Thema: 3 monatige Rundreise (Zentral- und Südamerika, Karibik)  (Gelesen 900 mal)

Pierrot

hallo zuasmmen

ich plane nächstes jahr (vor meinem masterstudium welches im september beginnen wird) endlich eine lang ersehnte reise zu unternehmen. es war schon immer ein traum von mir etwas länger zu verreisen und nun scheint sich die ideale gelegenheit anzubieten :) ich habe vor ca. mitte mai zu verreisen und das ganze soll mitte august zu ende sein, also ziemlich genau 3 monate.
zur route habe ich vor in mexiko zu starten (flug von zürich aus), danach kuba, dom.rep., puerto rico, venezuela, kolumbien (cartagena de indias) und zum schluss brasilien (habe familie dort und es war schon immer mein traum) daher das beste zum schluss :)

aufenthaltsdauer:

- mexico: von mexico city nach cancun: 2 wochen
- kuba: 2 wochen
- dom.rep.: 2 wochen
- puerto rico: 2 wochen
- venezuela: 1 woche
- kolumbien: 1 woche
- brasilien: 2 wochen

dabei soll nicht das ganze land erkundigt werden sondern nur punktuelle ortschaften wie cartagena, rio, havanna, etc.
surfen und entspannen an den stränden steht im mittelpunkt sowie evtl. einige tagesausflüge in das landesinnere.

zum budget hab ich so an 1`000.- pro monat gedacht exkl. flug. also ein total von max. 6`000.-
ist das überhaupt möglich?

in diesem zusammenhang stellt sich die frage nach der besten reisemöglichkeit...biiligflug, fähre, bus, etc. kann mir jemand weiterhelfen?

noch etwas im voraus, mir ist bewusst dass im sommer in der karibik regenzeit ist ;) kann jedoch die 30 minütigen regenschauer problemlos akzeptieren und in kauf nehmen ;) und wenn die hurricansaison beginnt bin ich auch schon längst durch.

ich weiss ich stecke noch voll in der planung und es wirkt zu beginn noch sehr wacklig. bin dennoch gespannt auf die tipps :)

danke
0

Pierrot

« Antwort #1 am: 09. Oktober 2012, 08:01 »
hey leute....kann mir da wirklich niemand, der erfahrung mit einer ähnlichen route gemacht hat, weiterhelfen???
0

sgropper

« Antwort #2 am: 09. Oktober 2012, 09:31 »
Hi,

also ich kann dir nur Infomrationen zu Kolumbien geben. Mit 1.000,-€ im Monat kommst du da wahrscheinlich gerade so hin. Cartagena ist der Hammer. Nur eine Woche dort wäre mir definitiv zu wenig. Kolumbien hat uns schon eine Stange Geld gekostet, wir sind so bei 1500,-€/monatlich gelegen. Geht sicherlich auch günstiger, aber zum Schluß gönnt man sich dann das ein oder andere mehr. An deiner Stelle würde ich noch die kolumbischen Inseln San Andres und Providencia dazu nehmen. Da hast du Karibik pur, und nicht soviele Leute. Zum Baden war das unglaublich schön, und die Leute waren extrem freundlich. Zum Abschluß waren wir noch in  Curacao. Hat uns gar nicht gefallen. Da kannst du auch nach Holland gehen. Außerdem sind die Preise im Supermarkt da höher als bei uns in Deutschland. Allgemein ist zu sagen, dass Inseln halt einfach wirklich teuer sind, und auf Grund dessen, dass die bei vielen Touris ganz weit oben stehen, wirst du wahrscheinlich nicht die Chance haben, einen richtigen Kontakt zu den Einheimischen vor Ort herzustellen. Wiew gesagt: Ich würde mir die Geschichte mit Cartagena-San Andres-Providencia und vielleicht ein oder zwei andere Inseln raussuchen, dass war`s.
0

Tags: