Thema: Welche Kleidung für Flug von Deutschland im Winter, nach Südindien?  (Gelesen 3312 mal)

Sangeetha

Hallo,

Anfang Februar fliege ich aus dem kalten, winterlichen Deutschland, ins tropische Südindien.

Nun beschäftigt mich momentan die Frage, was ich auf diesem Flug anziehe. Am besten natürlich Kleidung, die ich auch in Indien tragen kann. Dicke Winterkleidung würde ja dann später in Indien viel Platz im Rucksack wegnehmen. Ich werde wohl einen Salwar Kameez anziehen. Unter die Hose eine Strumpfhose oder Leggins. Über's Oberteil einen Fleecepullover, und eine Jacke (?). Oder Jacke lieber weglassen, stattdessen einen dünnen Pullover drüber ziehen und den Fleecepullover?

Freue mich über Antworten!  :)

Grüße,

Sangeetha
0

migathgi

Ich fliege auch meistens im dicksten Winter hier weg in heiße Länder, und da ziehe ich folgendes an:

• Langarmhemd aus BW
• U-Hemd Icebreaker (die dünne Qualität)
• Pullover aus Merino/Seide, ist m.E. wärmer alls 100er Fleece und kleiner verpackbarer
• sehr dünne, einfache Windjacke

Das alles recht mir in der Regel für den Weg zum Flughafen, und später packe ich das alles weg und nutze es, wenn ich mal in kältere Gegenden komme oder für tiefgefrorene Busse etc. Das alles nimmt auch sehr wenig Platz weg.
0

hawk86

Da man am Abreisetag normalerweise nicht stundenlang durch die Kälte laufen muss, sondern nur in beheizten Räumen ist (Zug, Flughafen, Flugzeug) sind sehr dicke Sachen nicht nötig.
Ich trage einen Fleecepulli (den man ja auch in warmen Ländern benötigt) und eine dünne Regenjacke - das reicht!
1

Caludia

Ich kann hawk86 nur zustimmen, und das als typisch leicht frierende Frau. Ich hatte allerdings noch eine dünne Fleecemütze und dünne Strickhandschuhe dabei, über die ich bei 9° Abreisetemperatur sehr froh war. Aber in unserer Route waren auch kalte Jahreszeiten, ich habe Mütze und Handschuhe auch später noch gebraucht.
0

NiTiKoWa

Oh, wie praktisch - diese Frage stelle ich mir im Moment auch. Nur geht's bei uns erst im März los und dann nach Nordindien. Braucht man denn da wirklich mal eine Fleecejacke?
0

Sangeetha

Oh, wie praktisch - diese Frage stelle ich mir im Moment auch. Nur geht's bei uns erst im März los und dann nach Nordindien. Braucht man denn da wirklich mal eine Fleecejacke?

Nimm sie mit, denn je nachdem wo du im Norden unterwegs bist, kanns empfindlich kalt sein/kalt werden (nachts).
0

vadasworldtrip

Unbedingt Socken und ein Langsarm Shirt, denn sonst frierst du im Flugzeug.
0

migathgi

Unbedingt Socken und ein Langsarm Shirt, denn sonst frierst du im Flugzeug.
Socken sind ok, die hat man/frau im Winter ja ohnehin an.
Das mit der Kälte im Flieger kann ich so generell nicht bestätigen. Ich selbst ziehe ein Kurzarmhemd im Flieger an, über das ich bei Bedarf noch etwas drüber ziehe, was ich bei der Anreise ohnehin anhatte: Pulli, Jacke, was auch immer. Das habe ich dann griffbereit im Kabinengepäck.

Grüße aus Hoi An
M.
0

WilleValle

Hi Sangeetha ,

wenn du dazu neigst zu frieren, dann würde ich noch eine leichtere Fleecejacke mitnehmen. Wenn du mit einer etwas teureren Fluggesellschaft fliegst, bieten die meistens Decken for free an.
Und wie Hawk86 geschrieben hat, bist du am Abreisetag eh meist in geschlossenen Räumen.

Viele Grüße aus Südindien!
0

Stecki

Unbedingt Socken und ein Langsarm Shirt, denn sonst frierst du im Flugzeug.

Das unterscheidet sich meiner Meinung nach. Auf den letzten Transatlantikflügen wäre ich froh gewesen um etwas kühle Luft, bei den asiatischen Airlines wird jedoch gekühlt was das Zeug hält. Da es sich um einen Langstreckenflug handelt sollte es ja auch noch eine Decke dazu geben.
0

hawk86

Für Langzeitreisende wohl eher uninteressant, aber wenn es für ein oder zwei Wochen ins Warme geht, kann dies für besonderes Verfrorene ein netter Service sein (Aktion bis 7.4.13 verlängert):

http://www.frankfurt-airport.de/content/frankfurt_airport/de/news0/unbeschwert-in-den-urlaub-starten.html



0

Caludia

Oh, wie praktisch - diese Frage stelle ich mir im Moment auch. Nur geht's bei uns erst im März los und dann nach Nordindien. Braucht man denn da wirklich mal eine Fleecejacke?

Überlegst du, gar keinen Pulli/Jacke mitzunehmen? Ich würde dir jedenfalls raten, zumindest eine dünne Fleecejacke einzupacken. Es gibt immer wieder sehr kalt klimatisierte Räume, auch in Indien! Die Metro in Delhi ist eisekalt, bestimmte öffentliche Gebäude oder Museen auch, Fernzüge haben Abteile mit Klimaanlage etc. Und selbst auf unklimatisierten Zugfahrten habe ich nachts meine Fleecedecke (ja, ich habe eine Decke dabei! und war oft froh darüber :)) gebraucht, weil die Fenster oder sogar irgendwelche Metallnähte im Zug nicht dicht waren und der Fahrtwind sehr kühl war.  Und wir waren Mitte April in Indien, da war es schon ganz schön warm. Wir haben später auf der Reise aber ein Paar getroffen das im Januar in Nordindien war. Zu der Zeit war es sehr kalt, nichts war beheizt und sie haben sich die Allerwertesten abgefroren. Wie warm es im März dann schon ist, vor allem nachts, weiß ich nicht.

Wenn du in Nordindien unterwegs bist könntest du ja auch auf den Gedanken kommen einen Abstecher in den Himalaya zu machen. Auf 2000m Höhe (und das ist ja nicht allzu hoch im Himalaya) kann es dann schon mal etwas frischer sein. Also, sag JA zur Fleecejacke  ;)
1

Tags: