Thema: WELTREISE Anfang 2015,- in 100 Tagen um die Welt  (Gelesen 2293 mal)

Bronxcyder

« am: 21. Juli 2012, 10:45 »
Hallo an alle Reiseverrückten/Globetrotter und Entdecker/innen,

mein Name ist Sascha Otto, ich bin 27 Jahre alt und plane (das heißt eigentlich steht es schon fest) eine Weltreise 2015.

Es ist mein größter Traum die Welt mit meinen eigenen Augen zu sehen und nicht nur als faszinierter Zuschauer vorm TV. Als Autor, habe ich den Trip mit meinem Roman -Einmal um die Erde, bitte- schon ein wenig durchlebt, auch habe ich schon viele Länder durchreist. Aber wenn man sich unseren Planeten ansieht, ist es doch eher ein winziger Teil.

Meine Weltreise dauert ca. 100 Tage und die Route sieht so oder so ähnlich aus.

Von Savona (Italien gehts los), dann Marseille (Frankreich), Barcelona (Spanien), Funchal (Portugal), Port Castries (St.Lucia), St. George (Grenade), Willemstad (niederländische Antillen), Oranjestadt (niederländische Antillen), Cartagena (kolumbien), Puerto Limon (Costa Rica), Panamakanal, Puerto Vallarta (Mexiko), Cabo St.Lucas (Mexiko), San Diego (USA), Los Angeles (USA), San Francisco (USA), Honululu (Hawai), Pagp Pago ( Amerikanisch Samoa), Suva (Fiji Inseln), Auckland (Neuseeland), Wellington (Neuseeland), Sidney (Australien), Melbourne (Australien), Perth (Australien), Singapur (Singapur), Port Klang (Malaysia), Langkawi (malaysia), Phuket (Thailand), Colombo (Sri Lanka), Kochi (Indien), Goa (indien), Mumbai (indien), Abu Dhabi, (VAE), Dubai (VAE), Muscat (Oman), Salalah (OMan), Sharm El Sheik (Ägypten), Suezkanal, Alexandria (Ägypten), Rom/Citavechia (Italien) und wieder Savona....

An einigen Orten legt man für mehrere Tage an, da würde ich dann z.B. noch Las Vegas und Cairns mit in den Kreis aufnehmen, dann auf eigene Faust :) Zocken in Vegas und tauchen am great Barrier Reaf gehört irgendwie mit dazu finde ich :)

Was mein Gesuch von den meisten Angeboten und Anfragen unterscheidet, ist das ich vorhabe die Weltreise auf einem Kreuzfahrtschiff zu unternehmen. Der Vorteil daran ist das man sich über Essen/Trinken/ Übernachtungen keine Gedanken machen muss. Man kann sich voll auf die Entdeckungen/Erkundungen konzentrieren.

Zudem bietet so ein Kreuzfahrtschiff jede Menge Unterhaltung, jeden Tag kommt eine Bordzeitung mit den Unterschiedlichsten Aktivitäten raus. So dass, falls man nicht ein wenig relaxen möchte, am Pool etc., einem nie langweilig wird.

Ich würde gerne eine/n Reisepartner/in finden oder auch gerne mehrere die dieses Erlebniss mit mir teilen möchten. Zwar wird diese Reise die Seele auch so unglaublich wachsen lassen und den Horizont erweitern, allerdings verfielfacht sich mit mehreren der Spaß. Man kann zwar nachher Fotos zeigen wenn man wieder zu Hause ist, aber das ist dann nicht das gleiche als wenn jemand live dabei war und alles miterlebt hat.

Ich freue mich über jede Zuschrift/Anfragen und werde gerne darauf antworten.

Vielleicht sehen wir uns ja schon bald bei einem Trip Rund um den Globus, ich freue mich darauf :)

lg
Sascha Otto




Sebastian81

« Antwort #1 am: 22. Juli 2012, 02:05 »
Interessante Route, weil da viele Ziele bei sind, die ich noch nicht bereist habe und auch nicht auf der Agenda habe, obwohl sie interessant sein dürften.
Was kostet denn der Spaß? So in 20 - 30 Jahren könnte ich mir das auch vorstellen.

djmuh

« Antwort #2 am: 22. Juli 2012, 02:27 »
Ich will dir ja nicht den Spaß verderben und deshalb fasse ich mich kurz.

Du hast fast 40 Destinationen auf deiner Liste und dafür "gerade mal" 100 Tage eingeplant. Das bedeutet, - da du ja per Schiff unterwegs bist - dass du relativ sehr wenig Zeit je Stadt/Land haben wirst (jeweils ein Tag Landausflug?). Hälst du das für eine angemessen Art und Weise, um die jeweiligen Länder/Kulturen/(Sprachen)/Traditionen/Menschen kennen zu lernen?

Wenn du allerdings den Fokus ganz klar auf etwas anderes (wie z.B. das Reisen per Kreuzfahrtschiff inkl. Bordzeitung) setzt, ist das auch für mich auch OK. :D

Münchner66

« Antwort #3 am: 02. August 2012, 23:45 »
ich muss meinem Vorredener recht geben... 

für mich hat das nicht wirklich was mit reisen zu tun...  das ist mehr so als könnt man hinter jedem Ziel einen Haken machen...  nach dem Motto "schau mal wo ich schon überall war"...

Von den Ländern bekommst so gar nichts mit, zumal Du ja fast nur Hafenstädte kennenlernst...

Wenn es Dir ums Reisen auf einem Kreuzfahrtschiff geht dann reise 100 Tage im Sommer im Mittelmeer, wahrscheilich siehst dann noch viel mehr!

Nicht bäse sein, aber ich glaub hier im Forum findest Du eher den backpacker der einfach mal los macht...

Aber wenn es für Dich ein Traum ist, mach es!

Sebastian81

« Antwort #4 am: 03. August 2012, 01:53 »
Ach, immer wieder erheiternd wie pauschal hier Pauschalreisende abgekanzelt werden, bloß weil sie sich nicht in Castrop-Rauxel mit nem Pappschild "Timbuktu" an die Straßenkreuzung stellen.  ;)
Reisen ist heutzutage so einfach geworden und die Welt viel mehr zusammen gerückt, so dass es wahrscheinlich einfacher ist heutzutage irgendwo im laotischen Hinterland mit dem Moped rumzugurken, als vor 40 Jahren einen Familienurlaub im benachbarten Polen zu machen. Von daher muss ich echt schmunzeln, wenn man jemandem der nach Oranjestadt, Puerto Limon und Pagp Pago will sagt, dass das eigentlich nichts mit reisen zu tun hat.

Und auch wenn solch eine Reise aktuell nicht meine präverierte Reiseart wäre, bin ich mir sicher, dass man mit einer entsprechenden Ausffassungsgabe so in 100 Tagen deutlich mehr Erfahrungen (und ich rede von echten Erfahrungen, nicht von einem samoanischen Dinner im Boardrestaurant) macht, als die meisten Backpacker (was nach meinen Erfahrungen mit dem durchschnittlichen Backpacker aber auch gar nicht so schwer fällt ;)).

Tags: