Thema: AUSTRALIEN - Ostküste im Rahmen eines RTW!!  (Gelesen 1679 mal)

hellacopters

« am: 26. August 2012, 11:12 »
Hallo Leute!

Hab hier http://weltreise-info.de/forum/index.php?topic=6951.0 meine RTW-Wunsch-Route aufgeschrieben!

Wir wollen von Ende Juni bis Anfang August 2013 für ca. 6-7 Wochen Australien bereisen! Wir kommen von Indonesien und wollen dann weiter nach Fiji.

Jetzt meine Fragen an Euch , die Ihr möglicherweise auch im Winter dort wart:

1)
Ist es sinnvoll mit dem Camper im Winter innerhalb von 6-7Wochen von Cairns nach Sydney zu fahren?

Bzw ist es ab Brisbane dann schon eher ungemütlich kalt in der Nacht etc?

2)
Wäre es somit besser sich länger im nördlichen Teil aufzuhalten bspweise von Darwin aus zu starten gemütlich bis zB Rockhampton und dann eher zügig bis Sydney?

3)
Habt Ihr andere Ideen für diesen Zeitraum bzw welche Erfahrungen habt Ihr gemacht?

4)
Südlich von Sydney fällt wahrscheinlich raus wegen nicht ausreichend Zeit bzw Klima, oder?

Freue mich auf Eure Ratschläge!

Danke!
LG,
Aemsl










0

Carola

« Antwort #1 am: 26. August 2012, 14:25 »
Wir waren mal im August eine Woche zwischen Brisbane und Rockhampton unterwegs. Nachts war es schon frisch, am Tag dafür sehr angenehm. Und vor allem sehr wenig Leute unterwegs.
0

Lelaina

« Antwort #2 am: 27. August 2012, 14:10 »
Hallo!
Südlich von Sydney könnt ihr euch wohl wirklich getrost sparen.
Brisbane im Winter ist ein wenig ein Glückspiel, aber er sollte ab Juli nicht mehr sooo schlimm sein.
Am Morgen und abends sobald die Sonne weg ist (also recht früh) ist es zum Teil echt kalt!
Also unbedingt nen Fleece und ne Leggins dabei haben, auch fuer nachts, es kann empfindlich kalt werden!
Die Tage können wunderbar sein, frühlingshaft bis sommerlich, wenn auch zu kühl zum Schwimmen.
Mit ein bisschen Glück entgeht ihr den gemeinen Winden, die sich im Winter hier aufmachen, denn die sind es eigentlich die einen frieren lassen.
Im Norden ist es waermer, aber auch nur so bis Townsville / Airlie, fand ich.

Aber lasst euch nicht abschrecken, denn wirklich blöd ist es nur bei Regen.
Sonst ist der Winter sehr angenehm zu reisen, weil es nicht so schwül ist!

Noch ein Tipp von mir:
Ihr seid zur Wal Saison da! Kein Geld für teure Touren raushauen (Hervey Bay) sonder ab Brisbane einen Tag fuer North Stradbroke Island einplanen!
Wunderschöne, ruhige Insel die super ist für landbased Whale Watching vom Point Lookout aus! Da lohnt sich auch eine ÜN!
Am Besten bei schönem Wetter!

Ab Darwin fahren nur wegen dem Wetter? Weiss nicht. War noch nicht da, aber viel ist da oben auch nicht, ausser Nationalparks.

Wenn du noch Fragen hast, kannst du dich gern melden!
Haette da auch den einen oder anderen Tipp zu Fiji :-)

Viel Spass!
LG, Lelaina

hellacopters

« Antwort #3 am: 03. September 2012, 19:22 »
Danke für die super Tipps!  8)

Hab auf alle Fälle noch Fragen - melde mich wieder wenn das Ticket endlich mal gekauft ist!

ciao einstweilen!

Aemsl
0

White Fox

« Antwort #4 am: 04. September 2012, 05:24 »
1) Ist es sinnvoll mit dem Camper im Winter innerhalb von 6-7Wochen von Cairns nach Sydney zu fahren? Bzw ist es ab Brisbane dann schon eher ungemütlich kalt in der Nacht etc?

2) Wäre es somit besser sich länger im nördlichen Teil aufzuhalten bspweise von Darwin aus zu starten gemütlich bis zB Rockhampton und dann eher zügig bis Sydney?

3) Habt Ihr andere Ideen für diesen Zeitraum bzw welche Erfahrungen habt Ihr gemacht?

4) Südlich von Sydney fällt wahrscheinlich raus wegen nicht ausreichend Zeit bzw Klima, oder?

1) Suedlich von Brisbane wird es meiner Meinung nach fuer den Camper zu kalt

2) Das ist definitiv eine Option, find ich sogar richtig gut!

3) Perth-Broome-Darwin-Cairns-Brisbane-Sydney koennte ich mir auch vorstellen. In Sueden ist es um diese Zeit regelmaessig ziemlich kalt.

4) Ja.
0

vera

« Antwort #5 am: 18. Oktober 2012, 12:34 »
hallo Aemsl,

wir sind im letzten Jahr im australischen Winter in 6 Wochen die Strecke Darwin-Perth-Esperance-Perth gefahren und kann es nur weiterempfehlen. Tolle Nationalparks (wie zB Kakadu, Litchfield, Karijini, Cape Range), schöne Strände, Schnorcheln oder Tauchen am Ningaloo Reef, überall Wildlife, traumhafte Sonnenuntergänge, fast überall wildes Campen möglich. Bis Perth hatten wir super Wetter, danach wurde es im Südwesten etwas frischer und regnerischer. Wir waren vor Jahren auch an der Ostküste unterwegs und im Vergleich hat uns der Westen besser gefallen. Ihr könntet ja auch von Perth weiter nach Sydney fliegen und dann nach Fiji, oder nicht? In strammen vier Wochen schafft Ihr es auch von Perth hoch nach Darwin und dann weiter in Richtung Cairns. Von dort aus (oder Brisbane) könntet Ihr ja dann nach Sydney fliegen oder die letzte Strecke mit dem Bus fahren, wenn Ihr den Camper abgegeben habt.
Viele Grüße, Vera
0

Tags: