam die Orientierung. Eigentlich wollte ich einen von Denver nach LA und nacher von Diego nach Vegas nehmen. Die Frage besteht nun bei den Einwegmieten, welcher Anbieter ist zu emfpehlen bzw. hat hier Gebühren. Es liest sich immer ganz schön, und bei einigen Anbietern (wie z.B. Dollar Thrifty) scheint das auch kein Thema zu sein, nur habe ich wenig Lust auf eine 300$/€ Überraschung bei der Übernahme. Welche Anbieter sind Erfahrungstechnisch für die Staaten definitv in Bezug auf Kosten für die "Einwegmiete"-frei?

Ansonsten würde mich natürlich interessieren ob jemand weiss ob man auf den Routen auch relativ gesehen viele andere Alleinreisende trifft...und ggf. eine Refinanizering des Wagens durch Fahrgemeinschaften realisieren kann.

Vielen Dank schon mal
Martin
0

waveland

« Antwort #1 am: 05. Februar 2013, 19:48 »
Ich habe gute Erfahrungen mit http://www.usareisen.de/ bei etwas komplizierteren Mietwagen-Buchungen gemacht. Die kennen sich auch gut mit den Bestimmungen der einzelnen Anbieter aus, einfach mal anrufen. Auf der Web-Seite sind die Bestimmungen der größeren Verleiher aufgelistet, sehe ich gerade. San Diego - Las Vegas sollte kostenfrei möglich sein, Denver - LA wären wohl die 250$ von National eine Option, musst aber selber genauer rausfinden.

Andere Reisende triffst du schon, Alleinreisende eher weniger und potentielle Mitfahrer zur Refinanzierung noch viel weniger. Wenn dann müsstest du in den Hostels der größeren Städte aktiv danach suchen, evtl. dort einen Aushang am Schwarzen Brett machen, das könnte vielleicht klappen.

0

Stecki

« Antwort #2 am: 05. Februar 2013, 20:07 »
http://www.billiger-mietwagen.de/Mietwagen-USA.html Was besseres findest Du nicht. Die bieten das beste Paket und die Versicherungen buchst Du direkt beim Vermittler. Ich war super zufrieden. Zwischen den westlichen Bundestaaten gibt es selten Einwegmieten. Wir haben von Las Vegas nach San Francisco auch keine bezahlt.
1

MiCo

« Antwort #3 am: 05. Februar 2013, 21:47 »
Wir haben letztes Jahr über diesen Anbieter gebucht: http://www.sunnycars.de/ (Miete inkl. Versicherung). Unsere Route ging von LA nach Seattle und wir mussten keine Einwegmiete bezahlen. Es kann aber sein, dass für bestimmte Strecken eine solche berechnet wird. Dies siehst Du allerdings alles in den Mietbedingungen, wenn Du Deine Route planst.
Wir waren total zufrieden und hatten ein recht neues Auto.

Viel Spaß
MiCo
0

joogyray

« Antwort #4 am: 06. Februar 2013, 11:05 »
Danke für die Tipps.

usareisen.de ist schon einmal gut, endlich eine klare Ansage bzgl. der Einwegmieten!

billiger-mietwagen.de kenne ich schon, nur leider wird es da nicht immer ganz klar...aber dafür findet man hier wohl die besten Preise ;)
0

Ratapeng

« Antwort #5 am: 06. Februar 2013, 11:20 »
Hallo,

ich würde sagen, dass man eher weniger Alleinreisende trifft. Also wenn, dann ist es nur Zufall. Die Gegend ist doch sehr touristisch. Du wirst viele europäische Familien und ältere amerikanische Ehepaare finden.

Auf spontane Fahrgemeinschaften würde ich mich keinesfalls verlassen. Und in den üblichen Motels trifft man auch eher keine Leute, meistens gibt es nicht mal Flure, sondern man fährt mit seinem Wagen direkt bis ans Zimmer.

Am ehesten kannst du Alleinreisende noch in Hostels der Westküstenstädte finden, evtl. auch auf Zeltplätzen in Nationalparks (Falls du da überhaupt jemanden triffst).


Ansonsten würde ich bei deinem Trip den Aufenthalt in New York deutlich verlängern. Du lässt dir überall so schön viel Zeit, aber durch das wahnsinnig große, spannende und abwechslungsreiche New York hetzt du nur durch.
0

joogyray

« Antwort #6 am: 06. Februar 2013, 11:38 »
In NY war ich schon einmal vor zwei Jahren...der Aufenthalt ist dieses mal nur ein Stop-Over...damit der Rückflug nicht so hart wird :)

Bei den anderen Tipps danke ich dir. Leider bin ich erst in den Rocky's, also wird es wohl schwer ein paar Leute zu finden. Ich werde dann ggf. das Auto direkt in Denver wieder zurückgeben und dann mit Bus/Bahn (Amtrac) nach San Francisco aufbrechen. Wenn ich das richtig vom Timing hinbekomme...kann ich mir da sicher noch ein paar Miettage auf dem Festland sparen.
0

Stecki

« Antwort #7 am: 06. Februar 2013, 12:21 »
Also auf billiger-mietwagen.de ist bei jedem Anbieter klar beschrieben wie es mit Einwegmieten aussieht.
0

Ratapeng

« Antwort #8 am: 06. Februar 2013, 12:29 »
Also auf billiger-mietwagen.de ist bei jedem Anbieter klar beschrieben wie es mit Einwegmieten aussieht.

Das stimmt nicht, ich habe mich auch schon darüber geärgert. Vor allem kann man nicht mal immer selbst bei den Vermietern nachgucken, weil der Vermieter, der hinter einem bestimmten Vermittler steckt, oft nur erraten werden kann.

Edit: Ich nehme alles zurück. Die Lage scheint sich deutlich verbessert zu haben. Früher war das bei billiger-mietwagen nur erkennbar, wenn das Ergebnis direkt von einem Vermieter stammte. Bei Vermittlern, war es oft nicht herauszufinden (SunnyCars z.B.). Da stand dann nur sowas wie "Einwegmieten möglich gegen Gebühr"
0

Stecki

« Antwort #9 am: 06. Februar 2013, 12:32 »
Also auf billiger-mietwagen.de ist bei jedem Anbieter klar beschrieben wie es mit Einwegmieten aussieht.

Das stimmt nicht, ich habe mich auch schon darüber geärgert. Vor allem kann man nicht mal immer selbst bei den Vermietern nachgucken, weil der Vermieter, der hinter einem bestimmten Vermittler steckt, oft nur erraten werden kann.

Wie kommst Du denn auf sowas? Wenn ich ein Angebot suche für einen gewissen Zeitraum werden mir sofort die Vermieter angezeigt, bei denen ich auch die Konditionen nachschauen kann. Der Vermittler ist mietwagen-billiger.de
0

Ratapeng

« Antwort #10 am: 06. Februar 2013, 12:33 »
Also auf billiger-mietwagen.de ist bei jedem Anbieter klar beschrieben wie es mit Einwegmieten aussieht.

Das stimmt nicht, ich habe mich auch schon darüber geärgert. Vor allem kann man nicht mal immer selbst bei den Vermietern nachgucken, weil der Vermieter, der hinter einem bestimmten Vermittler steckt, oft nur erraten werden kann.

Wie kommst Du denn auf sowas? Wenn ich ein Angebot suche für einen gewissen Zeitraum werden mir sofort die Vermieter angezeigt, bei denen ich auch die Konditionen nachschauen kann. Der Vermittler ist mietwagen-billiger.de

Siehe Edit.
0

Stecki

« Antwort #11 am: 06. Februar 2013, 12:35 »
Alles klar. Ich habe nämlich bei jeder Suchanfrage sowohl den Vermieter als auch die Bedingungen erfahren. War aber auch schon im November so.
0

joogyray

« Antwort #12 am: 19. Februar 2013, 11:42 »
Hallo zusammen,

nach der Mietwagen-Thematik habe ich noch eine Frage zu Hawaii.

Sollte ich die Inselflüge, also mein Plan war Oahu -> Big Island -> Maui -> Oahu vorher buchen oder kann man das auch einfach "spontan" vor Ort machen? Hat hier jemand Erfahrungen was günstiger bzw. sinnvoller ist? In Frage kommt wohl nur Hawaiin Airlines...bei denen finde ich wohl im Moment kein Inselhopping-Paket, und als Multiflug sieht es im Moment nicht zu Teuer aus mit knapp 230 $.

Vielen Dank schon mal
0

Chrisi88

« Antwort #13 am: 10. März 2013, 14:55 »
HAllo,

Also bzgl. Hawaii Flüge solltest du pro Inselflug mit um die 100 Dollar rechnen. Kuauiist die schönster aller Inseln! ;)
0

Tags: