Thema: Typhus: Typhim VI - wo habt Ihr den Impfstoff besorgt?  (Gelesen 2745 mal)

vadasworldtrip

« am: 18. Dezember 2012, 13:14 »
Hi,

ich bin gerade dabei meinen Impfplan zusammenzustellen. Da ich in einem Spital arbeite, benötige ich keinen Hausarzttermin und werde mir die nötigen Impfstoffe per Rezept durch Personalarzt aus der hauseigenen Apotheke besorgen, wo ich  Rabatt habe. Verabreichen kann ich ihn mir selber, als ehemalige MPA.

Nun habe ich aber ein PRoblem: der obengenannte Impfstoff (für intramuskulär) ist in der Scheiz nicht zugelassen. Wie siehts denn mit Deutschland aus? Kann man diesen in Deutschland kaufen? Oder wie habt Ihr euch diese Impfung besorgt? Oral ist der Schutz nicht genug lange vorhanden für eine 1-jährige Reise.

Danke für einen Hinweis.
Vada
0

Mangolassi

« Antwort #1 am: 18. Dezember 2012, 14:19 »
Hey Vada,
ich wollte die Impfung vor unserer kürzlichen Vietnamreise auch kaufen, hab in verschiedenen Apotheken gefragt, alle haben im Computer nachgeschaut und mir dann verwundert mitgeteilt, dass die Impfung wohl vor kurzem vom Markt genommen worden sei. Ich hab mich dann für Typhoral entschieden, das sind drei Kapseln, die man innerhalb von 5 Tagen einnehmen muss. Die Wirkungsrate ist wohl ein kleines bisschen niedriger, als bei der Pieks-Impfung.
Wir haben ALLES gegessen und kein Typhus bekoomen  ;D

cocolino

« Antwort #2 am: 18. Dezember 2012, 18:07 »
Wir hatten die Injektionsimpfung mit Thypherix...

vadasworldtrip

« Antwort #3 am: 18. Dezember 2012, 18:15 »
War grad beim Doc, der war recht kompetent. Stimmt, Typherix geht auch.

PS/OTGelbfieber darf nur der Tropendoc/institut impfen.

0

Tags: