Thema: Wie weit komme ich mit meinem Budget auf meiner Route?  (Gelesen 1377 mal)

Kasidu

« am: 07. November 2012, 21:45 »
Hallo,

ich mach mir gerade Sorgen, ob mein Budget von 15.000 Euro (ohne Flüge) zu meiner Route passt und dachte, ich frag mal die erfahrenen Backpacker unter euch. Auch Hinweise, ob meine Route Sinn macht, nehme ich gerne entgegen  ;)

Geplant ist derzeit:

Start Mitte Januar in SOA für ca. 4,5 - 5 Monate

- 3 Wochen Thailand
- 3 Wochen Kambodscha
- 3-4 Wochen Vietnam (angedacht ist von Süd- nach Nordvietnam auf dem Landweg -> ist das lohnenswert?)
- 2 Wochen Nordlaos
- 2 Wochen Thailand (im Süden mit ggf. Tauchkurs)
- 2-3 Wochen Malaysien + Singapur
- 2-4 Wochen Indonesien (je nach Zeit Java + Bali)

Ca. Anfang/ Mitte Juni Weiterreise nach Australien ODER Neuseeland
- Aufenthalt ca. 1 Monat

Optional: Abstecher in die Südsee
- 1 Woche Cook Inseln
- 1 Woche Franz. Polynesien

Ende Juli/ Anfang August Weiterreise in die USA
- max. 1 Woche L.A.
- 1 Woche San Francisco oder Seattle (hier würde ich Freunde besuchen)

Ca. Mitte August Weiterreise nach Südamerika
Hier kann ich mir vorstellen durch Bolivien, über Peru und Ecuador nach Kolumbien zu reisen, so dass ich von Kolumbien Mitte Dezember wieder nach Deutschland reise. Das ist aber gerade noch eher grob überlegt.


Die kritischen Punkte für das Budget sind natürlich die im Verhältnis betrachtet voraussichtlich teuren 2 Wochen Südsee + USA und der Monat Neuseeland. ich frage mich auch, wie viel Budget ich allein für den ersten Teil der Reise (SOA und Neuseeland) einplanen muss bzw. ob mein Budget damit schon erschöpft ist?

Viele Grüße
Kasidu

0

versatile

« Antwort #1 am: 08. November 2012, 12:27 »
Hi Kasidu,

pauschal ist das alles nicht wirklich zu beantworten, da es ja auch darauf ankommt, wie du dich in den entsprechenden Ländern fortbewegst, wie du wohnen willst, was du für Aktivitäten vorhast und wie du dich ernähren willst.
Fährst du z.B in SOA vornehmlich Bus, wohnst in Hostels im Dorm, machst ein wenig sightseeing und isst an Straßenständen, kommst du recht billig weg. In Ozeanien sieht das ja wieder alles anders aus, da fährst du billiger mit Selbstverpflegung, und Hostels sind im Vergleich zu SOA auch um einiges teurer.
Und es gibt ja auch immer Aktivitäten, die mehr kosten als andere, z.B Tauchkurse (einfach mal online nach Preisen recherchieren) , oder der Eintritt nach Angkor Wat.
Aber jetzt mal ein fiktives Budget-Szenario : Wenn du dich in SOA mit 35$/Tag begnügst (was ja ansich schon ein gutes Tagesbudget ist) , kommst du laut 4er-Regel auf 8,75$ , also jeweils für Unterkunft,Sightseeing,Essen+Trinken und Sonstiges ..
wenn du jetzt , laut deinem Plan, ca. 22 Wochen in SOA unterwegs bist, kommst du bei 35$/Tag auf 5390$ , was momentan ca. 4200€ entspricht..somit hättest du also weniger als 1/3 deines Budgets erschöpft, wobei natürlich noch evtl der Tauchkurs dazu kommt. Außerdem denke ich, dass man gerade in SoA günstiger leben kann , aber das war von mir wie gesagt nur ein Kostenbeispiel , mit der Herangehensweise kannst du dir ja selbst einige Szenarien durchrechnen.
Recht hilfreich könnte diese Seite sein, da kannst du dir mal für SOA Hostel-/Hotelpreise anschauen :
http://www.hotels-in-vietnam.com/
Ob da jetzt alles Hotels, die es gibt, dort verzeichnet sind, wage ich zu bezweifeln, allerdings gibt das vielleicht einen groben Überblick..
Außerdem wäre evtl Couchsurfing für dich eine Option, du triffst auf Einheimische und kannst umsonst oder recht billig übernachten.
Und nochmal : Alle Angaben ohne Gewähr, aber hoffentlich eine kleine Hilfe oder ein Denkanstoß  :)
1

LeniLustig

« Antwort #2 am: 08. November 2012, 15:14 »
wollte nur anmerken, dass Neuseeland im Juni eventuell etwas kühler werden könnte =)

und ich hab so einen ähnlichen Plan, also was SOA und Neuseeland betrifft und rechne mit 10 000 Euro..also bei mir muss das reichen =)
0

Kasidu

« Antwort #3 am: 08. November 2012, 22:43 »
Versatile, schon mal Danke :)

Ich werde in SOA voraussichtlich die meiste Zeit zu zweit sein, das heißt Hostelzimmer können geteilt werden, wenn wir nicht in Dorms sind. Ich würde sagen, dass ich wahrscheinlich eher mittelteure Sachen essen und unternehmen werde. Also nicht immer das billigste Hostel und nicht jeden Ausflug verkneifen. Aber sicher auch nicht das teuerste Hostel und nur von A nach B jetten. Ich hätte jetzt auch für SOA pro Monat ca. 1.000 Euro veranschlagt.

wollte nur anmerken, dass Neuseeland im Juni eventuell etwas kühler werden könnte =)

Ja, das hab ich mir schon gedacht, dass es dann da kühl (Winter) ist. Aber das muss ich dann wohl in Kauf nehmen :) Bin dann ja auch im Januar/Februar dem deutschen Winter entflohen  ;)

Liebe Grüße
Kasidu
0

Tags: route budget soa sa nz südsee