Thema: Wandern auf dem Headhunter's Trail im Mulu National Park, Borneo, Malaysia  (Gelesen 1171 mal)

jahoda

Hallo,

wir wollen gern den  Headhunter's Trail im Mulu National Park gehen und zwar, wenn moeglich, ohne Guide. Da wir nicht rechtzeitig einen Flug in den Park gebucht haben, hatten wir nun den Trail ins Auge gefasst, finden jedoch wenig Informationen. Daher unsere Frage: Ist jemand bereits den Trail von Limbang aus gegangen? Wie ist das mit Bussen und Booten von Limbang nach nach Kuala Terikan? Ist der Weg gut markiert?
Und zum Schluss: Hat jemand schon mal im Park gezeltet? Aktuell ist es wohl nicht erwuenscht/erlaubt. Aber was machen sie, wenn man im Camp 5 ankommt und kein Platz mehr frei ist? Wir haben Zelt und alles, was man so braucht dabei.

Freu mich auf eure Berichte und von euren Erfahrungen zu lesen!
Gruesse von Borneo!
Petra
0

jahoda

Folgendes haben wir inzwischen herausgefunden:
* Gibt es keine Unterkunft mehr im Park, kann man auch keine geführten Touren für den Headhunter's Trail buchen (benötigt eine Nacht im Camp 5)
* Man kann den Trail individuell von Limbang starten. Mit Bus/Taxi von dort nach Nanga Medamit. Von dort braucht man ein Boot zum Anfang des Trails beim Ranger Posten (Kuala Terikan am Fluss Terikan). Uns wurde gesagt, dass das Boot allein 450RM kostet.
* Sehr wahrscheinlich kann man den Trail nicht ohne Guide gehen (vllt wird man von den Rangern abgefangen?)
* Eine andere Anreise zum Park von Miri ist über den Brama Fluss:
- von Miri Stadtzentrum mit Taxi (kein Public Bus) zum Schnellbootanleger (ca. 40RM)
- Von Miri Express/Werft (8:00, 12:00; ca 2,5h, 20RM) mit Linienboot nach Marudi
- Von Marudi (12:00, 20RM) nach Long Panai (ein Langhaus)
- Von Long Panai muss man dann jemanden finden, der einen weiterfahren kann (kommt auch auf den Wasserstand an), Preis unbekannt
Das war, vor den Flügen die gängige Anreisemethode, ist heute jedoch so teuer, wie ein Flug.

Wir haben nun doch kurzfristig einen Flug von Miri gebucht. Hoffentlich hält der Park in die Höhlen, was sie versprechen :)
0

travelbug

hey petra,
hab zwar den headhunter trail nicht gemacht, kann dazu also nichts sagen, aber mulu ist toll und du wirst nicht enttäuscht sein! es sind auch im park viele wege, die du alleine gehen kannst und dazu noch jede menge andere "aktivitäten" mit guide. ich habe noch die adventure cave tour mittel in der snake cave gemacht, das war echt klasse, so mit im dunkeln abseilen und so... :-) die fledermaushöhle ist auch toll, in der dämmerung abends davor stehen und die fledermausformationen rausfliegen sehen ist sogar fast noch besser als in der höhle umherzuwandern.
außer dem nationalpark und dem flughafen gibts nichts groß in mulu, aber echt eine spektakuläre natur! übernachten kann man direkt im park in den hütten oder schlafsälen, in dem luxus resort am anderen ende des dorfes aber die einheimischen drum rum bieten oft auch homestays an, direkt am flughafen stand damals schon so ne frau mit nem schild rum. diese unterkünfte sind dann zwar vom standard her...naja also "nicht so schön" ist noch nett ausgedrückt, aber spart ne menge geld. und man ist da ja eh nur zum schlafen :-)
wünsche euch viel spaß in mulu!
0