Thema: T - 1000d  (Gelesen 618 mal)

LauraUndTim

« am: 05. November 2012, 02:13 »
Hallo zusammen!

...T - 1000 Tage...

Na nicht mehr ganz :-)

Das zeigte (unser selbst-gebastelter Day-Counter) als wir vor ziemlich genau 8 Tagen entschieden haben, dass wir aus dem vagen und vor allem ungefährlichem "Wir machen mal eine Weltreise... also irgendwann... vielleicht..." ein: "Übernächster Lebensabschnitt: Weltreise" machen wollen. Spannend wie schnell sich der komplette Fokus in wenigen Tagen neu ausrichtet wenn man aus einer Idee eine Entscheidung macht ;)

Wir, das sind Laura (27 Jahre jung und für die nächsten rund 950 Tage beruflich gebunden) und Tim (28 Jahre jung und seines Zeichens semi-selbstständiger Tunichtgut)

Reiseerfahrung haben wir im Grunde kaum bis wenig. Gemeinsam können wir neben einem eher kurzem "Urlaub" nach Prag per Autostopp (immerhin etwas abenteuerlich) einen einmonatigen Trip durch Schottland vorweisen der etwas mehr war als Urlaub (sind den Westhighlandway gelaufen, haben etwas Inselhopping betrieben und waren generell eher etwas chaotischer unterwegs ;) )

Die große Reise wird vermutlich im Juli 2015 losgehen und damit haben wir (weit) mehr als genug Zeit für eine akribische Vorbereitung.

Was uns bereits klar ist:
- Wir wollen minimal 1 Jahr unterwegs sein und dabei den einen oder anderen "Kontrast" erleben. In einem Moment in einer Metropole stehen und nicht mehr wissen wohin vor lauter Reizüberflutung und im nächsten die einzigen Menschen in einem Umkreis von vielen Kilometern sein z.b. 
- Wir hoffen es irgendwie zu schaffen ein Budget von rund 20k € pP auf die Beine stellen zu können.
- Wir wären sehr gern ein wenig abseits der allzu ausgetretenen Pfade unterwegs und wünschen uns eine recht hohe kulturelle Immersion.

Was uns noch nicht so klar ist:
- Wo es hingehen wird :-)
Die letzten 8 Tage haben wir mit Reisedokus verbracht. Besonders begeistert waren wir von "departures", nutzen auch andere Medien und langsam, ganz langsam entwickeln sich Tendenzen. Blöd nur, dass bisher fast jedes potentielle Reiseziel auf seine ganze eigene Art so wahnsinnig interessant erscheint.
Wir haben uns 50 Tage Zeit für eine zumindest grobe Auswahl gegeben (2 Must-Sees pro Person) und dann schauen wir mal was man nebenbei noch so einsacken kann.

Was jetzt so passieren wird:
- Da 1000 Tage eine lange Zeit darstellen und wir zwar liebend gern planen aber uns darin auch nicht komplett verrennen (bzw verbrennen) wollen, müssen andere Dinge her mit denen man sich die Zeit bis dahin vertreiben kann ;) Wir möchten in der nächsten Zeit schonmal ein paar kleinere Low-Budget-Trips unternehmen, Kontakte knüpfen, "networken", Sprachen lernen (naheliegend wäre natürlich in Abhängigkeit zu den angestrebten Zielen ;) ), die allgemeine Komfortzone erweitern, vielleicht schonmal das eine oder andere lernen was einem auf Reisen nützlich ist - zum Beispiel scharfes Essen zu vertragen ;)

...Und natürlich viel, viel hier im Forum und auf der Seite lesen und von euren Erfahrungen profitieren :-)

Tags: