Thema: Der Euro sinkt dramatisch/Geld tauschen in Bangkok  (Gelesen 2549 mal)

reisende

1)  Eurokurs sinkt
--------------------------
Mit Sorge verfolge ich den fallenden Eurokurs schon seit Monaten, und er wird immer schlechter.

Sollte eigentlich fuer jeden Weltreisenden ein Thema sein.

Z.B. Bekommt man heute fuer 100 EURO nur noch 117 AUD (Australische Dollar) und nicht mehr 129 (zuletzt so im Mai so).
Sind ja bei 10.000 Euro fuer ein Jahr nur noch 11700 Dollar statt 12900 Dollar, ganze 1200 Dollar weniger (nach heutigem AUD/EUR Kurs sind das 1024 Euro, stellt euch das vor, 1000 Euro weniger fuer ein Jahr, das macht ne Menge aus). Oder vergleicht den Eurokurs mit jeder anderen Waehrung: er faellt. (Ich schaue immer auf http://www.oanda.com/lang/de/currency/converter/ , da kann man auch die vergangenen 90 Tage sehen)

Ist hier unter den Reisenden irgendein Finanzexperte, der mir (uns) sagen kann, ob es einen ernsten Grund zur Sorge gibt? Oder wird der Euro bald wieder besser.

Irgendwelche Tipps, wie mit dem Geld am besten umgegangen werden kann, um heile aus der Euro-Krise herauszukommen - als Reisender?

2) Geld tauschen in Bangkok
----------------------------------
Eigentlich wollte ich gerade eine groessere Summe EUR in USD tauschen. Unguenstiger Zeitpunkt. :( Und ich muss es in den naechsten 3 Wochen machen hier in Bangkok - hat jemand Tipps wo man in Bangkok guenstig Geld tauschen kann?
Und besser jetzt als in 3 Wochen? Vielleicht ist in 3 Wochen der Kurs noch schlechter?


Gruesse, die Reisende...
0

Sebastian81

« Antwort #1 am: 22. Juli 2012, 08:43 »
Die gute Nachricht: Bei den Amerikanern kriselt es bestimmt demnächst auch wieder und in Australien kommt es auch früher oder später zu einem Rebound, weil die starke Währung den Export abschwächen wird und irgendwann hat die Euro Zone auf die andere Art und Weise kein Griechenlandproblem mehr, von daher sind die Chancen für eine Euro Erholung gegeben.

Die schlechte Nachricht: Schaut man sich die Schuldenberge der Eurozone, der USA und Japans sind wir eh alle zusammen am Arsch und die Währungen werden uns bald um die Ohren fliegen (oder sind es sogar schon und keiner will es wahrhaben -> siehe Gold Kurs).

Da keiner mit Sicherheit sagen kann was sich in nächster Zeit besser entwickelt (sonst hätte man es ja bereits gekauft, wodurch die erwartete Entwicklung bereits eingepreist wäre), ist wohl eine Aufteilung am sichersten (z.b: 1/3 Euro-Festgeld; 1/3 Gold; 1/3 Devisen (gibt sicher irgendwelche Fonds die eine Zusammensetzung von schweizer Franken, norwegischen Kronen, Aussie Dollar... haben)).
Bin aber kein wirklicher Finanzexperte, von daher lieber mal nen Fachmann fragen.
So, ich gehe jetzt schlafen... Na toll, das gibt diese Nacht wieder Alpträume....

alex

« Antwort #2 am: 22. Juli 2012, 09:56 »
Bin aber kein wirklicher Finanzexperte, von daher lieber mal nen Fachmann fragen.

Das Problem dabei ist nur, dass sich die sogenannten Fachmänner genausowenig auskennen und auch nicht wissen wies weitergeht.

Vor allem wenn man gerade auf Reise ist oder in ein paar Monaten geht kann man sein Geld ja nicht mal schnell in Fonds oder Aktien investieren.
0

Vombatus

« Antwort #3 am: 22. Juli 2012, 10:37 »
Wieso wollt ihr (eine größere Summe) Geld in BKK tauschen?

Würde mir als Reisender eigentlich erst recht keine Gedanken machen. Das Geld wird doch sowieso ausgegeben. Gut, man bekommt weniger fürs Geld … Pech.

Natürlich schaue ich aber dann, wo ich am günstigsten durchkomme … darum waren die USA und Australien und Co. sehr schnell weg von der Reiseroute. Dann sparst du mehr Geld als der Euro sinkt.

Wie Sebastian81 schon schreibt:
a. irgendwann ist Australien im Keller, … dann geht es nach Australien :-)
b. wird früher oder später sowieso alles zusammenbrechen.
(wie schon öfters in der Geschichte, … dann hat man am besten Schulden, die sind dann ja auch weg.)

Mein Tipp. Einfach Reisen … Erfahrungen einer Weltreise (auch wenn sie dann einen Monat kürzer ist) sind mehr Wert als sich Sorgen um den Devisenmarkt zu machen. Hat ja keinen Sinn ... Gerade die Gelassenheit (sollte) man auf einer Langzeitreise lernen. ;)
3

tassimaniac

« Antwort #4 am: 22. Juli 2012, 12:28 »
du shortest euro gegen den usd; mittelfristig werden wir m.e. weit unter 1.20 landen!!!
0

Stecki

« Antwort #5 am: 22. Juli 2012, 13:52 »
Sehe das so wie Vombatus: Im Endeffekt kann man eh nichts daran ändern, also einfach weiterreisen wie bisher.

Als wir 2008 in Australien waren kostete der AUD 0.81 CHF, letztes Jahr war das Verhältnis 1:1. Aber was solls, damit muss man leben.

Viel Geld umtauschen würde ich ohnehin nicht. Ich musste vor einem Jahr selber schmerzhaft feststellen wie schnell ein Bündel Scheine aus dem Rucksack verschwindet.
0

reisende

« Antwort #6 am: 23. Juli 2012, 08:12 »
Ich tue mein Geld eigentlich nie in den Rucksack, sondern trage es immer unter der Kleidung.
Wie dem auch sei, ich mus Euro in USD tauschen, weil ich nach Tansania reisen werde, und da muss ich USD dabei
haben. Auf ATMs ist da nicht der ganz grosse Verlass, wie ich gelesen habe, sonst koennte ich dort auch
mit meiner australischen Karte Geld abheben bei der Barclay Bank.
Heute ist der Kurs EUR-USD noch schlechter als gestern. :(
0

Dr_Flash

« Antwort #7 am: 23. Juli 2012, 09:10 »
Ich tue mein Geld eigentlich nie in den Rucksack, sondern trage es immer unter der Kleidung.
Wie dem auch sei, ich mus Euro in USD tauschen, weil ich nach Tansania reisen werde, und da muss ich USD dabei
haben. Auf ATMs ist da nicht der ganz grosse Verlass, wie ich gelesen habe, sonst koennte ich dort auch
mit meiner australischen Karte Geld abheben bei der Barclay Bank.
Heute ist der Kurs EUR-USD noch schlechter als gestern. :(

hatte keine Probleme in Tansania mit ATMs. Aber ich denke mal, dass der Euro noch ne Weile auf dem aktuellen Stand verweilen wird. Ich war damals bei dem großen Crash auf dem Weg nach Japan und bei der Landung war alles 20% teurer als vorher. Es regt einen eine gewisse Zeit auf aber man kommt final zu der Einsicht, dass das auch nichts ändert.
0

Slevin79

« Antwort #8 am: 25. Juli 2012, 20:17 »
Bei Super Rich in Bangkok bekommst Du die besten Kurse... http://www.superrich1965.com/

Gruss aus Thailand
Slevin

0

Tags: