Thema: Bangkok, Ho-Chi Minh Stadt, Angkor Wat und zurück?!  (Gelesen 2120 mal)

tinamarina

« am: 20. Dezember 2012, 09:57 »
Wir planen unsere erste Asien Reise für Anfang März und sind noch total unbedarft. Eigentlich sollte es nur eine Tour durch Thailand sein, aber Kambodscha und Vietnam reizen mich total und daher würden wir die Reise gerne etwas ausweiten. Insgesamt haben wir allerdings nur 3 Wochen Zeit. Vorgestellt hatte ich mir nach Bangkok zu fliegen, von dort direkt Weiterflug nach Ho-Chi-Minh Stadt. Dort einen oder zwei Tage Aufenthalt und dann Weiterreise auf dem Mekong nach Phnom Penh oder direkt nach Siem Reap. Dann zwei Tage Angkor Wat und danach wieder zurück nach Bangkok. Wenn dann noch Zeit bleibt, gerne noch ein paar Tage Entspannung auf den Inseln.
Was sagen die Experten? ist die Tour machbar? Wie einfach ist es, ein Mekong-Boot zu finden (es kommt mir nicht so unbedingt darauf an, auf dem Weg noch viel zu sehen, muss also keine 4 Tage dauern). Und vor allem, wie teuer ist das alles? Der Flug von Siem Reap nach Bangkok ist ja sehr teuer, das würden wir gerne umgehen. Aber alle anderen Reisewege sind ja anscheinend sehr sehr zeitaufwenig....Oder sollten wir die Tour lieber andersrum machen? Von Bangkok nach Siem Reap und dann runter nach Saigon?!
Ich würde mich über informative Beiträge freuen! Habe hier auch schon viel gefunden, aber es ist immer netter, wenn man es nochmal "gebündelt" erzählt bekommt!
0

migathgi

« Antwort #1 am: 20. Dezember 2012, 17:11 »
Ich würde mit der neu eröffneten Route von Cambodia Angkor Air für 57€ von BKK nach Siem Reap fliegen, dann 2 oder 3 Tage Angkor (3-Tage-Pass 40USD, einzeln 20USD pro Tag). Dann nach PP mit Boot (35 USD) oder Bus (Bus ist schneller und deutlich billiger, Boot empfand ich als ziemlich langweilig.)  In PP Visum für VN besorgen, geht ganz kurzfristig, mit Boot nach Chau Doc (VN) – kann in PP gebucht werden – und durch's Mekong-Delta nach Saigon. Von dort zurück nach BKK und evtl. Strand. Geht gut in 3 Wochen ohne Stress.

Visa On Arival für Kambodscha gibt's für 20USD am Airport, geht Ruck-Zuck. Thailand-Visum am Airport ist kostenlos, Vietnam-Visum für 4 Wochen kostet 40USD in Kambodscha.
0

serenity

« Antwort #2 am: 21. Dezember 2012, 13:19 »
Muss Migathgi zustimmen - fangt in Siem Reap an und reist dann gemächlich über Phnom Penh und das Mekong Delta Richtung Saigon! Vor allem, wenn ihr wirkliche Asien-Neulinge seid, ist Saigon so ziemlich die schlechteste Stadt für den Start. Die Verkehrsverhältnisse dort sind extrem.... Und da ich eurer Planung entnehme, dass ihr sofort weiterfliegen wollt, also keine Übernachtungen in Bangkok, wäre Saigon mit Jetlag für mich nicht unbedingt eine gute Wahl fürs erste Mal ....

Allerdings gibt es die billigen Flugpreise bei Cambodia Angkor Air nur bis 28. Februar, danach gehts auf fast 200€ hoch (inkl. Steuern und Gebühren!) Je nachdem, wo ihr euren Langstreckenflug bucht, bekommt ihr evtl. den Flug nach Siem Reap als Add-on günstiger dazu.

Falls es euch z.B. nichts ausmacht, mit Condor zu fliegen - die bieten immer Freitags einen Direktflug von Frankfurt nach Siem Reap, z.B. am 1. März für 389€, da seid ihr ohne Umsteigen in 11,5 Stunden da, und ihr könntet dann von Bangkok aus z.B. am 23. März für ca. 540€ zurückfliegen. Bin allerdings noch nie mit denen geflogen ....

Von Siem REap nach PP mit dem Boot ... bin mir nicht sicher, ob das im März noch funktioniert, da ist es schon ziemlich am Ende der Trockenzeit und der Tonle Sap dürfte wenig Wasser haben. Bus wäre sicher besser.

Boote gehen von PP nach Chau Doc mehrere täglich, zuverlässig, aber etwas teurer (44US$) ist Blue Cruiser http://www.bluecruiser.com/index.php?option=com_content&view=article&id=56&Itemid=128 , ansonsten gibt es noch Hang Chau Express Boat für 33US$. Könnt ihr entweder online buchen oder macht es über euer Hotel/Guesthouse.

Das Visum für Vietnam müsst ihr auf jeden Fall vorher einholen - es gibt bei Einreise über Land keine andere Möglichkeit!
0

Colina

« Antwort #3 am: 27. Dezember 2012, 15:53 »
Was soll den eure Reiseart sein?
Deinem Beitrag entnehme ich, dass ihr nicht beliebig viel Geld für den Trip ausgeben möchtet, deswegen möchte ich hier noch kurz anmerken, dass es auch die Möglichkeit gibt mit dem Bus von BKK nach Siem Reap zu kommen.
Es gibt dabei sowohl die Möglichkeit diesen bei irgendeinem Touri-Anbieter auf der Khao San Road zu buchen, wovon ich dringend abraten möchte (viele schwarze Schafe) oder aber einen der vielen Local-Buses zu nehmen und nebenbei noch nette mitfahrende Thailänder kennenzulernen. Die Fahrt dauerte wenn mich nicht alles täuscht ca. 4 Stunden, von der Grenze bis nach Seam Reap dann noch mal ca. 2. Bezahlt haben wir bis zur Grenze umgerechnet 3,50 Euro.
VORSICHT allerdings am Grenzübergang. Hier gibt es sehr viele TukTuk-Fahrer die versuchen einem eine vollkommen überteuerte Fahrt bis zur "Border" anzudrehen. In Wirklichkeit bringen sie einen zu einem Büro ums Eck in dem man dann für knapp das doppelte des Preises ein Visum beantragen soll.
Das Visum bekommt man direkt an der Grenze, besteht darauf dass man euch genau DA hinbringt und nirgendwo anders. Und denkt an ein aktuelles Passfoto.
1

Tags: