Thema: Unterkünfte  (Gelesen 1532 mal)

Michael7176

« am: 13. August 2012, 21:25 »
Hallo,

ich werde Anfang Januar 2013 eine Reise durch Mittelamerika machen. Ich werde in San Jose landen und wieder abfliegen.
Bewegen werde ich mich vor Ort mit Flugzeug und Bussen. Die Tickets habe ich bereits. Jetzt habe ich gestern 2 Hostels (1 in Costa Rica und 1 in Honduras) bei Hostelworld im Internet vorgebucht.
Wie sind eure Erfahrungen mit Hostelworld ?
Steht man ohne zimmer da, wenn man etwas später kommt, als angegeben (Flugverspätung etc.) ?
0

Vombatus

« Antwort #1 am: 13. August 2012, 22:44 »
Ich nützte Hostelworld und Co. in erster Linie, um zu sehen was der Markt her gibt, um zu sehen wo die "Hostelecke" der Stadt liegt und um Preise und Berichte zu vergleichen. Dann bin ich vom Bus zu meinem Favoriten (gegangen/fahren). Habe es mir angesehen und blieb dort. Vorgebucht habe ich nur zum Anfang der Reise, hatte dann aber schnell genug Erfahrung und Vertrauen gesammelt, um fortan ohne Vorbuchung aufzuschlagen.

Ich glaube nicht, dass es in Zentralamerika, für eine Einzelperson, schwer ist eine Unterkunft zu finden. Irgendwo ist immer etwas frei. Sollte es dir dort nicht gefallen kannst du am nächsten Tag wieder weiter. Und wenn alle Stricke reißen bist du immer noch ein Erste_Welt_Tourist und kannst dir eine Nacht in einem 20€ Hotel leisten. Oder?

Du wirst deine Erfahrungen sammeln … Mach dir keine Sorgen wegen den Unterkünften. Ausser du möchtest unbedingt in eine spezielles Hostel, dort und nirgends sonst hin.
1

Toby

« Antwort #2 am: 14. August 2012, 09:12 »
Hi Michael,

Ich machs auch in etwa so wie Vombatus. Mach dir keine Sorgen, du wirst in Zentralamerika nie ohne Bett dastehen.

Such dir einfach ein nettes Hostel für die ersten zwei Nächte nach deiner Ankunft, damit du entspannt ankommen kannst. Danach wird sich vor Ort immer irgendwas ergeben. Die besten Hostels habe ich bisher stets auf Empfehlung anderer Reisender gefunden. Du schreibst ferner von Bus- und Flugtickets sowie Hostels die du bereits jetzt für Januar gebucht hast – würde dir dringend empfehlen, aufzuhören noch mehr im Voraus zu buchen da dich dies nur unnötig einschränkt.

Viel Spass bei der weiteren Planung :)
0

Michael7176

« Antwort #3 am: 14. August 2012, 20:59 »
Danke.
0

MrsBuggi

« Antwort #4 am: 15. August 2012, 14:07 »
Wir haben gerade in China die Erfahrung gemacht, dass es sinnvoller ist vorab zu buchen. Vor allem, wenn man irgendwo erst abends ankommt und die Stadt noch nicht kennt... Hier z.B. in Qingdao findet aktuell ein Beerfestvial statt, haben wir nicht gewusst, online waren noch günstige Zimmer in nem Hostel frei, also wollten wir nicht reservieren. Sind dann abends zum Hostel gefahren und die konnten uns nur noch ein Zimmer für 380 Y anbieten, was im Internet allerdings für 160 Y zu haben war! Also wurde kurzerhand in einem anderen Hostel übernachtet und dort online das Zimmer für die nächsten Nächste reserviert. Natürlich dann für 160 Y! ;-) Aber kann natürlich sein, dass das in Mittelamerika anders ist! Ohne Bett steht man auf jeden Fall nie da... Liebe Grüße aus crazy China!
0

Michael7176

« Antwort #5 am: 15. August 2012, 21:25 »
Danke MrsBuggi. Ich habe das 1. Hostel für die ersten beiden Nächte in Costa Rica gebucht. Da habe ich keine Lust nach dem Flug lange zu suchen. Das 2. Hostel liegt auf der Insel Roatan (Honduras). Da ist das Preisniveau recht hoch.
0

Tags: