Thema: der erste schritt! auf dem weg! zu unserer weltreise!!!  (Gelesen 854 mal)

pomelo

 
halli hallo alle zusammen!

wir sind paula und clara und kommen aus nordost deutschland (in der nähe von greifswald). Wir gehen noch zur schule, aber wir haben den plan nach der 10.klasse eine weltreise anzutreten.
zunächst gehen wir nach england, verdienen dort etwas geld und lernen die sprache richtig, bis wir 18 sind. weitere, konkrete pläne haben wir noch nicht, und organisatorisch haben wir uns eigentlich noch gar keine gedanken gemacht, deswegen würden wir gerne kontakt mit erfahrenen weltreisenden aufnehmen. jo. wir hoffen durch diese seite ein paar antworten auf unsere fragen und bedenken zu kriegen.

liebe grüße

PAULI & CLARA

ulmi

« Antwort #1 am: 30. Januar 2013, 10:10 »
Hallole Pauli und Clara,

Gratulation zur Idee! Ihr werdet es vermutlich nicht bereuen, eine große Reise zu machen.
Und hier im Forum seid Ihr genau richtig, um Tipps zu bekommen. Aber um Euch schonmal vorab zu informieren solltet Ihr Karoshi's Seite (www.weltreise-info.de) einmal durcharbeiten. Da wird so gut wie alles sehr anschaulich beantwortet.

Aber habt Ihr denn jetzt schon Fragen?
Wann geht's los? Wenn Ihr Euch wirklich umfassend vorbereiten wollt, solltet Ihr recht früh damit anfangen. Bei vielen Langzeitreisenden dauert die Vorbereitung gerne mal mind. 6-12 Monate, in meinem Fall waren es ungefähr 9 Monate.

Grüßle vom ulmi

WilleValle

« Antwort #2 am: 30. Januar 2013, 11:38 »
Hallo ihr beiden. Schön, dass ihr euch für eine Weltreise entschieden habt. Ich kann meinem Vorredner nur zustimmen. Bei uns war es zum Ende hin echt stressig.
Was nicht schadet, ist sich einen Tag pro Woche der Planung zu widmen. Aber stöbert hier ein bisschen und ihr werdet sehen mit ein wenig Organisation ist alles halb so wild.

Viele Grüße aus Bangkok

pomelo

« Antwort #3 am: 30. Januar 2013, 18:47 »
jaaa also ist es eher nicht ratsam eine weltreise sogutwie ungeplant zu starten? kann man nicht in jedem land aufs neue überlegen wie es weitergehen soll, und ersparrt sich damit die ganze organisation?
wenn alles gut geht dann geht es in zwei jahren los. wenn wir dann gut genug englisch sprechen... gibt es sonst noch sprachen die man halbwegs beherrschen sollte, die öfters mal nützlich sein könnten?

Kavo

« Antwort #4 am: 31. Januar 2013, 13:30 »
Hey ihr beiden,
wenn ihr zwei Jahre in England arbeitet (ist das denn so einfach möglich?), werdet ihr perfekt Englisch sprechen. Da würde ich mir gar keine Sorgen machen. Falls ihr mit dem Gedanken spielt, nach Südamerika zu reisen, solltet ihr Spanisch lernen (es sei denn ihr wollt nur Brasilien besuchen; da wird Portugiesisch gesprochen).

Tags: