Thema: Mekong von My Tho nach Angkor  (Gelesen 1169 mal)

Raus2013

« am: 26. November 2012, 17:22 »
Ich sammele noch immer Ideen für unsere 90 Tage SOA im kommenden Sommer.
Nun bin ich bei einem gestrigen Reisemessebesuch auf die Variante gestoßen, mit dem Schiff auf dem Mekong von my Tho nach Angkor zu fahren. Die in dem Katalog angebotene Route umfasst Ausflüge zu diversen Sehenswürdigkeiten und Übernachtung auf dem Schiff und dauert 8 Tage. Haken: Das alles würde "nur" 6000 Euro kosten und somit mein Gesamtbudget nahezu aufbrauchen.  ;D

Nun meine Frage: Hat jemand in letzter Zeit eine ähnliche Tour gemacht und könnte mir was zu den Preisen und Rahmenbedingungen sagen? Ist das mit Kind empfehlenswert?

Lg
Sunny
0

migathgi

« Antwort #1 am: 26. November 2012, 17:31 »
Das ist wohl eine Luxusvariante für Superreiche.

Vom Mekong-Delta kannst Du für wenig Geld nach Phnom Penh mit dem Boot kommen, mit dem  Speedboat über den Tonle Sap dann in die Nähe von Siem Reap, kostet etwa 35 USD, wenn ich mich nicht vertue. Verpflegung musst Du dann aber selbst besorgen. Die Übernachtungen kosten dann auch noch etwas, aber 6.000 Euronen – damit kann ich fast ein halbes Jahr durch SOA reisen.
0

Raus2013

« Antwort #2 am: 26. November 2012, 17:35 »
Wie gesagt ... 6000 kratzt an meinem Gesamtbudget und so viel möchte und kann ich also keinesfalls ausgeben.
Vielleicht findet sich ja jemand, der eine ähnliche Tour gemacht hat und mir mal zu Kosten und Ablauf etwas berichten kann.

Lg
Sunny
0

migathgi

« Antwort #3 am: 26. November 2012, 17:47 »
Du willst offenbar eine Pauschalreise buchen, da ist sicher ein gutes Reisebüro der beste Ansprechpartner. Da kann man dann in den verschiedenen Katalogen nachschauen und Preise vergleichen.

Hier im Forum geht es in erster Linie darum, auf eigene Faust zu reisen. Vielleicht warst Du deshalb mit meiner Antwort nicht zufrieden...
0

serenity

« Antwort #4 am: 28. November 2012, 11:18 »
Wenn du dir nicht zutraust, das in Eigenregie zu machen, schau halt mal hier nach http://www.mekongeyes.com/de/touren/saigon-phnom-penh-oder-angkor-wat/3-tages-tour-von-saigon-nach-phnom-penh . Das wäre mit 360-600 US$ doch deutlich günstiger.....
 Geht zwar erst mal nur bis Phnom Penh, aber von dort aus bieten sie weitere Touren nach Siem Reap/Angkor an.

Ansonsten hat migathgi völlig recht - diese Strecke ist einfach und günstig in Eigenregie machbar.
0

Raus2013

« Antwort #5 am: 28. November 2012, 17:05 »
Ich gehe auch davon aus, dass das gut machbar ist. Und genau darum wird es ja hier vielleicht jemanden geben, der mir ein paar Tipps aus erster Hand zu dieser Strecke geben kann.  ;)
Zum Beispiel halte ich das von Mighatghi empfohlene Speedboat jetzt so aus der Ferne für eine Reise mit Kind nicht für geeignet. Aber vielleicht irre ich mich auch?

Serenity, vielen Dank für den Link! Das sind doch schon ganz andere Preise.  :)

Lg
Sunny
0

migathgi

« Antwort #6 am: 28. November 2012, 17:25 »
Zum Beispiel halte ich das von Mighatghi empfohlene Speedboat jetzt so aus der Ferne für eine Reise mit Kind nicht für geeignet.

Das sollte nicht unbedingt eine Empfehlung sein, sondern nur ein Kostenbeispiel.
 
Mit Kind ist das natürlich so eine Sache: Unten im Bauch des Boots ist es stickig, laut und eng. Ich selbst (und andere auch) habe oben auf dem Deck gesessen und mir trotz Sonnencreme einen Sonnenbrand geholt. Ist sicher nicht für jeden etwas. Man fährt auch einen Großteil der Strecke über den See und sieht nur Wasser. Davon abgesehen sind 35USD (für uns Ausländer) natürlich ziemlich happig, mit dem Bus geht es genauso schnell und wesentlich billiger, werde dies wahrscheinlich Ende Dezember machen.

0

Tags: