Thema: Multimediashow: Per Autostopp bis ans Ende der Welt.  (Gelesen 838 mal)

Stecki

« am: 03. November 2012, 08:00 »
Von Luzern nach Papua Neuguinea in 22 Monaten

Die weite Welt selber erfahren, riechen und erleben: Dies war der grosse Traum von Cyrill Burch. Nach Abschluss seiner Maurerlehre und des Militärdienstes packte der 22jährige Luzerner seine Siebensachen und stellte sich als Tramper an die Strasse. Um authentisch und unverfälscht Einblick ins Leben der Menschen zu erhalten, nahm er sich vor, vorallem per Autostopp und ohne Flugzeuge zu reisen. Tausende Fremde nahmen ihn in ihrem Auto, auf ihrem Boot oder mit anderen Transportmitteln mit und ermöglichten Burch so eine Reise, die schliesslich bis ans pazifische Ende der Welt führte: ins wilde Bergland von Papua Neuguinea nördlich von Australien.

Infos und Daten gibt es hier: http://vivamos.ch/pages/shows/per-autostopp-bis-ans-ende-der-welt.php

Tags: