Thema: Freies Internet in Neuseeland  (Gelesen 7154 mal)

Goese123

« am: 25. November 2012, 03:16 »
Hallo,

Ich befinde mich gerade auf meiner großen Reise und habe eine Frage.
Aktuell befinde ich mich in den USA. Hier habe ich an jeder Ecke freies WLAN. Es hat beinahe jedes FastFood Restaurant ein eigenes Netz und die Hotels bzw. Hostels sowieso. Aber am besten ist Starbucks. Hier kann man sich immer drauf verlassen, das es ein vernünftiges Netz gibt.
Ab Ende Dezember bin ich in Neuseeland und werde dort für drei Monate rumreisen. Die Frage ist jetzt. Bekommt man dort auch so ohne weiteres in jedem Ort Zugang zum Netz? Starbucks ist meiner Meinung nach nicht so stark vertreten dort. Kennt ihr eine oder mehrer Alternativen?
Danke für die Antworten.
0

Stecki

« Antwort #1 am: 25. November 2012, 03:21 »
2008 gabs in Neuseeland so gut wie kein kostenloses W-Lan. In den Internetcafés war W-Lan manchmal sogar teurer als die vorhandenen Computer. Ich weiss nicht ob sich das inzwischen geändert hat, aber auch in Australien waren letztes Jahr diesbezüglich kaum Fortschritte erkennbar.
0

MiCo

« Antwort #2 am: 25. November 2012, 07:30 »
Wir waren dieses Jahr in Neuseeland und Australien und in beiden Ländern sieht es mit kostenlosem WLan mau aus.
Es gibt schon ab und an bei McDonalds & Co. die Möglichkeit, umsonst zu surfen, oft gibt es aber eine Zeit- bzw. MB-Grenze. In Australien war das Internet teils so schlecht, dass noch nicht einmal E-Mails abrufen geklappt hat.

Der Tipp, den ich Dir geben kann ist, in Libraries zu gehen, dort ist das Internet sehr oft kostenlos und die Verbindung ist sehr gut. Allerdings gibt es teilweise auch hier Zeitlimits.

Viel Spaß auf der Weiterreise,
MiCo
0

traveller100

« Antwort #3 am: 27. November 2012, 01:10 »
Hallo,
ich bin gerade in Neuseeland. In Campsites und Backpackern zahlt man 5 bis 8 NZD für eine Stunde.
In den meisten Touristeninformationen gibt es schnelles kostenloses Wifi.
Eine günstige Alternative ist, sich eine kostenlose 2Degrees Sim Karte an der Touristeninfo zu holen
und mit 600 MB für 19 NZDollar zu laden. Das reicht locker für einen Monat, wenn man normal surft oder mails abruft.
Grüße
Thomas
0

arivei

« Antwort #4 am: 27. November 2012, 08:34 »
Wir sind gerade in Neuseeland und finden es eigentlich ganz einfach an Internet zu kommen. In vielen Hostels gibt es W-lan oder zumindest Computer, die man benutzen kann. Bei vielen Ticketverkaeufern (bisher v.a. in Queenstown gesehen) kann man so 15 min gratis surfen und danach kostet es so A$3-4/h auch in Cafes gibt es wie ich finde haeufig W-lan.
Von den Anbietern, bei denen nach MB abgerechnet wird, wuerde ich persoenlich abraten. Ab und an ruft man eine Seite auf, die einem das Guthaben dann nur so wegsaugt. Mein eigener Blog gehoert leider auch zu denen...
Ich bin brauche das aber auch nicht taeglich und konstant, drum: das ist lediglich meine subjektive Empfindung...

Viele Gruesse aus Franz Josef :)
arivei

alex

« Antwort #5 am: 27. November 2012, 09:31 »
Das Internet in Neuseeland ist ne echte Katastrophe. Teuer und langsam. In Auckland kannst du in der Bücherei pro Tag 100 MB an Traffic kostenlos nutzen. Sonst musst du überall zahlen.

Es gibt in NZ drei Anbieter. Telekom, Vodafon und 2Degress. Von allen drei kannst du ein Bundle aus USB UMTS Surfstick und Trafficvolumen kaufen. Ich habe mit 2Degrees den billigsten Anbieter genommen (80$ für 3GB mit Stick). Das tolle ist, dass ich jetzt kurz vor Wellington endlich das erste mal seit Auckland Empfang habe  >:( Ich denke Vodafon ist bei Preis/Leistung der beste Anbieter.

Ansonsten ist es ratsam beim Browser das Laden von Bildern zu deaktivieren. Das spart recht viel Traffic ein.

0

Reisender215

« Antwort #6 am: 04. Dezember 2012, 02:48 »
Also ich finde es vor allem in Australien Super easy.
In jeder Stadt is free wi fi zu finden.
Und das sehr einfach.
Oft trinkt man ja auch einen Kaffee und fragt dann nach dem Netzwerk Schlüssel .
Und so Gott Wille geht man am nächsten Tag eben wieder dort hin setzt sich in die Nähe und nutzt dann mit dem Key das Netz.
Ich zumindest mach das selten, weil immer irgendwo free Internet zu finden ist.

Hörte das es in NZ gleich ist.
Ansonsten die Option mit dem Café nutzen.
Jeder Mc donalds weltweit hat ebenso frei Internet

Sonnige grüße
0

Stecki

« Antwort #7 am: 04. Dezember 2012, 03:27 »
Das jeder Mc Donalds weltweit freies Internet hat ist falsch. Nicht mal in den Ländern in denen es verbreitet ist hat jeder Mc Donalds welches.

Was Du über Australien sagst gilt vor allem für die Hauptplätze der grossen Städte, wo es oft von der Stadt ein elend langsames Netz gibt. Letztes Jahr hatte genau eines unserer Hostels kostenloses Internet, und das nur weil es von der Stadt gestellt wurde. Das mit den Cafés stimmt, dafür zahlt man 5 AUD für ne Café und hat oft nur 20 Minuten, also nix mit am nächsten Tag wieder einloggen. Australien ist DAS Entwicklungsland schlechthin was Internet angeht.
0

helen

« Antwort #8 am: 14. Dezember 2012, 05:22 »
Noch ein kleiner Tip zum Internet in NZ: wenn man in einem YHA Hostel ist und YHA (Jugendherberge) Mitglied bekommt man WiFi kostenlos dazu. Und die Übernachtung ist noch mal etwas günstiger als ohne Mitgliedschaft.

Grüße  :)

vadasworldtrip

« Antwort #9 am: 14. Dezember 2012, 08:13 »
Ist das an ein bestimmtes Alter gebunden, oder darf man da auch als ältere Dame Mitglied sein? :)
0

Stecki

« Antwort #10 am: 14. Dezember 2012, 08:24 »
Ist das an ein bestimmtes Alter gebunden, oder darf man da auch als ältere Dame Mitglied sein? :)

Da darf jeder rein (in einigen Ländern, ich glaube sogar in Bayern gibt es lediglich ein Mindestalter).

Die Mitgliedschaft solltest Du Dir unbedingt zulegen. Du zahlst damit pro Übernachtung einiges weniger, hast kostenloses WiFi und bekommst auch sonst oft Vergünstigungen in NZL und AUS (manchmal auch in anderen Hostels). Auf den Ghan (den Zug von Adelaide nach Alice Springs) gabs mit der Karte über 100 AUD Rabatt, auf die Busspässe bei Greyhound gibts 10%...

Je nachdem wo Du startest könnte es billiger sein dort eine Mitgliedschaft zu beantragen. In Deutschland war es für mich aber nicht möglich, die meinten ich muss den Ausweis in der Schweiz beantragen. In der Schweiz kostet die Mitgliedschaft für 1 Jahr 33.-
1

Reisender215

« Antwort #11 am: 14. Dezember 2012, 11:16 »
hallo,

redet ihr über die YHA Menber card?
Stimmt alles soweit, aber wie bekomme ich dann im Hostel kostenlos Internet?
Das ist sowweit ich weiß dennoch zu bezahlen .
YHA hat soweit immer dieses global gossip (o.ä.!)
und es ist dennoch zu bezahlen.
Ich habe eben im Hostel gefragt, die Lady hier weiß davon nichts.
Oder kann ich mich über Namen und Mitgliedsnummer dort einloggen?

Mitgliedschaft ist über 30 Jahre 42 dollar unter kostet es dann 32 dollar.

Grüße

0

Stecki

« Antwort #12 am: 14. Dezember 2012, 20:12 »
Vom gratis WiFi höre ich auch das erste Mal, dachte wenn helen das aus Erfahrung weiss wird es stimmen, darum habe ich es aufgezählt. Kann auch sein dass es sich nur um eine einzelne Herberge handelte.

Aber eigentlich ist das egal, wer in NZL und AUS unterwegs ist sollte die Karte haben.
0

helen

« Antwort #13 am: 14. Dezember 2012, 23:06 »
Hi!

Wir sind hier im Hostel (Auckland) vorgestern zur Rezeption gegangen wegen Internets und es hieß, weil wir YHA Mitglieder sind wäre es kostenfrei ....
Okay, habe gerade auf der Homepage entdeckt, dass es wohl eine Aktion bis zum 20.12.2012 ist in Hostels, die bei der Aktion mitmachen. Sorry für die unvollständige Info, uns wurde nicht gesagt, dass es eine Aktion ist, nur dass wir kostenfrei einen WiFi Zugang bekommen.

Grüße  :)

Reisender215

« Antwort #14 am: 15. Dezember 2012, 00:51 »
no worries .

das mit der Karte ist richtig, die sollte wirklich jeder haben.
die einmalige gebühr lohnt sich.

0