Thema: Neuseeland WWOOFen  (Gelesen 1183 mal)

froschi

« am: 16. September 2012, 08:56 »
hi

wir planen 3Monate in Neuseeland zu verbringen im Zuge unserer "Weltreise"; jetzt stellt sich uns die frage, ob wir wwoofen um etwas Geld zu sparen und einfach auch Leute kennen zu lernen  ;)

Wir wollen uns aber auch einen Van für die Zeit kaufen (dann hoffentlcih wieder verkaufen) und bräuchten somit keine Logie, weiß jemand ob es dann üblich ist ein kleines taschengeld zu bekommen oder so?
Wie lange ist man im Schnitt auf so einer Farm?
Wir sind voraussichtlich von Anfang August bis Ende Oktober in NZ-wie schauts zu dieser Zeit mit Arbeit aus?

hoffe, dass ich das Thema in der richtigen Sparte poste und bei meinen Suchanfragen nicht einen dazupassenden Threat übersehen habe  :-\

greets

0

marieke

« Antwort #1 am: 16. September 2012, 11:51 »
Hey,
meiner Erfahrung nach ist es schwierig woofing plätze zu bekommen, du musst monate vorher buchen ::) wir haben es mehrfach versucht konnten aber keinen platz finden... versucht lieber farmexchange oder fragt einfach rum, wir haben mehrere wochen auf einer Farm in der nähe von christchurch bei einer super netten familie gelebt. wenn du möchtest kann ich dir ihre Kontakt daten schicken.
viel spaß Marieke
   
0

Lelaina

« Antwort #2 am: 16. September 2012, 14:27 »
Wie ich es kennengelernt habe, gibt es für's Wwoofen eher kein Geld. Das gehört auch nicht wirklich zum Konzept.
Aber was spricht dagegen ne Unterkunft zu haben? Camper ist sehr geil, aber nach ner Weile freut man sich ja doch über ein richtiges Bett  ;)

Versucht es doch mal mit helpx.net
Die verfolgen das gleiche Prinzip wie WWOOFing, aber die Mitgliedschaft ist erheblich günstiger und dauert länger! Außerdem agieren die international und man kann sich als Host und Helfer gegenseitig bewerten.
Ne Krankenversicherung ist nicht dabei, aber die habt ihr ja sicher!?

Ich hab gehelpxt (was'n Wort ;-) ) in Australien und es war super!

Tags: neuseeland wwoof woofen