Thema: An der großen weiten Welt geschnuppert und nun ?!  (Gelesen 2211 mal)

Bienchen

« am: 25. September 2012, 13:54 »
Hallo liebe Weltreisende!
Lange war ich nicht hier... Im Februar und März diesen Jahres war ich für fast 6 Wochen alleine in Costa Rica und vor allem Nicaragua als Backpacker unterwegs! Es war total toll! Das allein reisen hat mir gefallen :)
Da ich leider keine Möglichkeit für eine Weltreise habe, möchte ich zumindest so viele Teile der Welt wie möglich kennenlernen.
Seit 2 Jahre bin ich in einer Beziehung. Mein Freund konnte nicht mit auf meine Reise, da er gerade seine Ausbildung beendet hatte und das Geld nicht annähernd gereicht hätte. Das ist nun anders. Er kennt das Reisen aus der Kindheit überhaupt nicht. Wir haben schon mehrere Kurztripps übers Wochenende gemacht (also eher Hotel und Pärchenurlaub) und waren jetzt für eine Woche in Österreich!
Aber ich möchte noch soooo viel mehr von der Welt sehen! Und ich glaube, mein Freund hat ein bisschen Angst davor auf unkoventionelle-nicht Pauschalreise zu gehen.
Vorgeschwebt haben mir für Zwischenlösungen ein Ferienhaus auf La Palma und Mietwagen. Oder mit Mietwagen durch Irland!
Habt ihr noch mehr Ideen für solche "Zwischenlösungen"?
Ich hoffe, ich konnte mich halbwegs verständlich ausdrücken ;)
0

Xenia

« Antwort #1 am: 25. September 2012, 15:48 »
Hey Bienchen

Also gerade mit Mietwagen kann man ja wirklich gut solche "Zwischenlösungen machen" ausserdem gibt es Länder, die für solche Leute wie du deinen Freund beschreibst etwas einfacher sind zum einsteigen: USA, Australien, Neuseeland, Thailand usw.

Ansonsten würde ich ihn halt etwas "anklimatisieren" an deinen gewünschten Reisestil. Er kann ja noch nicht sagen, dass er es nicht gerne macht, wenn er es noch nie versucht hat. Also macht mal ein, zwei solcher Zwischenlösungen und dann mal was abendteuerlicheres wie eine Reise durch Thailand oder Vietnam. Wichtig ist glaube ich, dass er auch mithelfen kann bei der Planung und du ihn quasi mit deinem Reisefieber anstrecken kannst. So verliert er vielleicht auch ein wenig seine Angst vor den Non-Pauschalreisen.

Liebe Grüsse
0

Bienchen

« Antwort #2 am: 25. September 2012, 17:18 »
Hallo Xenia,

seid ihr schon zurück? :)
Danke für das Mutmachen! Ich hatte auch schon an NY gedacht. Große Stadt, langer Flug und natürlich ohne Hotel, sondern lieber Fewo oder etwas ähnliches! Und Thailand lässt sich, denke ich, auch ganz gut realisieren, da der Flug nicht so teuer ist und man auch schon mal für 2 Woche hinfliegen kann :)
Nur das mit dem Zusammenplanen wird so eine Sache, da er sowas wirklich liebend gerne mir überlässt ;) Ich werde mein Bestes geben :)

Viele Grüße
0

Julschen

« Antwort #3 am: 26. September 2012, 08:30 »
Ich finde, Portugal eignet sich auch ganz gut als "Einsteigerland". Man kommt gut individuell mit dem Mietwagen herum, die Surferorte an der Westküste haben ein bisschen Backpacking-Flair, Lissabon als Stadt ist toll und wenn es deinem Freund zu arg wird könnt ihr immer noch in einem Hotel absteigen. Außerdem ist es nicht allzu teuer und das Essen ist lecker  :)
0

Bienchen

« Antwort #4 am: 26. September 2012, 09:15 »
Danke Julschen für die Idee :) Das sollte ich ihm mal vorschlagen! Wie siehts mit Sprachkenntnissen aus in Portugal? Ich kann nur Spanisch und kein portugisisch. Und zeittechnisch? Mehr als 2 - 3 Wochen werden nächstes Jahr wohl nicht drin sein....
0

Stecki

« Antwort #5 am: 26. September 2012, 09:21 »
Mit Spanisch kommt man auch mit den Portugiesen/Brasilianern klar.
0

southern_cross

« Antwort #6 am: 26. September 2012, 10:08 »
Ich mach jetzt auch wieder allein eine Reise, 4 Wochen. Kann auch sehr gesund für eine Beziehung sein  ;)

Mein Freund kann aus beruflichen Gründen nicht mit, aber es ist ok für uns. Will damit sagen, wenn du eine Reise machen möchtest, geht das auch alleine, aber das weißt du eh schon  :)

Viel Freude weiterhin!

LG
0

Julschen

« Antwort #7 am: 27. September 2012, 08:26 »
Wie siehts mit Sprachkenntnissen aus in Portugal? Ich kann nur Spanisch und kein portugisisch.

Ich kann auch nur Spanisch und das nicht einmal besonders gut. War aber kein Problem. Wenn man ein paar Bröckchen Portugiesisch in petto hat - Begrüßung, Bedanken, ein paar Wörter für's Essen (steht in jedem Reiseführer) - ist es nach meiner Erfahrung nicht schlimm, wenn man anschließend ins Spanische wechselt (grundsätzlich sind viele Portugiesen, soweit ich weiß, nicht so begeistert von ihren geographischen Nachbarn). Außerdem sprechen viele zumindest lückenhaft Englisch.

Und zeittechnisch? Mehr als 2 - 3 Wochen werden nächstes Jahr wohl nicht drin sein....
Das reicht doch für den Anfang! Ich war in diesem Sommer dort, für insgesamt 19 Tage. Natürtlich hätte ich auch länger bleiben können  ;), aber einen Eindruck (vom Land, im Fall deines Freundes wohl auch vom indiviuellen Reisen) gewinnt man auf jeden Fall.
0

SteWal

« Antwort #8 am: 11. Oktober 2012, 18:45 »
Hallo,

Schottland könnte auch eine Option für euch sein.
Zum Einstieg könntet ihr euch Glasgow oder Edinburgh anschauen und dann mit einem Mietwagen das Land erkunden.
Spontanes Einmieten in kleinen Pensionen oder im Hostle ist da kein Problem.

Ich kenn das Problem übrigens auch  ;)
Meiner wollte sich außer der Länderwahl auch nicht an der Planung beteiligen. Das ich nur sporadisch Unterkünfte gebucht habe war ihm auch sehr suspekt.
Aber zum Ende hin ist er aufgeschlossener geworden  :)

LG,

Steffi

Bienchen

« Antwort #9 am: 12. Oktober 2012, 10:18 »
Dann habe ich ja noch Hoffnung ;)
Portugal ist jetzt jedenfalls in der engeren Wahl. Für 2 Wochen auch gut machbar. 1 Woche unterwegs und 1 Woche Ferienhaus sind, glaube ich, ein ganz guter Kompromiss!
Schottland habe ich auch immer schon drüber nachgedacht. Finde ich super interessant! Aber das geht, glaube ich, nur, wenn ich noch einen festen Sonnenurlaub in dem Jahr eingeplant habe ;) Mir fehlen die Sonne und die hohen Temperaturen schon wieder soooo sehr! :D Bei Schottland habe ich auch Befürchtungen, dass es zu teuer wird. 1000 € vllt ein bisschen mehr, müssen für 2 Wochen reichen.

Warst du mit deinem Freund in Schottland, Steffi?

Lg. Bienchen
0

Tags: