Thema: 3 Wochen im Juli/August - Thailand, China oder Indien???  (Gelesen 951 mal)

paranoid68

Hallo zusammen!

Vorab: manchen kommt dieser Beitrag sicher bekannt vor! Da ich die Umfrage neben Thailand und Indien gerne um China erweitern würde, allerdings ein nachträgliches Bearbeiten hier nicht möglich ist, habe ich das Thema hier neu gestartet. Die dankenswerterweise bereits erfolgten  Antworten finden sich als Zitate im Anschluss.

Zur eigentlichen Fragestellung:

Wir beabsichtigen, im Juli/August des nächsten Jahres einen Trip nach Asien zu machen und schwanken nun zwischen Thailand, China und Indien.
Leider ist unser Zeitplan für 2013 recht eng gesteckt, sodass uns - zeitlich und finanziell - lediglich drei Wochen bleiben, die wir für die Reise opfern können.

Gerne würden wir daher erfahren, welches der Länder für einen solchen eher kurzen Trip angemessen erscheint und welche jeweiligen Regionen ihr empfehlen könntet. Klar ist, dass wir in dieser kurzen Zeit nicht alles sehen können, was aber auch nicht das Ziel ist. Allerdings würden wir schon gerne ein wenig herumkommen und wenigstens einige wenige der wichtigsten Sehenswürdigkeiten besuchen, dabei aber auch das Land und die Leute kennenlernen.

Reisen würden wir mit dem Rucksack und als Übernachtungsart schweben uns Hostels vor. Erfahrungen mit beidem konnten wir bisher in Südafrika machen, sodass wir nicht gänzlich Neulinge auf diesem Gebiet sind.

Es wäre wirklich schön, wenn ihr uns den einen oder anderen Rat geben oder uns von euren Erfahrungen berichten könntet. Wir sind über jeden Tipp dankbar!


Viele Grüße...

Bin mir nicht ganz sicher aber glaube Juli/August könnte in Thailand sehr regnerisch werden..und wenn ihr nur 3 Wochen habt ists glaub ich nicht so toll wenn schlechtes Wetter die Hälfte der Zeit ist..aber vielleicht gibts in Thailand Regionen wo das Wetter zu der Zeit gut ist..Schau mal ins Reisezeitentool..das hilft dir vielleicht wettertechnisch weiter

lg leni

Bin mir nicht ganz sicher aber glaube Juli/August könnte in Thailand sehr regnerisch werden..und wenn ihr nur 3 Wochen habt ists glaub ich nicht so toll wenn schlechtes Wetter die Hälfte der Zeit ist..aber vielleicht gibts in Thailand Regionen wo das Wetter zu der Zeit gut ist..Schau mal ins Reisezeitentool..das hilft dir vielleicht wettertechnisch weiter

lg leni

Ganz so schlimm ist die Regenzeit in Thailand auch wieder nicht. Ich habe im August in Thailand angefangen, also noch zur Regenzeit. Klar hat es ab und an mal geregnet, dann aber meist nur ein bis zwei Stunden und gut war wieder. In der Zeit hab' ich mich dann in ein Cafe oder so verzogen und gewartet, bis ich wieder weiter kann.
Ganz klarer Vorteil in meinen Augen ist, dass Thailand zu der Zeit nicht so voll von Touristen ist:)

Thailand ist in den meisten Teilen Regenzeit und in Indien wird es in fast allen Teilen unerträglich heiß und Regenzeit/Monsoon sein. Sicherlich kann man trotzdem hinfahren, in Rahmen einer großen Reise würde ich das auch machen (zumindest Thailand), aber wenn ich eh nur 3 Wochen habe, würde ich dann halt lieber woanders hinfahren. Z.B. Indonesien, da ist gute Reisezeit, z.B. Ost-Java und Bali, oder eine der abgelegeneren Inseln, wenn ihr der Hauptsaison auf Bali entkommen wollt.

Wir waren vor 3 Jahren im Juli in Thailand und haben dort bangkok und die Inseln im Golf besucht. Das Wetter war völlig in Ordnung. Es hat amNachmittag immer mal wieder geregnet. Aber nicht täglich und auch nicht so, dass man in der Tagesplanung eingeschränkt war. Wir haben Ausflüge und Schnorcheltouren gemacht, waren baden und sightseen  ;). Alles überhaupt kein Problem. Hätte ich es nicht gewusst, hätte ich nicht gewusst, dass gerade Regenzeit ist. ;-)

Im Norden von Thailand soll es ausgeprägter sein, daher machen wir den nächstes Jahr im Mai.

Lg
Sunny

In Indien wird es tatsächlich furchtbar heiß sein (mit hoher  Luftfeuchtigkeit), der Regen einmal am Tag bringt wenig Abkühlung.
Allerdings ist es optimale Zeit für den Himalaya, Kashmir, Ladakh, Sikkim, der untouristische, ursprüngliche Nordosten (Assam usw.) …
Ich stimme für Indien!

An dieser Stelle dann schon einmal ein herzliches Dankeschön an alle, die uns bereits mit ihren Tipps und Erfahrungen weitergeholfen haben!

Wir freuen uns über weitere Beiträge - besonders auch zu China...!
0