Thema: Kontaktlinsen  (Gelesen 3632 mal)

manado

« am: 26. August 2012, 20:20 »
Hallo zusammen,
ich habe zwei Fragen zum Thema Kontaktlinsen.
(Die Suche per Stichwort brachte leider nur teilweise Aufschluß )

Es geht um weiche Tageslinsen. Da ich nicht vorhabe, einen Riesen-Vorrat mitzunehmen steht unterwegs der Nachkauf an. Überwiegend werde ich wahrscheinlich Brille tragen, aber wer weiss.
Mein Optiker hat mir übrigens dringend davon abgeraten, die Tageslinsen wie Monatslinsen zu behandeln und so länger zu tragen. Mag sein, dass er ein Stück weit aus finanziellen Interessen argumentiert. Ich werde den Rat aber beherzigen.

Frage 1: Ich habe sehr "hohe" Werte und die Dinger sind nur bis zu einer gewissen Stärke überhaupt verfügbar. Gibt es irgendwelche Erfahrungen bzgl. der Nachbeschaffung bei größeren Stärken? Oder Einschätzungen? Potentielle Orte/ Länder sind Santiago de Chile, Neuseeland, Singapur, KL.

Frage 2: Ist ein Arzt-Rezept Eurer Einschätzung nach erforderlich? Habe gelesen, dass es z.B. in den USA ein must ist.


Danke & viele Grüße
manado
0

momi

« Antwort #1 am: 27. August 2012, 23:44 »
Ich würde mich an deiner Stelle nicht darauf verlassen, dass du irgendwo genau die passenden Linsen findest.

Wie lange wirst du denn unterwegs sein?

Was meint dein Optiker zu weichen Monatslinsen anstelle der Tageslinsen? Bei Monatslinsen fällt der Vorrat bei einer z.b. 8monatigen Reise dann nicht mehr sooo stark ins Gewicht. Und viel Platz nehmen die kleine Verpackungen auch nicht weg. Du hast dann aber leider das Problem mit der Aufbewahrungsflüssigkeit (=schwer und gross). Diese bekommst du aber im Gegensatz zu Linsen problemloser auch im Ausland.

Ich werde sowohl mit ausreichend Vorrat an Monatslinsen sowie einigen Tageslinsen (zum Tauchen) reisen und zu Beginn eine grosse und eine kleine Flasche (fürs Handgepäck) Linsenmittel mitnehmen. Weiteres Linsenmittel wird dann nachgekauft.
0

MiCo

« Antwort #2 am: 28. August 2012, 08:19 »
In Singapur kannst Du ohne Probleme Linsen ohne Rezept kaufen. Es gibt die gängigen Linsen in gängigen Stärken und dies vielfach günstiger als in Deutschland.

Grüße
MiCo
0

sgropper

« Antwort #3 am: 28. August 2012, 09:36 »
Also ich hatte 6 Ersatzlinsen dabei. Die brauchen wirklich keinen Platz. Außerdem hatte ich noch eine Ersatzbrille dabei. Bin Brillenträger und auf dei Sehhilfe angewiesen. Ich würde es an deiner Stelle genau gleich machen. Linsenmittel bekommst du überall.
0

manado

« Antwort #4 am: 28. August 2012, 22:07 »
Hallo zusammen,
vielen Dank für die Rückmeldungen.
Ich werde fast ein Jahr unterwegs sein. Die Linsen brauche ich nur teilweise d.h. für Beach, Tauchen etc. und wenn zwingend Sonnenbrille angesagt ist z.b. salar de uyuni (habe keine korrigiert Sonnenbrille und werde auch keine kaufen). Wäre eher ab und an d.h. phasenweise und nicht dauerhaft. Daher die Idee mit den Tageslinsen....
Aus der Hüfte geschätzt brauche ich wahrsch. 4 Monatspackungen auf ein Jahr.

@ momi: sprichst du aus Erfahrung und ggf. konkret in Bezug auf die von mir genannten Länder?
@ Mico: rein vom Gefühl her denke ich auch dass Singapur nen guter Spot ist. Aber ich liege im oberen Bereich des Gängigen. Trotzdem OK?

@ all: Rezept ja oder nein?

1000 Dank
manado
 
0

loephi

« Antwort #5 am: 29. August 2012, 09:09 »
Ich würde die Linsen für die gesamte Zeit + Pufferlinsen, falls eine runterfällt und nicht mehr verwendbar ist, gleich mitnehmen. Linsenmittel ebenfalls mitnehmen und dann nachkaufen. Im Notfall tut es für eine gewisse Zeit auch NaCl-Lösung, was in jeder Apotheke erhältlich ist.
0

Panchorizo

« Antwort #6 am: 29. August 2012, 14:16 »
Also ich nutze meine Tageslinsen immer mehrere Tage und habe absolut kein Problem damit (gut reinigen ist ja klar). Würd' mich interessieren was die Bedenken deines Optikers sind.
 
In Südamerika hatte ich einige Probleme:
Die Optiker in Uruguay, Argentinien und Peru führen zwar dieselbe Marke (Focus Daily), allerdings gab es dort mein exaktes Modell (torische Linsen) nicht. Die Optiker hätten aber alle eine anderes Modell bestellt und meine Augen neu ausgemessen (ist nötig). Hab die Linsen aber nicht sooo dringend gebraucht.
Dass du dein exaktes Modell überall kriegst ist eher fragwürdig. Einen vergleichbares Modell bekommst du sicherlich. So lange es nicht sonderbares ist (wie zum Beispiel torische Linsen).


0

momi

« Antwort #7 am: 30. August 2012, 14:43 »
Ich spreche noch nicht aus Erfahrung. Meine Weltreise geht erst im November los.

Da ich aber hohe Dioptrien habe (-7 und -7,5) möchte ich mich nicht darauf verlassen, dass es meine Linsen im Ausland gibt. Sonst reise ich dann als Maulwurf durch die Welt. ::)

In Thailand habe ich z.B. nach meinen Linsen gesucht, aber keine gefunden. Linsenmittel habe ich aber problemlos erhalten. Auch in Amerika fand ich das originale Mittel.

Zur Sicherheit würde ich wohl ein Rezept mitnehmen. Wird wohl in Neuseeland auch verlangt http://weltreise-info.de/forum/index.php?topic=4228.0

Es gibt noch die Alternative mit Zweiwochenlinsen. + du musst weniger mitnehmen - du hast dennoch Linsenmittel dabei und brauchst eine gutverschliessbare Aufbewahrung, damit die Linsen bei Nichtgebrauch nicht plötzlich auf dem Trockenen liegen
0

Panchorizo

« Antwort #8 am: 30. August 2012, 15:07 »
Habe selbst -7 Dioptrien. Das ist nicht sonderlich hoch - zumindest nicht so hoch, dass man keine Kontaktlinsen bekommt.
0

MiCo

« Antwort #9 am: 30. August 2012, 18:07 »
@ manado: Das kann ich Dir nicht genau beantworten. Die Linsen, die ich damals gekauft habe, lagen im Bereich 3,irgendwas und die waren ohne Problem vorrätig. Ich könnte mir vorstellen (das ist jetzt allerdings eine Vermutung), dass man auch Linsen im oberen Bereich bekommt. Die müssen dann ggf. bestellt werden und brauchen ein paar Tage Lieferzeit.

Ich persönlich habe es so gemacht, dass ich Tageslinsen für 1 komplettes Jahr mitgenommen habe. Ich benutze die Linsen immer zwei Tage lang. Mein Problem ist, dass ich bei Monatslinsen nur ganz spezielles Pflegemittel vertrage und somit neben der Peroxidlösung immer noch eine Flasche Spülung benötige und das war mir zu schwer und zu aufwändig bzw. war ich nicht sicher, die Lösung in jedem Land zu bekommen. Soweit hat alles gut geklappt. Platztechnisch war es jetzt nicht so ein großes Problem, gewichtstechnisch sowieso nicht. Und bis jetzt ist alles gut gegangen, bin jetzt über neun Monate unterwegs.

Viele Grüße
MiCo
0

owieczka

« Antwort #10 am: 30. August 2012, 21:06 »
hallo zusammen,
bin ebenfalls kontaktlinsenträgerin, und trage seit ca. 3 jahren monatlinsen von biofinity. man kann sie 30 tage am stück tragen. somit entfällt die tägliche rein- und rausnehmerei. allerdings sollte man vorher einen augenarzt befragen, da im auge genügend tränenflüssigkeit vorhanden sein muss. selbst habe ich keinerlei probleme damit. einzige voraussetzung meiner meinung nach: immer ausreichend wasser trinken. hatte beim letzten flug nach 5stündigem Schlaf etwas "klammernde" linsen an meinen augäpfeln kleben. 0,3 l wasser später war das gefühl sofort wieder weg. bin auf diese kontaktlinsen gestossen, nachdem ich bei stiftung warentest  vor 3 jahren einige testauswertungen zu reinigungsmittelchen gelesen habe. war nicht wirklich prickelnd: entweder reinigt das jeweilige mittel UND schädigt die augen, oder es schädigt die augen NICHT, reinigt dafür aber auch NICHT. bin bisher alle 6 monate bei meiner augenärztin zur kontrolluntersuchung. war bisher immer alles in ordnung mit mir und meinen "klammeräffchen":).  hatte auf reisen bisher nur ein kleines fläschchen kochsalzlösung dabei, falls doch mal was ins auge gerät, das dort nicht hineingehört. grüßles
0

manado

« Antwort #11 am: 30. August 2012, 23:38 »
Hallo zusammen,
danke für das rege Interesse.

Wie schon gesagt sind meine Werte - leider - richtig hoch: um die 7 + Verkrümmung. Ich verwende auch torische Linsen von Focus, die gehen bei mir ganz gut.

@ Panchorizo: Mein Optiker meinte, das sie strukturell nicht für dauerhafte Nutzung gemacht wären. So wie ich Ihn verstanden habe zersetzen sie sich oder es lagern sich Stoffe ein, die halt auf dem Auge befindlich sind oder sich aus der Umwelt ablagern. Klang so, als ob keiner weiss was passiert, oder es getestet hat, was das zur Folge hat. Macht ja Sinn, denn Tageslinsen sollen sich ja auch verkaufen. Warum also forschen? Ich werde es jedenfalls auf Dauer nicht testen, ob es geht oder nicht, oder was ggf. passsiert. Denke, nen paar mal länger als 1 Tag tragen ist kein Problem.
Das um die -7 geht ist ne gute Info!
@ mico: prima, dass es bei Dir so gut klappt.

Denke, ich werde nen Kompromiss wählen. 3 statt 2 Monatspackungen und dann in Singapur, KL oder BKK nachkaufen wenn nötig.

Werde berichten.. ab 2013.
grüsse manado


0

Tags: