Thema: Backpacker Hostels in Melbourne?  (Gelesen 2752 mal)

FrantasticSupertramp

« am: 06. Dezember 2012, 18:29 »
Hi Leute,

ich heiße Franzi, bin 26 und habe heute meinen Flug für den 2. März 2013 nach Melbourne gebucht. Jetzt bin ich grad ein wenig überfordert mit den unendlich vielen Hostels, die es zur Auswahl gibt.  ::)
Ich habe vor in Melbourne zu starten und dann die Ostküste bis nach Cairns hochzureisen.

Könnt ihr mir vielleicht ein Hostel für die ersten beiden Nächte empfehlen?

Danke  ;)
Liebe Grüße
0

Stecki

« Antwort #1 am: 06. Dezember 2012, 20:47 »
NICHT das grosse und versiffte Flinder Station Backpackers! Die Lage ist zwar 1A, aber der Service, die Sauberkeit und diverse Kleinigkeiten sind miserabel. Aber leider liegt das in Australien abgesehen von den YHA's schon oft an der Tagesordnung.
0

Lelaina

« Antwort #2 am: 07. Dezember 2012, 20:42 »
Hey!
Ich kann dir "The Nunnery" empfehlen. Ist in Fitzroy, was ganz cool ist und auch nicht weit vom CBD.
Hat mir ganz gut dort gefallen.
Ich war allerdings "upgegradet" ins Guest House, hab aber auch da in nem Dorm geschlafen.
Und es war einer der schönsten Dorms, die ich je hatte! Ebenso die Küche im Guest House.
LG

Roberto

« Antwort #3 am: 08. Dezember 2012, 14:49 »
ich war damals im Ritz in st.kilda. hat mir ziemlich gut gefallen, haben ne ganz nette lounge und zumindest in meinem dorm gabs sogar ne kleine küchenecke. das highlight war das kostenlose tägliche pfannkuchenfrühstück. glaub das war aber nur ein winterspecial.
war damals voll mit konstant grölenden besoffenen iren, ich hoffe, dir wirds besser ergehen ;)
0

FrantasticSupertramp

« Antwort #4 am: 09. Dezember 2012, 11:36 »
Hey Leute,

Vielen Dank für die Infos. Ich werd mich mal durch eure Empfehlungen googlen :)
0

depri21

« Antwort #5 am: 01. Januar 2013, 22:49 »
Ich würd dir empfhelen in eines der YHAs zu gehen.

Metro YHA ist halt ziemlich groß dafür aber sauber und ziemlich angenehm.

Soweit ich mich erinnern kann gibt in den YHAs ne Karte für 15 Übernachtungen (immer maximal 3 Nächte in einem YHA) die sich auf Dauer rechnet...und dann hat man immer einen gewissen Standart.

Bin 4 Monate in Neuseeland & Australien herumgereist und YHA Hostels waren zu 99 Prozent sehr angenehm.
0

Lelaina

« Antwort #6 am: 01. Januar 2013, 23:14 »
YHAs zählen aber häufig auch zu den teureren Hostels und sind leider oft sehr anonym.
Wenn einen das nicht stört, ist natürlich nichts dagegen zu sagen.

Wenn man Mitglied im YHA Verband ist, bekommt man oft ordentlich Nachlässe auf Nächte. Ich glaube aber die Mitgliedschaft ist auch nicht so ganz billig, so dass es sich echt nur lohnt, wenn man prinzipiell gerne in YHAs wohnt.

Stecki

« Antwort #7 am: 02. Januar 2013, 00:15 »
Wenn man Mitglied im YHA Verband ist, bekommt man oft ordentlich Nachlässe auf Nächte. Ich glaube aber die Mitgliedschaft ist auch nicht so ganz billig, so dass es sich echt nur lohnt, wenn man prinzipiell gerne in YHAs wohnt.

Da muss ich Dir gleich 3 Mal widersprechen:

1. gibt es mit der Mitgliedschaft in den YHA's nicht "oft ordentliche" Nachlässe auf die Übernachtungen sondern man zahlt immer eine kleine Gebühr pro Nacht (die eigentlich im selben Land immer gleich hoch ist) wenn man nicht Mitglied ist. Die Differenz die man als Nichtmitglied mehr zahlt ist also immer gleich hoch. In manchen Ländern bekommt man pro Übernachtung eine Sammelmarke auf eine Karte, hat man die voll (6 Stück) gibts die Mitgliedschaft umsonst.

2. ist die Mitgliedschaft überhaupt nicht teuer. Der genaue Preis ist von Land zu Land verschieden und kostet zum Beispiel in Deutschland bis 26 Jahre 12.50 Euro und darüber 21 Euro. Die Mitgliedschaft ist 1 Jahr weltweit gültig.

3. lohnt sich die Karte nicht nur wenn man gerne in YHA's wohnt. Ich habe in Australien nicht einmal in einem YHA übernachtet und weit über 100 AUD gespart. Es gibt sehr oft Vergünstigungen, auch in anderen Hostels. Und wer mit dem GHAN fährt spart über 100 AUD, beim Greyhound sind es 10 oder 15%.
0

kleineweltreise

« Antwort #8 am: 10. Januar 2013, 16:24 »
Hi Franzi, noch ne Empfehlung: Wir waren im Home at the mansion in Melbourne. Es liegt recht günstig direkt an der kostenlosen Circle Tram und nicht weit zur Brunswick Street. Das Haus ist ein altes Gebäude der Heilsarmee und hat echt viel Charakter. Die Facilities sind echt modern und in Ordnung, weil das Hostel vor gar nicht langer Zeit erst eröffnet wurde. Nur einige Dorms waren halt 12er... Aber wie gesagt, uns hats echt gut gefallen.

izzy

« Antwort #9 am: 06. März 2013, 02:45 »
Huhu, wenns irgendwie noch hilfreich ist: ich war die ganze letzte Woche im Discovery Melbourne. ist ziemlich zentral, in der Franklin St (nähe La Trobe St).
Ist sauber und günstig (Dorm-Betten ab 21€). Free Breakfast, Free Wifi, Bar mit günstigem Essen und mehreren kostenlosem Aktivitäten-Angebot, wie zum Beispiel eine geführte Städtetour (war suuuper) oder eine Bustour, zu den schönsten Märkten Melbournes, St.Kilda und dem Brighton Beach (war auch super :))
Also alles in allem echt zu empfehlen.
LG Isi
0

nida23

« Antwort #10 am: 08. März 2013, 13:10 »
also i war ne längere zeit im travellers connection in der king street...is nich das sauberste, aber klein u der gr. tisch neben der küche is ideal um kontakte zu knüpfen.
gegenüber is gleich das king street backpackers, is eigentl genial, auch sauber. also beide im CBD an der southern cross station.
und dann war i noch im elefant...nur für eine nacht, dafür hat es völlig gereicht, is halt das billigste u direkt  am federation square. doch die küche sollte man nicht benutzen, zimmer u bad waren sauber, betten sind echt bequem, doch es gibt keine steckdosen im zimmer!
0

Tags: