Thema: Inlandsflüge Australien und Neuseeland kurzfristig günstig buchbar?  (Gelesen 2176 mal)

eucaloa

Ich bin von Januar bis März in Australien und Neuseeland und würde gerne einige Inlandsflüge in Australien (Ostküste und Zentrum), den Flug nach Neuseeland bzw. Auckland sowie in Neuseeland die Inlandsflüge kurzfristig buchen (ca. 2 Wochen vorher). Zur Zeit sind die Flüge ja noch recht günstig, Inland Australien (bis auf Sydney-Alice Springs) kostet um die 150€, genauso Flüge nach Auckland. Inlandsflüge in NZ sind sogar für unter 100€ zu haben. Bei der Flugsuchmaschine mit den blauen Handpuppen sind die Preise für diese Strecken für alle Wochentage gleich und schon seit Wochen auf dem gleichen Niveau. Ist davon auszugehen, dass das so bleibt oder sollte ich lieber jetzt schon buchen? Ich würde gerne möglichst flexibel bleiben da meine genaue Route noch nicht feststeht.

VG
eucaloa
 
0

th23

Mit JetStar und TigerAirways sind da gleich zwei Billig-Airlines am Start...das sollte dafür sprechen, dass auch kurzfristig noch Schnäppchen auf den dortigen "Rennstrecken" zu bekommen sind also insb. zwischen Sydney/Melbourne und Auckland/Christchurch.
0

Stecki

Grundsätzlich gilt auf jeden Fall "je früher desto billiger". Du musst halt dann abschätzen wieviel Dir Deine Flexibilität wert ist.
0

White Fox

Inlandsfluege in Neuseeland sind grundsaetzlich recht guenstig - besonders entlang der gaengigen Strecken, da wird niemand arm (zur Zeit bekommt man Fluege von Auckland nach Christchurch zur Weihnachtszeit fuer knapp 100NZD). In Australien ist es nicht ganz so gut, Tiger Airways und Jetstar sind am guenstigsten, manchmal hat auch Virgin gute Deal. Qantas ist oft im Vergleich am teuersten.
0

Reisender215

vergleich die Flüge dann vor ort auf

I want to fly com . au  ;)

finde ist eine sehr gute "vor Ort" Suchmaschiene , welche auch lokal von Reisebüros genuzt wird (sicher unter anderem)

Beste Grüße
aus DU
0

gerhard4310

Die Preise bleiben in der Regel gleich nur bekommst Du einige der Airlines bei uns nicht Gesicht denn die sind sogenannte Low Cost Carrier und werden von wenigen internationalen Flugsuchmaschinen angeboten da diese nicht in den vier GDS  gelistet sind.
Viele dieser Airlines kannst Du nur direkt buchen da diese die Daten nicht für Drittanbieter freigeben.
Habe dies hier schon öfters erklärt mit den Billigfliegern.
Derzeit sind weltweit knapp 500 Low Cost Carrier in der IATA Datenbank verzeichnet wovon aber nur ca. 200 über Deutschland gebucht werden könnten wenn diese Daten verfügbar wären. Fast keiner der Flugsuchmaschinenanbeitern macht sich die Arbeit all diese Airlines aufzunehmen da es sehr komplex ist (keine Standarddatenschnittstelle) und des weiteren die Scanzeiten in die Unendlichkeit ziehen würde.
Dazu kommen noch unzählige kleine Anbieter mit einem oder zwei Flugzeugen oder Helis die findest Du nur vor Ort. Diese haben aber oft atraktive Preise denn sie müssen auch leben. Meist starten die aber von Flughäfen die Du auch in keiner Flugsuchmaschine finden wirst denn derzeit gibt es fast 10.000 Flughäfen, Flugplätze oder Railstations in den Flugsuchmachinen findest Du in der Regel nur die internationalen Flughäfen was auch Sinn macht den jede Abfrage kostet dem Betreiber Geld.

Darum ist es immer sinnvoll Airlines vor Ort zu suchen was ja über Goooogle kein Thema ist den jedes Land hat so etwas ähnliches wie das deutsche Luftfahrtbundesamt und da sind alle Airlines vom jeweiligen Land angeführt.
0

method

Darum ist es immer sinnvoll Airlines vor Ort zu suchen was ja über Goooogle kein Thema ist den jedes Land hat so etwas ähnliches wie das deutsche Luftfahrtbundesamt und da sind alle Airlines vom jeweiligen Land angeführt.

Darf ich mal so blöd sein und nachfragen, was das bedeutet? :-[
Um ausführlicher zu Fragen: Wie finde ich z.B. über Google die Seite, wo alle Airlines des jeweiligen Landes angeführt sind?
Ist sowas nur pro Land oder auch pro Region (z.B. SOA oder SA) auffindbar?
0

gerhard4310

Darum ist es immer sinnvoll Airlines vor Ort zu suchen was ja über Goooogle kein Thema ist den jedes Land hat so etwas ähnliches wie das deutsche Luftfahrtbundesamt und da sind alle Airlines vom jeweiligen Land angeführt.

Darf ich mal so blöd sein und nachfragen, was das bedeutet? :-[
Um ausführlicher zu Fragen: Wie finde ich z.B. über Google die Seite, wo alle Airlines des jeweiligen Landes angeführt sind?
Ist sowas nur pro Land oder auch pro Region (z.B. SOA oder SA) auffindbar?

Keine Frage ist blöd sondern wer keine Fragen stellt könnte blöd bleiben.  ;D

Ganz einfach in Deutschland ist das Luftfahrtbundesamt dafür zuständig:
http://lpa.de
Hier die aktuelle Liste der in Deutschland zugelassenen Flugunternehmen, derzeit 159.

http://www.lba.de/cae/servlet/contentblob/21842/publicationFile/3315/B1_LstLU.pdf

Und sowas wie das Luftfahrtbundesamt in Deutschland gibt es in jedem Land und darüber gibt es in Europa die EASA https://www.easa.europa.eu/

Für Amerika z.B. ist es die FAA
http://www.faa.gov

Ja und in Goolge musst Du eben die Suchbegriffe wie "zugelassene Airlines Deutschland" oder "luftfahrtbundesamt" und dies eben dann in englisch oder anderer Sprache wenn du es von anderen Land wissen willst.

Alle Seiten der Behörden sind weltweit in der Regel auch in englischer Sprache verfügbar.
Soweit ich informiert bin hat jedes Land eine eigene Luftfahrtbehörde und darüber gibt es noch übergeordnete Behörden wie die EASA auch für andere Gebiete der Erde, genau kann ich Dir dies jedoch nicht sagen da ich mich mehr mit Flugbuchungen beschäftige als mit der Verkehrssicherheit.

Bevor aber eine Airline im Ausland gebucht wird sollte man sich vergewissern wie sicher diese ist, sollte diese auf der Blacklist der EU stehen würde ich davon Abstand nehmen.

http://ec.europa.eu/transport/modes/air/safety/air-ban/index_de.htm


1

Tags: