Thema: Von L.A. über Papeete nach Auckland?  (Gelesen 1047 mal)

Bobsch

« am: 30. Januar 2013, 23:20 »
Hallo Leute,

auf meiner Weltreise würde ich gerne gute 6 Wochen (evtl. auch etwas mehr) in der Südsee verbringen. Nachdem ich hier immer wieder über Beiträge zu Franz. Polynesien gestoßen bin, die mich immer wieder fasziniert haben, soll das eigentlich ein fester Bestandteil werden. Mir war klar, dass man von Auckland über Papeete nach L.A. fliegen kann mit einem ziemlich geringen Aufpreis mit quasi Stopover. Bei der entsprechenden Suche, habe ich solche Flugverbindungen auch gefunden. Bloß würde ich aus der anderen Richtung kommen! Von L.A. über Papeete nach Auckland finde ich allerdings nur astronomische Preise!

Würde mich freuen wenn mir da jemand helfen bzw. Auskunft geben kann!

Gruß
0

gerhard4310

« Antwort #1 am: 31. Januar 2013, 11:56 »
Du must mit 700  Euro rechnen für Deine Route, habe mal für den 2013 für Dich nachgesehen, Du musst mit wenn die genauen Daten geben damit ich Dir was suchen kann.
Suche ohne Stopover sondern von LAX nach PPT und dann von PPT nach AKL und dies bei verschiedenen Fluglinien.
Direktflug von LAX nach AKL ist ab 530 Euro im März zu finden. 
0

Bobsch

« Antwort #2 am: 31. Januar 2013, 14:53 »
Komisch, wieso hab ich denn die Flüge nicht gefunden!?!? Also 700€ sind voll in Ordnung!
Ein konkretes Datum kann ich noch gar nicht nennen. Nach aktueller Planung soll es August 2014 nach unserem Südamerika-Part über L.A. und Papeete nach Auckland gehen. Hatte mich schon geärgert, dass es so nicht möglich sei, aber anscheinend ja doch...

Die Idee ist in Südamerika irgendwo zu enden von wo aus man gut nach L.A. kommt. Aktuell würde die Route so aussehen:

Ankunft Buenos Aires vorraussichtlich Anfang Februar 2014 (evtl. 2 Wochen Sprachkurs) - 6 Wo. Patagonien (In Argentinien gen Süden reisen und in Chile wieder gen Norden) - 2 Wochen Peru an der küste entlang nach Ecuador - 4 Wochen Ecuador inkl. Galapagos - 3 Wochen Peru im Landesinneren zurückreisen nach Bolivien - 5 Wochen Bolivien - Weiter übers Pantanal und Iguazu nach Rio (insges. ca. 2 Wochen) - Flug in den Nordosten Brasiliens - 3 Wochen für den Nordosten + Amazonas - von Manaus müsste man gut nach Venezuela oder Surinam kommen von wo aus ich gedacht hatt einen günstigen Flug nach L.A. zu nehmen.

So sinnvoll?

Gruß
0

gerhard4310

« Antwort #3 am: 01. Februar 2013, 02:18 »
Was sinnvoll ist oder nicht ist doch egal sondern reise so wie du es gerne möchtest viel Unterschied ist im Endeffekt bei der Fliegerei auch nicht. Jeder hat eine andere Einstellung zu Sinn und Unsinn.
Südamerkia nach NZ oder AUS ist immer sehr teuer darum ist Deine Idee von LA aus dahin zu fliegen sicherlich eine günstigere Variante.
0

Bobsch

« Antwort #4 am: 05. Februar 2013, 23:22 »
Die Frage nach der Sinnhaftigkeit ist natürlich berechtigt. Primär suche ich mir meine Route selbstverständlich nach Interesse aus. Trotzdem rutscht das ein oder andere Land mal mit rein oder fliegt wieder raus, weil es sich sehr gut oder nur sehr schwierig in die Route integrieren lässt. Z.B. Südafrika habe ich erstmal nur deshalb eingebaut weil mir 1200€ von Asien nach Südamerika auf einen Schlag zu viel war. So ziehe ich aus dem Flug nach Südamerika zumindets noch den Mehrnutzen für einen Stopover in Südafrika. Und je mehr ich mich damit beschäftige, desto begeisterter bin ich von dem Land, sodass mittlerweile sogar 5 Wochen geplant sind.

Ich habe jetzt nochmal für die Monate Juli, August, September diesen Jahres gesucht wobei ich mir bei skyscanner jeweils den ganzen Monat angeschaut habe. Ich werde das Gefühl nicht los, dass die günstigen Flüge L.A. - Papeete sehr rar gesät sind und nur an sehr wenigen Tagen pro Monat (ca. 450€) zu haben sind. Flüge in umgekehrter Richtung scheinen deutlich häufiger günstig zu haben zu sein oder täuscht das? Hast du einen speziellen Trick hierfür oder wie baut man am besten/günstigsten Franz. Polynesien ein?
Angedacht ist es aus Nord- oder Südamerika auszureisen Richtung Neuseeland und dabei 6-8 Wochen auf verschiedenen Inseln der Südsee zu verbringen. Gibt es denn Flugverbindungen von L.A. wo man Rarotonga als Stopover einbauen kann? Dann könnte man im Zweifel evtl. von Rarotonga nach franz. Polynesien und von dort nach Auckland.


Gruß Boris
0

gerhard4310

« Antwort #5 am: 07. Februar 2013, 01:20 »
Speziellen Trick gibt es da nicht ich habe nur die Möglichkeit andere Suchfunktionen mittels eines GDS zu nutzen wodurch ich mehr Übersicht bzw. besser filtern kann.
Bei Stopover Flügen hast Du immer eine Problem dass Du auf eine Airline bzw. eine Airline Alliance (z.B. Staralliance) gebunden bist und somit die Preise höher sein können als wenn Du den Flug einzeln buchst denn dann kommen auch die Airlines ins Spiel die nur einen Teil der gewünschten Strecke fliegen. Diese werden sehr oft bei Stopover oder Gabelflügen nicht berücksichtigt da Suchmaschinen in erster Linie nach einer Strecke suchen die von der gleichen Airline oder Alliance geflogen werden.
Wie ich Dir schon geschrieben habe einfach einen Flug von LA nach Rarotonga buchen dort dann weiter nach NZ oder franz.Pol.

Billige Flüge findest Du natürlich nur an den Tagen an dem die Strecke am wenigsten ausgelastet ist welcher Tag dies ist kann ich Dir auch nicht sagen denn dies ändert sich oftmals stündlich - Angebot und Nachfrage.
0

Tags: