Thema: Sydney - OVP, Umgebung, Aussichtspunkt und kostenlose To Do's  (Gelesen 1108 mal)

TylerD

Hi, wir sind ab morgen in Sydney.
Haben gelesen, dass es ein Ticket für ne Woche gibt, mit dem man dann alles nutzen kann (inkl. zu den BlueMountains).
HAbt ihr Erfahrungen mit Kontrolleuren? Wir waren vor Abfahrt noch Studenten und wollen versuchen die Ermäßigung zu bekommen. Die Frage wäre nur, ob bei Kontrolllen nach einem Nachweis gefragt wird.

Gibt es in der näheren Umgebung (Tagestrips), abgesehen von den Blue Mountains, was zu empfehlen?
Gibt es einen Ort / Gebäude, von dem meinen einen guten Ausblick hat, ohne Unsummen zahlen zu müssen?
Gibt es kostenlose To Do's in der Stadt?

Cheers aus Tasmanien
0

karoshi

« Antwort #1 am: 30. Januar 2013, 09:39 »
Gibt es einen Ort / Gebäude, von dem meinen einen guten Ausblick hat, ohne Unsummen zahlen zu müssen?
Die Harbour Bridge. Ich meine jetzt nicht die teuren Touren über den Brückenbogen, sondern den ganz normalen Fußweg neben der Fahrbahn. Man hat von da einen tollen Ausblick auf das Opernhaus und Sydney Harbour.
0

White Fox

« Antwort #2 am: 30. Januar 2013, 10:12 »
Wegen dem Studentenrabatt: Meins Wissens nach gibt der nur fuer australische Studenten und noch nicht mal fuer Deutsche, die mit Studentenvisum in Australien studieren. Der Studentenstatus wird kontrolliert und die Strafen sind sehr hoch, in Melbourne sind es $207, in Sydney wird es aehnlich sein.
0

tetsi

« Antwort #3 am: 31. Januar 2013, 18:21 »
Es gibt ein Wochenticket, das kostet derzeit $A42. Damit kannst du im Stadtbereich alles nutzen (Busse, Bahnen, Fähren). Lohnt sich vorallem, wenn du vorhast viel Fähre zu fahren. Vorsicht mit den Studentengeschichten. Wie schon geschrieben, n ISIC allein tuts nicht. Auf der Blue Mountains Line zB. kost Schwarzfahren mal eben $A200. Kontrolliert wurde ich da nie, aber ausschließen kannste das eben nicht. Ob's ein Ticket gibt, wo du bis in die Blue Mountains fahren kannst, weiß ich nicht. Bezweifel ich aber gerade, könnte mir aber vorstellen, dass das unglaublich teuer ist.

Für Umme gibt's in Sydney z.B. den Botanischen Garten und die NSW Art Gallery. In den meisten Hostels liegt auch son Fyler / Karte rum "Sydney for free". Da stehen n paar Sachen drauf, die du kostenlos machen kannst. Wenn du so ein Wochenticket hast, dann lohnt sich gegen Nachmittag z.B. die Fahrt rüber nach Watson Bay. Herrlicher Sonnenuntergang vom Strand aus. Letzte Fähre fährt gegen 19:00 zurück nach Circular Quay. Gibt glaube auch n Bus der später noch fährt. Oder ihr fahrt mit der Fähre mal rum nach Darling Harbour (kann man auch laufen, lohnt also nur, wenn ihr eh n Ticket habt), da fährt man dann unter der Brücke durch z.B. Ist nett zum Fotos machen :)

Die Bahn von Sydney Central nach Katoomba (Blue Moutains, da sind die Three Sisters) kostet um die $A8. Bleibt da ruhig n Tag oder zwei länger und guckt euch noch Wentworth Falls oder so nette Sachen wie den "Hanging Rock" oder Ruined Castle an. Die Scenic Railway/Cableway ist IMHO Geldverschwendung, genau wie der Hop On / Hop Off Sightseeing Bus dort. Wenn ihr ein Auto habt (die Bustour würd ich mir schenken, ist ihre $A80 nicht wert) dann könnt ihr z.B. noch Genolan Caves machen. Mit öffentlichem Transport kommt man da leider nich hin, soweit ich weiß.

Je nach Zeitlage (und ob ihr Wein mögt) lohnt sich wohl auch ein Abstecher ins Hunter Valley (Wine Country) oder nach Newcastle. Lake Maquarie soll auch genz nett sein. Kann ich aber nichts zu sagen, da war ich überall noch nicht. Wenn ihr das macht, wär ich an Tipps interessiert :)

Viel Spaß euch dann in Sydney und passt auf euer Geld auf. Unglaublich teuer hier ;)

Tags: