Thema: China - Route für 4 bis 5 Wochen?  (Gelesen 2594 mal)

Bobsch

« am: 18. Januar 2013, 11:40 »
Hallo Leute,

auf meiner Weltreise wird es mich wohl nach China verschlagen (ursprünglich stand das gar nicht auf meiner Liste). Nach aktueller Planung würde ich im Oktober mit der Transsib in Peking ankommen und hätte 4 bis 5 Wochen Zeit bevor es weiter nach Myanmar gehen soll. Von China erwarte ich mir ein Land der Kontraste (Tradition und Moderne), landschaftliche Highlights und auch einen kleinen Einblcik in die ländlichen Regionen Chinas. Gerne würde ich auch einen Abstecher nach Honk Kong (vielleicht 2-3 Tage und Macau (1 Tag) machen. Das Land ist leider so riesig, dass ich gar nicht weiss wo ich anfangen soll zu recherchieren...
Ist der Oktober als Reisemonat gut oder zumindest ok für China?

Meine Tendenz geht eher Richtung 4 Wochen, da ich dann 5 Wochen in der Mongolei verbringen könnte. Oder würdet ihr es genau umgekehrt machen?

Freue mich über jeden Routenvorschlag!

Gruß Boris
0

Jens

« Antwort #1 am: 18. Januar 2013, 13:11 »
Hallo Boris, ich war dieses Jahr den ganzen Oktober in China unterwegs. Das Land ist riesig, aber mit der Bahn kannst du gut vorwärts kommen. Habe auch die Nachtzüge benutzt. In vier Wochen kannst du viel sehen. Schau mal auf meinen Blog, da findest du meine Route, die du dir dann umbauen kannst. Viel Spß, China war klasse, außer die Schiffsfahrt für Chines  :o
0

Skraal

« Antwort #2 am: 18. Januar 2013, 22:36 »
Für 5 Wochen brauchst Du außerdem zwei Visa, oder sind Visa für länger als 30 Tage mittlerweile leichter zu bekommen?
Von daher würden sich 4 Wochen anbieten, eventuell HongKong dranhängen und dann nach Yangoon fliegen. Oder willst Du über Land nach Myanmar?

Routentechnisch vielleicht von Beijing über Xi'an nach Chengdu, in Sichuan etwas tibetischen Flair genießen und dann nach Südchina runter (Kunming, Yünnan) und weiter nach Hong Kong.
Oder von Beijing Abstecher nach Xi'an, dann Shanghai und Ostküste, dann Südchina und Sichuan?

Wie Jens schon sagte, ist das Land zwar riesig, aber auch ziemlich gut erschlossen und mit den Nachtzügen kommst Du bequem überall hin und kannst auch schlafen.
0

Bobsch

« Antwort #3 am: 20. Januar 2013, 15:28 »
Danke für die Anregungen :-) Werde mir die Route demnächst mal grob ausarbeiten mit diesen ersten Anhaltspunkten.

Jens, ich habe mir deinen Blog durchgelesen! Wie fandst du Shanghai und Nanjing und Shanghai? Lohnt sich der weg dorthin?


Zitat
Oder willst Du über Land nach Myanmar?

Gibt es die Möglichkeit denn? Meines Wissens nach MUSS man einfliegen!?


Kann man die Küstenregion Chinas und das Landesinnere gut unter einen Hut kriegen oder ist China entlang seiner Küstenlinie einfach nicht attraktiv?


Gruß Boris
0

Jens

« Antwort #4 am: 21. Januar 2013, 07:13 »
Jens, ich habe mir deinen Blog durchgelesen! Wie fandst du Shanghai und Nanjing und Shanghai? Lohnt sich der weg dorthin?

Ich fand Shanghai und Nanjing super gut, Beijing war ok, aber nicht mein Favorit! Aber von beijing kommst du super an die Grosse Mauer!!

Laax hat in Hongkong recht einfach wohl ein Dreimontasvisum bekommen. Ich hatte in Bangkok schon Glück mit einem 30 Tage Visa, habe aber auch dort zwei deutsche Mädels getroffen die sogar 33 Tage bekommen hatten!! Wenn es geht, dann beantrage das Visa in Deutschland.
0

Bobsch

« Antwort #5 am: 21. Januar 2013, 11:35 »
Zitat
Wenn es geht, dann beantrage das Visa in Deutschland.

Wenn ich richtig informiert bin, muss ich bei dem China-Visum 3 Monate nach Ausstellung einreisen, oder? D.h. ich könnte es mir in Deutschland ausstellen lassen und dann entspannt mit der Transsib lostuckern. Bis ich in Bejing ankomme soll es so 8-10 Wochen dauern. Damit wäre ich dann ja im zeitlichen Rahmen.
0

Jens

« Antwort #6 am: 21. Januar 2013, 11:51 »
Ja es sind 3 oder sogar 6 Monate..... das musst du aber am konsulat nachfragen!!!
0

Bobsch

« Antwort #7 am: 21. Januar 2013, 12:24 »
Jap, werde ich machen!

Eine interessante Seite auf die ich gestoßen bin, ist diese hier http://backpackinchina.com/ Das macht mir Lust einen Abstecher ins nördliche Sichuan bzw. südliche Gansu zu machen in die TAR!

Wenn jemand noch Tipps udn Routen hat, immer raus damit!
0

Marco75

« Antwort #8 am: 21. Januar 2013, 17:14 »
Wenn du auch nach Hong Kong willst, sollte dir aber klar sein, dass du von da aus nach Myanmar weiter reisen musst. Oder du brauchst ein neues Visum für China. Wenn du von China nach Hong Kong reist gilt das als Ausreise aus China und die Visa sind meines Wissen nach nur single-entry. War jedenfalls letztes Jahr im Mai/Juni noch so, als ich 4 Wochen in China war.
0

Tags: