Thema: Malaysia Outback!?  (Gelesen 1956 mal)

Tobi

« am: 24. September 2012, 09:24 »
Hey leute!
Ich bin nun seit 2,5 monaten unterwegs und bin jetzt in Malaysia angekommen! Und ich will jetzt mal so richtige Natur, Wasserfälle, Berge,Klippen... Erleben! Habt ihr mir ein par Tipps wo ich am besten aufgehoben bin!? :-P was haltet ihr von kuala berang? ps bin jetzt im moment in GeargeTown!

Cheers Tobi
0

Tobi

« Antwort #1 am: 25. September 2012, 11:12 »
Wie ich bemerkt habe ist dieses Thema wohl nicht so verbreitet! :-P
0

vadasworldtrip

« Antwort #2 am: 25. September 2012, 13:40 »
HI Tobi, da mich Malaysien sehr interssiert wäre es toll wenn du später etwas berichten könntest :). Tips kann ich Dir leider keine geben.
Ich wünsch dir eine gute Reise in Malysien.
:)
0

Tobi

« Antwort #3 am: 25. September 2012, 18:37 »
Aber sicher doch! ;-) also was ich bis jetzt sagen kann ist, fals du in den jungel gehst, dan halte deine sachen gut fest! Mir wollten die Affen Heute 2 mal die Kamera klauen! Haha**
0

manado

« Antwort #4 am: 25. September 2012, 20:10 »
hi tobi
nach einem tag kannst du keine 20 beiträge erwarten...
schau doch zuerst mal in deinen reiseführer.

zur westinsel kann ich - soweit mir pers. bekannt - sagen, dass dort in sachen abholzung ganze arbeit geleistet wurde. palmölplantagen, soweit das auge reicht. soweit ich weiss, ist der Taman Negara einer der wenigen oder sogar der letzte rest urwald, den es dort noch gibt. für einen kurzen eindruck sollte es aber reichen.

auf der ostinsel (sabah, sarawak) sieht es bzgl. urwald ein wenig besser aus. aber auch da werden kettensäge und bulldozer eifrig genutzt. es gibt aber mehrere schöne nationalparks. ostinsel das beruht nicht auf pers. eindrücken, sondern auf der summe der infos hier und  anderer quellen.

sorry,
manado
0

Tobi

« Antwort #5 am: 25. September 2012, 20:48 »
Hey! Danke fuer die info! ;-)

Und zu dem Thema Reiseführer.... Ich verwende keinen'!! Ich habe schon viele gelesen aber da steht meistens nur touri- kram drinnen! Und dass brauche ich nicht! Habe deshalb hier nachgefragt! Weil aus erster Hand ist es immer am besten! 

Cheers!
0

Stecki

« Antwort #6 am: 25. September 2012, 21:00 »
Ob es Dir passt oder nicht Du bist und bleibst ein Tourist...
0

paulinchen

« Antwort #7 am: 25. September 2012, 21:40 »
zur westinsel kann ich - soweit mir pers. bekannt - sagen, dass dort in sachen abholzung ganze arbeit geleistet wurde. palmölplantagen, soweit das auge reicht. soweit ich weiss, ist der Taman Negara einer der wenigen oder sogar der letzte rest urwald, den es dort noch gibt. für einen kurzen eindruck sollte es aber reichen.

In Westmalaysia kann ich dir den Endau Rompin NP im Süden empfehlen. Nicht so einfach zu erreichen und zu besuchen. Urwalderlebnis pur, dichter weitgehend unberührter Tieflandregenwald. Wenig Touristen und geringe Infrastruktur.

auf der ostinsel (sabah, sarawak) sieht es bzgl. urwald ein wenig besser aus. aber auch da werden kettensäge und bulldozer eifrig genutzt. es gibt aber mehrere schöne nationalparks. ostinsel das beruht nicht auf pers. eindrücken, sondern auf der summe der infos hier und  anderer quellen.
Die größten Palmölplantagen meines Lebens habe ich in Sabah gesehen, ziemlich deprimierend. Größere zusammenhängende Urwaldgebiete sind dort selten, aber wo vorhanden sind sie toll.
Sarawak hat eigentlich noch die größten Urwaldbestände, aber vieles ist nur per Tour ( boot etc. ) zu erreichen. Es gibt rel. wenig Strassen.
Aus dem Flugzeug sieht man am besten die Sünden des Holzeinschlags...wie Geschwüre mitten im Regenwald, aber eigentlich fast überall in SOA.
lg
paulinchen
0

Tobi

« Antwort #8 am: 28. September 2012, 21:02 »
Hey! Vielen dank fuer eure Ratschläge! Ich werde mich nächste Woche mal auf den weg dahin machen! :-D cheers Tobi
0

Tags: malaysia