Thema: Indonesien im Januar/ Februar - ja oder nein? Und wenn ja, wohin?  (Gelesen 835 mal)

Travelini

Hallo ihr Lieben,

ich würde nach meiner Rundreise durch die Mekong-Region (November-Mitte Januar) auch gern noch einige indonesische Inseln mitnehmen, leider ist ja das Klima auf den meisten Inseln im Januar/ Februar aber nicht so optimal.

Bisher habe ich eigentlich keine speziellen Vorlieben, wenn ich mir Fotos und Reiseberichte anschaue, scheinen alle Inseln sehenswert zu sein  :)

Laut diverser Klimabeschreibungen sollen im Januar/ Februar die Molukken um Ambon gut sein, und ab Februar Bali/ Lombok und Sumatra wieder OK.

Was würdet ihr empfehlen?

Und könnte ich flugtechnisch Probleme bekommen, wenn ich danach weiter nach San Francisco oder Panama will?

Liebe Grüße,
Christin
0

waveland

« Antwort #1 am: 29. August 2012, 15:19 »
Ich war im März dieses Jahres in Nord-Sumatra und es hat fast jeden Tag heftig geregnet, z.T. länger anhaltend. War trotzdem gut. Allerdings sind Februar/März dort eher die trockenen Monate:
http://www.optimale-reisezeit.de/indonesien_klimatabellen.htm

Ansonsten würde ich noch Borneo ins Auge fassen, da ist der Unterschied zwischen den Jahreszeiten auch nicht so gewaltig bzw. es kann immer regnen ;). Bzgl. des interkontinentalen Fluges würde ich ein paar Tage Puffer in z.B. Singapur, oder von wo es halt weitergehen soll, einplanen, dann sollte das schon klappen.
0