Thema: Weltreise in Etappen  (Gelesen 1004 mal)

tschuli25

« am: 23. November 2012, 13:38 »
Hallo, ich bin im Zuge meiner Planungen für eine Halbjahres-Weltreise auf dieses Forum gestoßen - habe aber mittlerweile meine Pläne "meiner Lebensrealität angepasst" wie man so schön sagt und mich für eine Weltreise in Etappen entschieden. 2013 soll es im Februar / März 6 Wochen nach Südamerika gehen (allein bzw teilweise mit einem Freund) und dann im Juli/August 6 Wochen nach Amerika (mit meinem frischgebackenen Ehemann, sind quasi unsere Flitterwochen... yuchuuu).

Ich freu mich schon sehr auf Südamerika, kann mich aber ganz schwer entscheiden, was genau ich will, weil das ursprünglich für 6, dann für 3 und jetzt nur mehr für 1,5 Monate geplant ist. und ich merke, dass das zu wenig zeit ist: in Thailand war das  "einfach treiben lassen"-reisen toll, aber für Südamerika fehlt mir da grad die richtige Einstellung. weil ich ja doch zB iguazu UND den perito moreno gletscher sehen will, argentinien aber zuuu riesig ist, um über beides "drüberzustolpern".

so suche ich grad nach der richtigen einstellung, nach der richtigen mischung aus planung (vor allem ist dort hauptreisezeit und es wird empfohlen, vorzubuchen) und treiben lassen. und nach einer gscheiten koordination mit meinem Reisepartner, der erst in der Mitte meines Trips dazustoßen wird. wenn da wer tipps und tricks hat, immer her damit  ;)!

ich hab grad das gefühl, ich bin reisemüde, bevor es noch überhaupt angefangen hat :'(. hab heimweh, bevor ich fort bin... und kann mich ganz schwer lösen, von den dingen, die mich hier halten. dabei war das immer ein ziel meiner weltreise: allein für mich verantwortlich sein, allein entscheiden, was ich genau in dem moment tun und lassen will. ach herrje. hört sich grad ein wenig melancholisch an das ganze.

aber jetzt hab ich meine ganze umwelt so "eingerichtet", dass ich wegkann im februar, jetzt mach ich das auch!! schließlich war das immer mein traum!! und südamerika erleben will ich noch immer!!!




mhm, für so eine traditionelle vorstellrunde gehört vielleicht noch dazu: 29 Jahre jung, weiblich, Landei + Stadtmensch, Reiseerfahrung in Thailand (5 Wochen), Indonesien (2 Wochen, als "Reiseleiterin") und Europa (kurze Städtereisen und längere Reisen mit Rad, zu Fuß, Interrail und motorisierten Gefährten  :) ).

Tags: