Thema: Asien Trip - Ziele stehen, Hilfe bei Route gebraucht  (Gelesen 2900 mal)

Philigran

Hallo Freunde,

vor einiger Zeit hatte ich mich hier vorgestellt. Ich hab's nun getan - gekündigt und ab Januar 2013 soll es dann nach Südostasien gehen. Ich weiß, welche Länder ich sehen möchte, bin aber noch sehr unsicher was Abfolge und Startpunkt angeht. Hier die Hintergründe:

Folgende Länder möchte ich bereisen:

- Vietnam
- Kambodscha
- Laos
- Myanmar
- Malaysia (Streichkandidat)
- Philippinen
- Indonesien

Von der Reihenfolge her möchte ich die Philippinen und Indo ans Ende legen wegen der Reisezeiten, Monsun etc. Nun bin ich nicht sicher, welche Abfolge hier, vor allem bei den ersten Destinationen, am praktischsten ist.

Auch die Frage, wohin soll ich den Flug buchen? Bangkok, KL, Singapur oder gleich nach Saigon. Bisher dachte ich immer, das Bangkok so ganz gut ist weil zentral, aber vielleicht macht auch Saigon direkt Sinn.

Ich wäre für Tipps wirklich dankbar. Ich freue mich auf euer Feedback.


Ansonsten freue ich mich auf eine Auszeit. Endlich - ich weiss schon jetzt, dass es die richtige Entscheidung war. Was für eine Befreiung
0

Sebastian81

« Antwort #1 am: 11. August 2012, 19:33 »
Da du in der Mekong Region ja eh den Loop machen möchtest, ist es eigentlich fast gehupft wie gesprungen wo du anfängst.
BKK bietet sich halt an, weil du da meist am günstigsten hinkommst und auch die günstigsten Verbindungen nach Myanmar hast (auch das Visa Verfahren geht da sicher am reibungslosesten). Aus Myanmar macht dann ein Flug nach Kuala Lumpur Sinn, denn selbst wenn du dich gegen Malaysien entscheiden solltest, hast du durch das Air Asia Hub die besten Verbindungen nach Indonesien und auch zu den Philippinen.

Eine Alternative wäre es halt die Reiseroute entsprechend von großen Festivals (chinesisches Neujahr in Vietnam, Ballon Festival in Taunggy (Myanmar)..,.) in den jeweiligen Ländern zu planen.

Philigran

« Antwort #2 am: 11. August 2012, 20:35 »
Vielen Dank schon mal. Die Mekong-Rund kann ich also bei einem Start im Januar sowohl von Süd nach Nord als auch anders herum machen? Meine Idee war jetzt von Nordthailand, über Laos und Cambodia nach Vietnam (Süd nach Nord). Dann nach Bangkog und von dort nach Myanmar. Dort ist dann aber glaube ich die Reiszeit schlecht, oder?

Hier mal die Reiszeiten im Überblick:
http://weltreise-info.de/route/reisezeiten.html?route=th-n,la,cb,vn-sapa,vn-n,vn-s,burma,ph,id

Was meint ihr dazu? Oder sollte ich erst Myanmar und dann de Mekong Runde?

Welche Variante würdet ihr bei der Runde eher machen:
1. Nordvietnam, Südvietnam, Cambodia, Laos, Nordthailand, Bangkok
2. Nordthailnd, Laos, Cambodia, Südvietnam, Nordvietnam, Bangkok

So viele Varianten...puhhhh ???
0

Einmalrundum

« Antwort #3 am: 12. August 2012, 09:46 »
Wegen der Reisezeit würde ich erst nach Myanmar (je später du da hin gehst desto heisser). Danch würde ich Laos und Kambodscha bereisen. Du kannst ja in Nord Thailand über die Gerenze nach Laos und dann immer Richtung süden bis nach Kambodscha. Wenn dann noch zeit ist gehst du nach Vietnam. da bist du froh wenn du etwas später bist, da es da im norden in den Nächten kalt werden kann. Ich glaub es gibt sogar flüge aus der Haubtstadt nach Manila mit cebu pacific! Du solltest spätestens bis anfang mitte April in den Philippinen sein. Da hast du dann das ende der Trockenzeit, was aber kein problem ist. Im norden von Luzon regnet es sowieso offt und auf den Insel ist das Wetter noch gut. Wenn du dann so gegen mitte mai nach indonesien fliegst ist der Zeitpunkt ideal. Ich glaub cebu Pacific fliegt von Manila nach Jakarta.
Du kanst mitte mai bis mitte Juni natürlich auch noch einen stop in Malaysia einlegen ( zb Perenthian Islands), ein idealer Ort für einen Tauchkurs. Danach kannst du dich unterwasser in Indonesien austoben!

Viel spass
0

Vombatus

« Antwort #4 am: 12. August 2012, 10:11 »
Ich würde vom "Winter" in die Sonne.

Route 1. Nordvietnam, Südvietnam, Cambodia, Laos, Nordthailand, Bangkok
Von BKK evtl. weiter (hin und zurück) nach Burma, dann Richtung Süden. Malaysia ggf. Indonesien (Sumatra).
Die Route wäre auch gut, um das thailändische Neujahrsfest zu erleben. Songkran 13. bis 15. April.

Für die Philippinen empfehle ich auch
http://www.cebupacificair.com/
Die Flüge von Singapur waren damals (bei mir) preiswerter als von KL.
Checke dann auch die Hin- und Rückflüge, sind ggf. nicht teurer als one-way.

Grundsätzlich ist es in SOA aber auch kein Problem etwas hin und her zu fliegen. Je nach Wetter und deinen Interessen.

0

Jenny_far_away

« Antwort #5 am: 12. August 2012, 12:48 »
Ich habe eine ganz ähnlich Route geplant und werde voraussichtlich ebenfalls im Januar in der Ecke landen. Ich hab mir aufgrund der Jahreszeiten überlegt wahrscheinlich zunächst von Hong Kong aus nach Bangkok zu fliegen und dann erstmal 2 Wochen in Nordthailand zu verbringen, bevor es nach Loas geht. Von dort aus soll es über Kambodscha nach Südvietnam und bis rauf in den Norden gehen.
Das entspricht also deiner 2.Variante. So wäre man immer zu einer optimalen Reisezeit in den Ländern, zumindest laut Reisezeitentool....ob man das will ist natürlich die zweite Sache. Schließlich bedeutet das meistens höhere Preise und viele viele Touristen, dafür aber eben oftmals besseres Wetter.

Gruß Jenny
0

Philigran

« Antwort #6 am: 12. August 2012, 14:45 »
Hallo nochmals Freunde,

danke für das viele Input. So langsam lüftet sich der Nebel ein bischen ;)

Für den Mekong Loop favorisiere ich mittlerweile auch die Route Nordthailand - Laos - Kambodscha - Vietnam (Süd / Nord). Dies, weil man von Hanoi aus tatsächlich mit Cebu gut auf die Philippinen kommt.

Der noch nicht geklärte Punkt ist Myanmar. Ich habe nochmal recherchiert und Einmalrundum hat glaube ich recht. Ich sollte das direkt am Anfang machen weil es März / April schon zu heiß sein wird. Zumindest wird das überall geschrieben. Habt ihr da noch Input zu?

Ist es in Philippines, vor allem auf den Inseln, eigentlich bereits ab Mai tatsächlich so extrem mit dem Monsun? Falls ja, müsste ich mich nämlich echt beeilen um das alles zu packen...

Vielen Dank nochmal und noch einen schönen Sonntag.

@Jenny: Schön, dass du ähnliche Pläne hast. Wenn du Lust und Laune hast, können wir uns ja mal auf ein Kaltgetränk vor Ort in Asien treffen  ;D

0

Vombatus

« Antwort #7 am: 12. August 2012, 15:38 »
Ich bin damals u.a. nicht nach Burma weil es angeblich zu heiß sein sollte, als ich dann Leute traf die zu der Zeit dort waren wurde das zwar bestätigt, dennoch ärgere ich mich heute, nicht dort gewesen zu sein. In Thailand und Sumatra war es auch heiß. Mir persönlich liegt heiß, schwül mehr als Kälte.

War einen Monat (Juni) auf den Philippinen (Panay, Negros, Cebu, Tacloban, Luzon) Dabei gab es auf den Südinseln zwar manchmal etwas Regen, mehr aber nicht. Je weiter ich Richtung Norden kam, desto öfter regnete es, einen Taifun habe ich nur am Rande mitbekommen, aber im TV sah man die typischen "Land Unter" Bilder anderer Regionen im Norden.
0

serenity

« Antwort #8 am: 12. August 2012, 17:02 »
Zitat
Ich würde vom "Winter" in die Sonne.

Route 1. Nordvietnam, Südvietnam, Cambodia, Laos, Nordthailand, Bangkok
Von BKK evtl. weiter (hin und zurück) nach Burma, dann Richtung Süden. Malaysia ggf. Indonesien (Sumatra). 

Wenn du diese Route im Januar machst, kommst du eher vom Winter in den Winter, denn in Nordvietnam ist es im Januar verdammt kalt...

Also lieber, wie ja schon einige vorgeschlagen haben, Variante 2 - wobei ich dir einen Flug nach BKK empfehlen würde (ist am billigsten und du kommst gut weiter).
Burma würde ich einfach aus organisatorischen Gründen an den Anfang stellen - Air Asia Flüge von BKK nach Yangon oder Mandalay sind relativ günstig, auf jeden Fall billiger als von Hanoi aus. Außerdem kannst du im Januar noch gut mit dem Boot von Mandalay nach Bagan (oder umgekehrt) fahren - das ist im März wegen des niedrigen Wasserstands oft schwierig.

Am Inle See kann es allerdings im Januar nachts sehr kalt werden - das gilt aber auch für Nord Laos....

Von Burma aus musst du dann allerdings entweder wieder über BKK ausreisen - oder nach Chiang Mai fliegen - geht aber nur 2 Mal pro Woche und ist ziemlich teuer. Auf dem Landweg geht derzeit (mal wieder) nichts von oder nach Burma....

Ansonsten ist die Route über Nordthailand-Laos-Kambodscha-Vietnam (von Süd nach Nord) perfekt.

0

Jenny_far_away

« Antwort #9 am: 12. August 2012, 17:29 »
oder auch auf zwei  ;D
0

Philigran

« Antwort #10 am: 22. August 2012, 22:12 »
Hallo zusammen,

ich war mir meiner Route schon fast sicher, habe jetzt aber einige Dinge über Myanmar gelesen, die mich etwas nachdenklich machen. Auch der Zeitaspekt spielt eine Rolle.

Frage: Sollte ich Myanmar zu Gunsten von Budget und Reisezeit streichen? Zwei Faktoren spielen hier rein:

1. Geld
Hatte mit einem durchschnittl. Monatsbudget von 800 EUR geplant. Nach allem was ich gelesen habe, ist dies aktuell in Myanmar kaum zu schaffen. Flüge, Unterkunft und Sehenswürdigkeiten hauen wohl gut rein. Ich habe hier die Befürchtung, dass ich mir gleich zu Anfang das Budget zerschießen könnte, was mich für die nächsten Ziele unter Druck setzen würde.

2. Zeit
Ich hatte ja ursprünglich folgende Länder geplant (ca. 6 Monate insg. - etwas Luft besteht):

- Myanmar
- Laos
- Kambodscha
- Vietnam
- Philippinen
- Indonesien
- Malaysia (bereits gestrichen)

Streiche ich Myanmar, bringt mir das gut einen Monat. Ich könnte etwas entspannter durch die anderen Länder ziehen und evtl. mehr Zeit auf den Philippinen und in Indo verbringen. Was haltet ihr davon?

Ein weiterer Punkt, der mich etwas skeptisch macht, sind die Hinweise vieler Leute, dass man in Myanmar ohne Vorbuchen wirklich Schwierigkeiten bekommt. Ist wohl alles sehr voll. Ich reise normal ohne vorzubuchen - liegt mir mehr. Auf alles vorzubuchen habe ich wenig Lust.

Alles in allem spricht viel dafür, Myanmar zu streichen. Obwohl ich super Lust hätte das Land zu entdecken. Bin für eure Einschätzungen echt sehr dankbar. Vielleicht kann ja der eine oder andere aus Myanmar berichten?

Vielen Dank und noch eine schöne Restwoche!
0

Hias

« Antwort #11 am: 23. August 2012, 08:34 »
Hallo,
klingt gut! Ich glaube das ist eine super Surface - Strecke!
Irgendwie bereisen diese Route jede Menge Leute. Auch ich habe das ähnlich geplant, starte jedoch früher und daher im Süden Vietnams!

Ich persönlich würde Myanmar nicht aus der Planung nehmen. Wie Vombatus schon schreibt wirst du es, denk ich, bereuen. War zwar selber noch nicht dort, aber über dieses Land freue ich mich am meisten und ich denke nicht dass das so viel teurer wird als die anderen Länder (gerade Thailand). Und von Vorbuchung hab ich pers. noch gar nichts gehört!

Fliegst du one - way von Deutschland aus nach BKK? Achte darauf, dass du einen Weiterflug (nach Myanmar) in der Tasche hast, nicht das du Probleme mit dem Visa on arrival bekommst oder die dich nicht in den Flieger lassen weil du nicht nachweisen kannst innerhalb der 30 Tage wieder aus Thailand auszureisen! Darüber hab ich mir nämlich auch schon ewig den Kopf zerbrochen!
Vielleicht trifft man sich auf den Philippinen. Dort müssten wir etwa zur gleichen Zeit sein  ;)
(vgl. meine Route http://worldsharmony.rtwblog.de )
0

Tags: