Thema: Reise in 2 Teilen -Zuerst Südostasien, Südamerika mit Oseterinseln und Galapagos  (Gelesen 3380 mal)

Karuna

Hallo!

Ich bin zufällig (Zum Glück! - danke google  ;) über dieses Forum gestoßen und möchte zuerst ein großes "Wow" aussprechen. Wirklich sehr fein aufgebaut und sehr informativ.

Ich plane ende Jänner auf eine längere Reise zu gehen und werde sie (aufgrund der Wetterbedingungen) wohl in 2 Einheiten machen.

Zuerst bis ende April nach Südostasien (der Klassiker als Einstieg)
Thailand, Laos, Kambodscha , Vietnam, Malaysia, Singapur.

Von dort 3 Monate nach Südamerika mit
Osterinseln, Nordchile, Peru, Ecuador und Galapagosinseln und Bolivien.

Wäre dann Anfang August wieder 3 Wochen zuhause und würd dann mit der Transsibirischen Eisenbahn von Moskau in die Mongolei, danach weiter nach Nepal und Tibet und Dezember nach Indien.

Würde sich der erste Block wohl mit einem 26 Tausen Meilen Ticket von Global Explorer wohl gut ausgehen?  Wären dann komplett um die 3000 Euro (ja nach Zuschlägen) So wie ich das jetzt im Forum verstanden habe, kann man da sowohl die Galapagos Inseln als auch die Osterinseln anfliegen. Und die Inlandsflüge auch?

Hab auch Einzeltickets überlegt. Wien Bangkok hin und zurück ca 700 Euro, dann Wien Buenos Aires hin und zurück ca 900 Euro (Landweg nach Chile) zu den Osterinseln 530 Euro und der Flug für die Galapagosinseln ca 500 Euro.
Wären dann  ca 2700 Euro. Dann würden noch Inlandsflüge fehlen.
Ich bin mir noch nicht ganz sicher wieviel Inlandsflüge ich machen werde.
In Südostasien event. von Hanoi nach Bangkok. Möchte mehr auf dem Landweg unterwegs sein wenn möglich.

In Südamerika bin ich mir noch sehr unschlüssig, wo ich eine Flugroute einbauen soll, da ja die Busse für die Busverbindungen sehr gut sein sollen.  Hierbei stellt sich auch die Frage, wie teuer die Busse sind.

Falls jemand einen Tip für mich hat bezüglich Ticket oder Verbesserungsvorschläge bezüglich Reiseroute wäre ich sehr dankbar.

Liebe Grüße
Karuna
0

Vombatus

Hallo Karuna, anbei zwei Links zu Buspreisen in Südamerika. Dort findest du bestimmt Anhaltspunkte und Tipps.
http://weltreise-info.de/forum/index.php?topic=5715.0
http://weltreise-info.de/forum/index.php?topic=7245.0

Allgemein finde ich drei Monate zu wenig Zeit um deine Route in SOA zu genießen.
Thailand, Laos, Kambodscha, Vietnam, Malaysia, Singapur. 5 Länder und eine Stadt, sind 2,5 Wochen pro Land.
Die drei Monate in SA sind auch knapp bemessen, wenn du bedenkst wie viel man in den einzelnen Ländern sehen und erleben kann. Gerade zu SA gibt es einige Threads zu diesen Wehem, schau mal mit der" Suche".
z.B.
http://weltreise-info.de/forum/index.php?topic=7315.0
http://weltreise-info.de/forum/index.php?topic=6999.0
http://weltreise-info.de/forum/index.php?topic=7127.0
http://weltreise-info.de/forum/index.php?topic=7236.0

Zu Tibet leibt es auch Beiträge, in Moment ist das Land für Ausländer gesperrt, wie das nächstes Jahr aussieht weiß ich nicht. Ein Flug von Indien nach Thailand/Malaysia ist übrigens sehr Preiswert. So könntest du dort in SOA weiter machen. Von der Reisezeit dürfte das passen.

Wäre auf jeden Fall besser als erst nach SOA, dann weiter nach SA, dann Europa und wieder Asien. Oder?

In Asien kann man die meisten Routen per Land "machen" und kleine Flüge sind verglichen mit SA spottbillig.

Zum Wetter fehlen mir gerade die Information und Erfahrung. War selbst in Nordwinter ( u. a. … November, Dezember, Jänner, Februar in den von dir erwähnten Ländern und es war gute Reisezeit.)
0

Karuna

Hallo Vombats!

Vielen Dank für deine schnelle Antwort und die links!
Das mit der Zeitknappheit in SOA stimmt sicher. Werde wahrscheinlich Malaysia und Singapur weg lassen.

Das Problem bei meiner Reise ist, das ich erst Jänner starten kann, was eher ungünstig ist und ab Mai ist SOA nicht mehr optimal von der Reisezeit und Indien schon gar nicht, weil sehr heiß.  Und ich weiß jetzt schon, daß ich es nicht aushalte bei 45 Grad durch Indien zu reisen. Daher muß ich switchen, und daher die Überlegung SA einzuschieben.
Auch Trekking in Nepal ist erst ab Oktober gut. Das könnt ich dann ganz gut nach Transsib - ca 1 Woche bis Mongolei , dort im September 3 Wochen und dann ab Oktober in Nepal (Tibet eben je nach Möglichkeit) und dann Indien, da November Temperaturmäßig gut ist.
Ich bin auch nicht ganz zufrieden mit dieser "spiraligen" Route.   ???   Aber Wettertechnisch ist es so irgendwie besser hab ich das Gefühl. Auch hab ich mir überlegt, das Trekking Zeug nach Nepal heim zu schicken. So müßt ich es nicht durch ganz Indien tragen. ....

LG Karuna



0

Tags: