Thema: Flugsuchmaschinen, RTW Tickets, Flugbuchungen  (Gelesen 4975 mal)

gerhard4310

« am: 04. Oktober 2012, 14:03 »
Da ich mich schon sehr lange mit dem Thema Fliegen beschäftige stellt sich für mich immer dass selbe Problem dass fast alle Online Flugsuchmaschinen nach der gleichen Vorgehensweise arbeiten. Dadurch ist es fast immer unmöglich eine genaue bzw. größere Preisübersicht sowie ein Angebot über alle Fluglinien zu erhalten da viele Anbieter von Onlineportalen diverse Airlines nicht im Programm haben da diese sehr niedrige Provisionen bezahlen.

Bei RTW Tickets ist man auf ein paar wenige Anbieter angewiesen die aber immer mit einem Airlineverbund zusammenarbeiten und man ist auf Meilen oder Flugrichtung begrenzt.

Dies muss aber alles nicht sein denn man kann dies anderes programmieren was ich nun auch machen werde.
Habe nun ein Jahr mit Datenanbeitern sowie Airlines Verträge geschlosssen und  nun wird es nur mehr umgesetzt und dann online gestellt. Zugriff habe ich auf Millionen von Flugtarifen von mehr als 900 Airlines. Daraus läst sich viel machen.

Mein Ziel ist es eine faire Plattform zu gestalten denn ich will nicht Reich werden und auch muss ich davon nicht leben, darum kann ich anders an die Sache herangehen, die Kosten müssen gedeckt sein.  

Meine Frage wäre an Euch was wünscht ihr Euch von Flugsuchmaschinen (außer gute Preise), Abfragemöglichkeiten, Gestaltung etc. Es gibt sicherlich Dinge die ich dabei nicht bedacht habe denn ich sehe genausoviel wie jeder andere, oftmals nichts

Ihr würdet mir und auch Euch im Endeffekt mit einigen Ratschlägen helfen darum hoffe ich um eine rege Beteilligung denn ich bin mir sicher dass sich schon jeder einmal bei Flugbuchungen geärgert hat.




PS: Ich beantworte derzeit noch keine Fragen über den Namen des Portales oder Standort auch nicht über PM - wenn ich hier einmal Werbung machen will kaufe ich mir die Klicks da auch das Forum Kosten verursacht und Fairplay ist mir deswegen wichtig.
0

Pommesgibtsimmer

« Antwort #1 am: 04. Oktober 2012, 23:15 »
Finde ich super!
Ich faende eine Moeglichkeit, meine Strecken zu speichern (wie der Wunschzettel bei Amazon) fantastisch. Noch fantastischer, wenn ich ueber guenstigere Preise meiner gespeicherten Strecken informiert werden wuerde.

und mir faellt sicher noch was ein... ;-)
0

Ivero

« Antwort #2 am: 04. Oktober 2012, 23:31 »
Suche nach Buchungsklassen wäre super!
0

froschi

« Antwort #3 am: 05. Oktober 2012, 01:08 »
finde ich echt eine gute Idee..

ich würde mir wünschen, dass man die Tagesflexibilität länger als +/-3Tage machen könnte, auch bei Gabelflügen
 und das mit der Wunschliste wär toll!

greets
2

gerhard4310

« Antwort #4 am: 06. Oktober 2012, 04:29 »

Ich faende eine Moeglichkeit, meine Strecken zu speichern (wie der Wunschzettel bei Amazon) fantastisch.


Ist vorgesehen.


Noch fantastischer, wenn ich ueber guenstigere Preise meiner gespeicherten Strecken informiert werden wuerde.


Gute Idee aber darin ist ein kleines Problem versteckt nähmlich dass sich die Preise öfters pro Tag ändern können je nach Buchungsaufkommen für die Strecke wie auch Währungsschwankungen etc. etc. es geht eben auch bei Flugpreisen zu wie auf den Tankstellen Preise rauf und runter meist nur in kleinsten Beträgen

Ob nun der Nutzer so erfreut ist wenn er dann mit mehreren Mail's am Tag bambadiert wird ?
0

gerhard4310

« Antwort #5 am: 06. Oktober 2012, 05:04 »
Suche nach Buchungsklassen wäre super!

Das ist nur bedingt möglich.

Es gibt in drei Buchungsklassen für alle Airlines First, Business und Economy. So und jeder dieser Klassen ist dazu noch in Unterklassen eingeteilt in der dann die Flexibilität des Preises, Umbuchungskosten, Meilengutschriften usw. festgelegt ist.
Davon auch noch abhänging von Inlandsflug, innereuropäische Klassen, diverse Auslandsklassen ......

Den Buchungsklassen werden verschiedene Codes zugewiesen, z.B. B oder Y für Economy. Diese Buchungscodes sind aber von Fluggesellschaft zu Fluggesellschaft verschieden womit eine sinnvolle bzw. eindeutige Suche nach einer Buchungsklasse nur auf eine Airline bezogen werden könnte im besten Fall auf einen Airlineverbund da da die Chance auf Gleichheit der Codes besteht.
 
Alleine die Lufthansa hat mehr als 50 verschiedene Buchungsklassen, die aber z.B. nicht mit Air Berlin konform sind.
Leider gibt es kein einheitliches System.

Somit ist in erster Linie einmal nur die Suche nach den 3 Hauptklassen vorgesehen.

0

gerhard4310

« Antwort #6 am: 06. Oktober 2012, 05:24 »

ich würde mir wünschen, dass man die Tagesflexibilität länger als +/-3Tage machen könnte, auch bei Gabelflügen


Tagesflexibilität wird es von einem Tag bis zur maximalen Verfügbarkeitsdauer der Flugdaten geben. Die Zeitspanne kann der User selber auswählen.  Wie lange im voraus Daten verfügbar sind hängt immer von der Airline ab wann diese ihre Flugpläne in die Buchungssysteme einstellen. Derzeit ist es durchaus möglich Flugdaten ein Jahr im voraus zu finden - meist aber nur von großen Airlines und da nur von den Routen die regelmäßig geflogen werden.

Zeitspanne gibt es dann auch für Gabelflüge weil es komplett egal ist in punkto Suchvorgang.

Warum die meisten Anbieter dies auf +/- 3 Tage festgelegt haben kann ich mir nur so erklären dass man nicht zuviel Übersicht  über die Preispolitik erhalten soll denn bei einer monatlichen Übersicht sehe ich mehr als bei 3 Tagen und habe ich dann ach noch die Wahl zu fliegen wann ich will werde ich natürlich den billigen Flu kaufen - ergo weniger Provision für den Anbieter.
0

Travelini

« Antwort #7 am: 06. Oktober 2012, 16:24 »
Also ich habe bisher v.a. Erfahrungen mit Swoodoo gemacht. Dort kann man zwar mehrere Abflug- und Zielflughäfen angeben, allerdings immer max. 4 und das auch nur ziemlich umständlich, mit gefühlt zu vielen Klicks. Dazu kommt noch, dass in der Ergebnisliste dann erst mal nur die Flüge mit einem Abflug-/ Zielflughafen (ich glaube, der billigste) angezeigt werden und man bei den anderen dann wieder Häkchen setzen muss - alles etwas umständlich und aufwändig, das geht sicher einfacher?

Außerdem ist mir bei Swoodoo aufgefallen, dass bei Mehrtages-Übersichten nicht immer für alle Tage die günstigsten Preise angezeigt werden, sondern nur für den, nach dem man gesucht hat. Bsp: wenn man für den 4.11. +/-3 Tage einen Flug sucht, erscheint der 4.11. mit dem günstigsten Preis, die anderen Tage etwas teurer. Sucht man dann aber noch mal nach dem 2. oder 3.11. findet man auch für diese Tage noch viel günstigere Angebote als die, die in der Übersicht vom 4.11. angezeigt wurden.
0

gerhard4310

« Antwort #8 am: 06. Oktober 2012, 16:50 »
@Travelini
Gut beaobachtet denn genauso wie Du es beschrieben hast läuft es bei den meisten Anbietern ab. Vor allem wie Du richtig erkannt hast sind die Übersichten alles andere als überscihtlich aber das sollen sie ja auch nicht sein denn Du sollst ja kaufen und dahinter steckt sehr viel psychologisches Kalkül da die meisten Menschen sich durch scheinbar günstige Angebote täuschen lassen.

Jeder Anbieter kann zu den Nettopreisen der Airline jede beliebige Summe hinzurechnen - wie dies gemacht wird ist eine andere Sache. Die Werbung was einige Portale betreiben kostet richtig Geld wofür die Standard IATA Provisionen der Airlines niemals reichen würden also wird getrickst.
Nebenbei arbeiten die meisten Online Fluganbieter mit einer der am Markt erhältlichen Searchengines auch wenn dies für den Endbenutzer nicht ersichtlich ist (Fachbegriff dafür ist White Label Widgets), dadurch kommen auch bei fast allen Anbieter die selben Suchergebnisse heraus.

Ich nenne Dir nun keine Namen aber ich habe monatelang einige deutsche Flugbuchungsportale beobachtet und diese mit den Preisen in den Buchungssystemen verglichen - da werden Sachen abgezogen was für mich an Betrug grenzt aber gesetzlich ist die die freie Marktwirtschaft.

Krasses Beispiel findest Du hier.
http://weltreise-info.de/forum/index.php?topic=7173.0

Ganzen Thread lesen dann verstehst Du was ich meine.
0

Travelini

« Antwort #9 am: 06. Oktober 2012, 20:41 »
Krasses Beispiel findest Du hier.
http://weltreise-info.de/forum/index.php?topic=7173.0

Wow, das ist ja ein echt deutliches Beispiel. Also dann freue ich mich auf deinen Flugsuchdienst, lass uns wissen, wann du startest und wir ihn finden  ;)
0

helen

« Antwort #10 am: 07. Oktober 2012, 02:26 »
Hi!

Falls das geht fände ich super, wenn man den Stopp-over Flughafen aussuchen könnte ("via" angeben) bzw. nach diesen sortieren o.ä.
Mehrere mögliche Abflughäfen anzugeben fände ich auch super.

Grüße  :)

gerhard4310

« Antwort #11 am: 08. Oktober 2012, 00:31 »

Falls das geht fände ich super, wenn man den Stopp-over Flughafen aussuchen könnte ("via" angeben) bzw. nach diesen sortieren o.ä.


So was ähnliches ist angedacht.


Mehrere mögliche Abflughäfen anzugeben fände ich auch super.


Auf jeden Fall denn komischerweise bei Pauschalreisen ist dies normal nur bei Linienflügen kannst dies nicht angeben - warum ? - kann ich Dir nicht sagen - technisch kein Thema.

0

Radlerin

« Antwort #12 am: 11. Oktober 2012, 13:16 »
Na das klingt ja vielversprechend!

Flexiblere Zeitspanne (mehr als +- 3 Tage) wurde schon genannt und mehrere Abflug / Zielflughäfen fände ich auch toll.
Und so eine Übersicht, wie an welchem Tag der Preis ist, wie es bei manchen Seiten schon drin ist, das finde ich auch sehr praktisch.

Was toll wäre: wenn ich Zusatzgepäck (Fahrrad ;) ) anklicken könnte und mir dann der Komplettpreis mit Fahrrad angezeigt würde.

Wie ist das generell mit Zusatzgebühren, ich denke da z.B. an die Extragebühr für einen Koffer bei Ryanair, das sollte sinnvollerweise auch berücksichtigt werden?
0

Stecki

« Antwort #13 am: 11. Oktober 2012, 13:33 »
Wichtig wäre das ALLE Airlines berücksichtigt werden, auch Billigflieger.
0

tetsi

« Antwort #14 am: 12. Oktober 2012, 06:32 »
Das meiste wurde ja schon genannt. Die Frage, die ich oft an Flugsuchmaschinen hatte, war in der Richtung "ich möchte im Zeitraum X von A,B oder C nach D,E oder F fliegen" und wenn ich das dann noch speichern könnte, um das nicht immer wieder eingeben zu müssen - 'n Traum :)

Skyscanner hat so eine nette Monatsübersicht mit Diagramm - leider nur auf beliebten Strecken vollständig. Fänd ich gut, wenn's sowas geben würde anstatt nur einer Liste, wie sie normalerweise bei Flugsuchen zu sehen ist. Manchmal flieg ich dann nämlich doch lieber Montags statt Sonntags, wenns Sonntags nur etwas teurer ist.

Ich weiß nicht, ob ihr das rein vertraglich dürft, aber extrem genial fänd ich, wenn ihr historische Daten einblenden könntet in der Art "Im Mittel war der Preis in den letzten 12 Monaten x und der günstigete Preis der letzten 12 Monate war y".

Ich weiß nicht, ob eine Mailbenachrichtigung überhaupt viel Sinn macht, weil der Preis schonwieder anders sein kann, wenn ich die Mail lese und buchen will. Was ich mir anstelle vorstellen könnte wäre ein automatisches Buchen, sobald der Preis einen von mir festgelegten Betrag erreicht bzw unterschreitet. Ähnlich Stop-Kursen in Börsensystemen. Ich geb dann vorher alle Passagierdaten etc. an und n Zeitraum für den das gültig ist und das System macht den Rest. Auch hier weiß ich nicht, ob das rechtlich drin ist.

Für Meilensammler sicher auch interessant, wenn es ne einfache Möglichkeit gäbe nach Allianzen zu filtern. Mich interessiert nämlich oft nicht "Airline X" sondern eben "Star Alliance" etc.

Letzter Punkt: Wahlweise ein Interface, was auch bei niedrigen Bandbreiten noch nutzbar ist. Was ich mich in den letzten Monaten über diese Klicki-Bunti-Flash-Interfaces aufgeregt habe, weil die bei niedrigen Bandbreiten wirklich gar keinen Spaß mehr machen, oder einfach überhaupt nichtmehr laden, geht auf keine Kuhhaut. :(