Thema: 1 Jahr RTW Budget  (Gelesen 4456 mal)

vadasworldtrip

« am: 05. September 2012, 11:02 »
Hallo Zusammen, meint Ihr dass 20'000 Euro als Gesamtbudget (inkl. Vorbereitung, Impfung, Wohnung auflösen, Reise, Flugtickets) ungefähr ausreichen?

Ich habe bis dann zwar mehr gespart, möchte aber ein paar tausend Euro noch über haben, wenn ich zurückommen.
Ich reise alleine und in Hostels. In Philippinen durch Kontakte von Verwandten, die 18 Jahre dort lebten günstige  bis gratis Schlafmöglichkeit, ebenso in New York (Bruder). Essen: einfachte Restaurants, Imbissstände. In ZA/SA evtl. selber kochen. Sehenswürdigkeiten/Touren eher wenige.

Es ist meine erst längere Reise.
Start im Späthebst-Winter 2013

Wohin ich unbedingt gehen möchte

■Thailand/Laos: Mekong Region (~2-3 Monate)
■Vietnam Nord-Ost  (~ 2 Monate)
■Philippinen: Inselhopping (~1 Monat)
■Indonesien: Bali (~2 Wochen)
■Neuseeland Nordinsel: Trekking (~1-2 Monate)
■Zentralamerika: Mexico (-2 Monate) + evt. SA?.....offen
■New York: Bruder besuchen (~1 Woche)


Danke für Eure Feedbacks :)

PS: Die Kostenbeispiele und einzelnen Budgets auf der Infoseite  habe ich mir schon durchgelesen, aber ich denke da hat sich sicher was geändert, ist das wirklich 30% höher? Es ist mir auch klar, dass es von vielen weiterer Faktoren und etc. abhängt.
0

vadasworldtrip

« Antwort #1 am: 05. September 2012, 15:22 »
okehh..scheint wohl ein ausgelatschtes Thema zu sein ;)
0

izzy

« Antwort #2 am: 05. September 2012, 15:52 »
huhu vada,

ich bin selbst noch reiseunerfahren, meine weltreise startet aber in 26 tagen und ich habe mich in letzter zeit ebenfalls mit diesem thema auseinander gesetzt.  ;)

also ich denke mit 20000 euro kommst du sehr gut hin. lass mal grob gerechnet 4000 ökken für vorbereitung/ausrüstung/impfungen und Flugtickets draufgehen. (hab allerdings k.a wieviel so ne wohnungsauflösung kostet)
dann hast du immernoch 16000 allein fürs reisen... als teure reiseländer hast du nueseeland und new york...und in NY hast du ja sogar einen kostenlosen schlafplatz.

möchte also meinen, dass du dir da keine gedanken machen musst  ;D

glg und viel spass noch beim planen und anschlissenden reisen

izzy
1

vadasworldtrip

« Antwort #3 am: 06. September 2012, 11:43 »
Ich wünsche Dir jetzt schon alles Gute auf deiner Reise  :D
0

icybite

« Antwort #4 am: 06. September 2012, 14:13 »
Ich seh da absolut keine Probleme, auch wenns immer auf den Reisestil drauf ankommt... Ich bin länger unterwegs und brauch weniger Geld. Mach aber viel Couchsurfing... In NY hast du ja was. Neuseeland kann man verkraften und sonst kannst du immer was gutes finden.... ICK FREU MIR FÜR DIR xD
1

querweltein

« Antwort #5 am: 09. September 2012, 14:54 »
Schau mal auf unseren blog unter dem Reiter "Budget". Könnte dir weiterhelfen....
0

vadasworldtrip

« Antwort #6 am: 10. September 2012, 09:55 »
Hey danke, wow find ich ich toll. Hat mir wieder einen Schritt weiter geholfen.
0

vadasworldtrip

« Antwort #7 am: 24. September 2012, 14:52 »
Smile..... nachdem heute vollig unerwartet mein Vorgesetzter zu  mir ins Büro gekommen ist und mir eine dicke Lohnerhöhung mitgeteilt hat (bin ganz baff....?!..), die für ein Jahr doch ein paar Tausend Fr. ausmacht, kann ich nun beruhigt meine Reise planen.. vorallem das mit Japan wird jetzt interessant :D :D :P
 
0

Vada

« Antwort #8 am: 13. Februar 2013, 09:16 »
Hallo Zusammen

Ich hab mal ne Tabelle erstellt (Budget komfortabel). Stimmt das ungefähr, oder liege ich irgendwo total falsch damit?

Visa, Vorbereitungen und Flüge natürlich exklusiv.

Danke und liebe Grüsse
Vada

edit: mit Euroangaben in der Tagesbudget-Spalte, für die Deeeiitschäään  Inputs:-)
edit2: hier kann man die Tabelle grösser sehen http://travelwitheva.blogspot.ch/p/budgetkontrolle.html
0

Stecki

« Antwort #9 am: 13. Februar 2013, 09:21 »
Ohne eine genau Zahl zu nennen ist Japan sicher billiger als Neuseeland, sofern Du mit Bussen und nicht mit den Schnellzügen reist.
0

Vombatus

« Antwort #10 am: 13. Februar 2013, 09:43 »
Ist natürlich schwer im Vorhinein zu sagen, aber was ist mit den "Extras" in den Ländern ohne Betrag. Du wirst sicher Vorort Touren entdecken die du jetzt noch nicht auf dem Plan hast und viele Leute treffen die dir Dieses und Jenes empfehlen. Laos, Bolivien, Indonesien bieten noch so viel an tu- und sehenswerten … 

Vielleicht solltest du dort auch pauschal 200 drauf packen, wenn du es nicht brauchst ist es ja auch nicht schlimm. Gelegenheit zum Geld ausgeben findet sich immer :)
0

Vada

« Antwort #11 am: 13. Februar 2013, 09:44 »
und was meinst Du  zu den Tages Budgets, Vombatus? Danke für euren Imput.

Couchsurfing weiss ich nicht, ob ich das möchte..eher nicht...
0

Vombatus

« Antwort #12 am: 13. Februar 2013, 10:34 »
Nach den Erfahrungen aus dem Forum liegst du mit den Tagessätzen richtig. Hast ja sicher auch schon gelesen welche Erfahrungen Andere gemacht haben.

Für Ecuador hätte ich auch nur 25 CHF veranschlagt, Busse waren preiswert, Ein Dormbett gab es zwischen 7-9 USD, Einzelzimmer 12-15 USD, Essen war auch nicht teuer. Hatte in Ecuador eine Privatlehrerin für 5 USD/Stunde. 8 Wochen finde ich sehr lang, auch mit Galapagos und Sprachschule. In Neuseeland war ich nicht.

Zum Budget ist es für außenstehende immer schwer was zu sagen. Abgesehen vom Reisestil (Geschwindigkeit, Transport, Unterkunftsart, Essen) kommen doch ganz variable/individuelle Kosten für Touren, Eintritt, Souvenirs, evtl. Ersatz für Klamotten und Zeug zusammen. Wenn du ein Reise(abschnitts)partner findest halbieren sich manche Unterkunftskosten. Irgendwann gönnt man sich aber dann ein teures Hotel oder macht öfters Party oder geht teurer Essen weil es so toll ist mit den Leuten. Dann donnern die Tageskosten um 10 Franken hoch, in anderen Tagen/Ländern sparst du den Betrag aber wieder ein …

2

Vada

« Antwort #13 am: 13. Februar 2013, 11:26 »
vielen Dank, habs nochmal angepasst. (siehe Blog)

LG, Vada
0

weltentdecker

« Antwort #14 am: 13. Februar 2013, 12:24 »
Wenn du in Thailand viele Inseln machen willst und auch noch in die Hauptsaison fällst, wird es evtl. teurer als 24€. Wir haben gerade gute 4 Wochen Inselhopping hinter uns in der absoluten Hauptsaison und die Unterkünfte sind wesentlich teurer als auf dem Festland oder im Norden. Auch die Boote zu und von den Inseln hauen ganz schön rein und Essen ist natürlich auch viel teurer. Leider. Auch für Malaysia würd ich evtl. noch etwas mehr einplanen. Essen ist hier so günstig wie in Thailand, aber Unterkünfte teilweise schon etwas teurer und auch die Busse.
VG aus Penang
0

Tags: