Thema: Sri Lanka - Was und Wo?  (Gelesen 2787 mal)

Stan

« am: 07. September 2012, 09:11 »
Hey Leute!

Wir sind gerade in Sri Lanka angekommen und ich wollte mal fragen was so eure Highlights hier waren?

Welcher ist der Beste Nationalpark?
Wo gibts den besten Strand?
Welches ist die kulturell beste Stadt mit den besten Tempeln usw?
Wo gibts die beste Party?

Und was euch sonst noch so einfällt, bzw. was ihr empfehlen/wovon ihr abraten könnt.

Vielen Dank schonmal!

Stan

PS: Wir haben 3 Wochen Zeit und sind Backpacker mit kleinem Budget.

Litti

« Antwort #1 am: 07. September 2012, 12:40 »
Hi,

wir sind seit vor kurzem aus Sri Lanka zurück, hatten wir ihr 3 Wochen... ich beneide euch jedenfalls ;)

Generell vorausschicken möchte ich mal dass meine persönlichen Highlights selten ortsgebunden waren, ich glaube Sri Lanka ist einfach keines dieser Länder wo etwas besonders hervor sticht.

Welcher ist der Beste Nationalpark?

Ich hab nur einen gesehen, den Minneriya-Nationalpark. Zur Zeit vlt der beste Ort für Elefantenbeobachtungen, haben sicherlich über 100 gesehen. Außer Elefanten gibt es aber nicht viel, z.B. keine Krokodile, die gibt es anderswo.

Wo gibts den besten Strand?

Für mich (zu dieser Zeit, September) Kalkudah Beach. Das ist wirklich ein natürlich schöner (Traum-)Strand, total einsam, bisher wird dort nur ein Hotel gebaut. Am gegenüberliegenden Strand von Passekudah werden gerade mehr als ein Dutzend (!) Resorts hochgezogen, nur eines war bis vor 3 Wochen fertig. Der Strand könnte aber auch ohne Baustelle nicht mit Kalkudah mithalten.

Die Strände bei Upuvelli/Nilavelli sind auch gut, sicherlich ist sehr viel mehr los - wobei die Ferien in Sri Lanka evtl. schon beendet sind, dann sieht das auch wieder besser aus.

Generell als Vorwarnung zur Ostküste: Ich habe bis zu diesem Urlaub niemals telefonisch Zimmer vorreserviert, in Sri Lanka solltet ihr das an der Ostküste aber unbedingt machen. Wobei es Gang und Gäbe ist eine Reservierung einfach mal zu vergessen wenn ein sicher zahlender Kunde bereits vor der Tür steht :( Aber da die Ferien in Europa ja schon am Ende sind ist auch der Punkt vlt nicht mehr so schlimm, im August war es bei uns jedenfalls relativ krass...


Welches ist die kulturell beste Stadt mit den besten Tempeln usw?

Wir waren in Annaradhapura, einfach weil es sich routentechnisch angeboten hat. Waren aber nicht sonderlich beeindruckt, genau wie einige andere Traveller mit denen wir uns unterhalten haben. Es ist eben die älteste aller Königsstädte, und dadurch ist alles schon ziemlich verfallen oder ganz neu aufgebaut dass es auch nicht mehr interessant ist. Wenn wir nicht schon so viele Tempelanlagen anderswo gesehen hätten (Angkor, Ayuthaya...) wäre es vlt was anderes gewesen.

Von Polonaruwa haben wir hingegen gutes gehört, wenn auch nicht selbst gesehn. Lässt sich gut mit der Ostküste verbinden.

Wo gibts die beste Party?

Bei dem Punkt bin ich raus. Habe um ehrlich zu sein nicht den Eindruck dass es dafür einen wirklich guten Ort in Sri Lanka gibt, evtl. in den Surfer-Quartieren der Arugam Bay.

Und was euch sonst noch so einfällt, bzw. was ihr empfehlen/wovon ihr abraten könnt.

Ich kann nur jedem Jaffna ans Herz legen, da Verirren sich bisher nur wenige Touristen hin aber es ist definitv ein Erlebnis - allerdings nicht wegen irgendwelcher Sights, die gibt es nicht. Und selbst Menschen aus Sri Lanka werden von dir wissen wollen wie es da oben so aussieht ;)

Wenn ihr wollt könnte ich euch übrigens die Handynummer von Namal aus Kandy schicken, er betreut mit Leib und Seele die Touristen vor Ort, hat einen eigenen 3-Wheeler samt Minivan und kann euch das kulturelle Dreieck zu einem unschlagbaren Preis zeigen. Namal kann viel über die jüngste Zukunft Sri Lankas erzählen; für uns war es ein Glücksfall ihn am Anfang unseres Urlaubs zu treffen weil das wohl der beste Einstieg ins Land war. Um ehrlich zu sein, ich denke Namal war eines der größten Highlights unseres Urlaubs ;)
0

Annikaaaaa

« Antwort #2 am: 11. September 2012, 18:31 »
wie sah denn die genaue Route in Sri Lanka aus?

ich werde dort im Oktober sein und weiß leider nicht genau wie viel Zeit ich einplanen soll und leider muss ich ja ein weiterreiseticket ( zumindest nach den Informationen im Netz ) vorlegen.

Reichen 3 Wochen oder eher mehr oder nur 2 Wochen oder was meint ihr?

Dankeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeee ;)
0

Litti

« Antwort #3 am: 13. September 2012, 21:25 »
Sri Lanka ist kein großes Land, es gibt nicht (wie oben schon angesprochen) DIE Dinge die man einfach gesehen haben muss, und abhängig von der Zeit in der man da ist ist eigentlich entweder die eine Inselhälfte (Süden und Westen) oder die andere (Osten und Norden) wetterteschnisch vorgegeben. Rund 3 Wochen sind deshalb glaube ich eine gute Planung, jedenfalls wenn man auch ein wenig relaxen will.

Unsere Route sah wie folgt aus: Landung in Colombo, direkt in den Bus nach Kandy, von dort eine Tour rund um Dambulla/Sigiriya, von Kandy dann zum Adams Peak ins zentrale Hochland (keine gute Idee; es war angeblich vorher immer trocken aber als wir kamen begann der Regen); Arugam Bay, von dort die Ostküste hoch bis Nilaveli, Annaradhapura, Jaffna und Flug zurück nach Colombo.

War vom Tempo eigentlich sehr in Ordnung, die Busfahrt vom Adams Peak zur Ostküste hat eben den ganzen Tag gedauert - blöde Entscheidung, man sollte lieber den Wetterdaten vertrauen als anderen Leuten ;D. Die Zeit die wir am Adams Peak verbraten haben (so schlecht wars eh nicht, kann jedem nur das White House empfehlen) hätte ich vielleicht lieber für Polonnaruwa genutzt.
0

Annikaaaaa

« Antwort #4 am: 13. September 2012, 23:54 »
okay. dann muss ich mal schauen ob 3 wochen oder auch noch mehr. das werde ich dann in den nächsten wochen in erfahrung bringen. zuallerst mach ich mal sansibar unsicher ;)
aber Danke!
0

vera

« Antwort #5 am: 15. September 2012, 17:54 »
wir sind wahrscheinlich im november für 2 wochen in sri lanka und würden dort auch gerne tauchen. hat jemand tipps, wo usw? danke!
0

Tags: