Thema: Riesenrucksack  (Gelesen 1877 mal)

henz

« am: 04. November 2012, 18:21 »
Hallo,

ich habe noch von meinen Interrailzeiten einen 90 Liter Rucksack. Technisch einwandfrei. Hier im Forum lese ich aber nichts anders als von 40 Liter Rucksäcken. Welche Nachteile habe ich mit meinem Rucksack-LKW?
Plan ist 7 bis 8 Monate Südamerika.

Gruß
Henz
0

Wust

« Antwort #1 am: 04. November 2012, 18:30 »
Ich denke abgesehen vom größeren Eigengewicht ist der größte Nachteil, das ein großer Rucksack immer dazu verführt mehr zu packen. Es fühlt sich einfach komisch an mit einem Rucksack loszuziehen, der nur 1/3 gefüllt ist. Und so nimmst du dann mehr Zeug mit, als du gebrauchen kannst.
0

White Fox

« Antwort #2 am: 05. November 2012, 01:40 »
Ich persoenlich glaube, dass das zu viel ist und auch auf Dauer zu schwer wird. Meine Rucksaecke sind 30 bzw. 45 Liter und ich war mit beiden mehrere Monate unterwegs und hatte immer genuegend Platz. Wobei 30L fuer die meisten sicher zu wenig ist, ich bin allerdings damit ausgekommen - als Maedchen!
0

Litti

« Antwort #3 am: 05. November 2012, 07:52 »
Außerdem ist ein 90 Liter-Rucksack extrem sperrig... wenn du hin und wieder mit den Verkehrmitteln der Locals fahren willst, dann kann das wirklich nervig werden, denn wohin mit dem riesigen Ding? Einen Gepäckraum gibt es oft nicht mehr, die angehemste Lösung ist dann meist der Platz unter der eigenen Sitzbank.
0

henz

« Antwort #4 am: 05. November 2012, 08:37 »
dass mit den Bussen habe ich mir auch gedacht, dass es schwierig wird. Möchte aber auch nicht jeden Morgen eine Origami-Stunde abhalten um wieder aufzubrechen, oder wenn ich mir z.b. einen Mückenspray kaufe, mich fragen wohin damit?  ;) das klappt mit 40L?
0

Vombatus

« Antwort #5 am: 05. November 2012, 09:41 »
40 Liter ist jetzt auch nicht die Regel, sondern die Ausnahme. Die meisten haben wohl mit "Big-" + Daypack zusammen 60 bis 70 Liter dabei.

Wenn du nicht der Versuchen erliegst und den 90 Liter nicht bis oben zupackst, also maximal nur 2/3 füllst kannst du den bestimmt auch so zusammenschnüren, dass er nicht größer ist als ein 60 Liter Rucksack. Praktisch ist natürlich etwas anderes.
1

versatile

« Antwort #6 am: 05. November 2012, 09:51 »

Wenn du nicht der Versuchen erliegst und den 90 Liter nicht bis oben zupackst, also maximal nur 2/3 füllst kannst du den bestimmt auch so zusammenschnüren, dass er nicht größer ist als ein 60 Liter Rucksack. Praktisch ist natürlich etwas anderes.

Und ist es nicht auch so, dass ein nur teilgefüllter Rucksack seine guten "Trageeigenschaften" verliert? Glaube so hat es mir mal ein Globetrotter Verkäufer erklärt...laut seiner Meinung wäre es also sinnvoller,einen 60L Rucksack voll zu bepacken als einen 90L Rucksack nur zu 2/3.. bin aber ehrlich gesagt auf eure Meinungen gespannt,diese stammt ja nur von einem Verkäufer, wobei die bei Globetrotter schon einen recht kompetenten Eindruck machen.
0

sgropper

« Antwort #7 am: 05. November 2012, 10:15 »
Hi,

ganz ehrlich. Wenn du einen 90 Liter Rucksack hast, der noch einwandfrei ist, dann nimm ihn. Pack ihn mal, zieh in an, und schau wie er sich tragen lässt. Lass dich nicht durch Angaben wioe 40L und so weiter beunruhigen. Es kommt immer darauf an, wo du riest, und mit was. Wir hatten Temperaturen von -15 bis +40 C. Da brauchst du schon mehr als jemand, der hauptsächlich nur in warmen Regionen unterwegs ist. Außerdem kommt es darauf an, ob du viel campen möchtest. Dann erübrigt sich jede Frage mit 40 L Rucksäcken. Da ist dann eine Matte, Kocher, Schlafsack usw. dabei. Wie gesagt, pack ihn zur Probe, wenn er geht, dann nimm ihn. Warum was neues kaufen, wenn der alte noch in einem super Zustand ist.
Viel Spaß
3

roadrunner

« Antwort #8 am: 05. November 2012, 19:26 »
Hi,

also ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen wieso ein nicht voll gepackter Rucksack seine Trageeigenschaften verlieren sollte. Generell ist das Tragesystem am Rücke. Die Golden Regel schwere Dinge nahe am Körper zu tragen verletzt man damit auch nicht wenn der Rucksack nicht voll ist. Ich hab den alten Lowa Alpine Cerre Tores, (65+20) und oft nur 40 Liter drinne. Der Tragekompfort ist in jedem Fall super, auch bei Tages und Wochenendtrips nehm ich ihn gerne fast leer mit. Zusammengeschnallt ist auch der schlank und super bequem!!!!

Beste Grüße
0

Tags: rucksack