Thema: 12(?) Monate Flitterwochen um die Welt - Zwischenbilanz  (Gelesen 5049 mal)

jahoda

Hallo miteinander,

wir zwei sind seit 10 Monaten unterwegs, haben 9 Länder gesehen (Russland, Mongolei, China, Vietnam, Kambodscha, Laos, Thailand, Malaysia, Singapur) und inzwischen 80 Berichte veröffentlicht.

Kurz vor dem eigentlich angepeilten Ende unserer Reise haben wir eine Zwischenbilanz gezogen und die Fragen gestellt: Wie lange noch, was hat das alles gekostet, wie viel Geld ist noch übrig?

Auf unserer Seite findet ihr schöne Bilder, (zu?) lange Text und (oft) präzise, aktuelle Fakten der bereisten Gegenden - Reiseprofil: "günstig, ausdauernd und intensiv... von einen Tag auf den anderen".

Unsere Webseite findet ihr unter rtw.cto3.com

jahoda

« Antwort #1 am: 22. Juli 2012, 16:12 »
Hallo!

Zwar haben wir es noch nicht geschafft unsere Blogberichte auf den aktuellen Stand zu bringen, dafür hat die Routenseite ein neues Layout und die Stationen unserer Reise sind vollständig eingetragen.

Viel Spaß und Grüße aus dem regnerischen Kuching
P & P

Mana7280

« Antwort #2 am: 26. Juli 2012, 15:03 »
Hallo ihr 2

Ich bin Euren Blog anschauen gegangen und habe mich durch (fast) alle Berichte durchgelesen! ;D
Vorallem aus dem Grund da mein Freund und ich diesselbe Route machen werden mit Start mitte November 2012!
Allerdings werden wir etwas weniger abenteuerlicher als ihr unterwegs sein, sprich ohne Zelt und Navigerät.
Werden aber auch Couchsurfen und so hoffentlich mit Locals enger in Kontakt kommen.

Finde Eure Berichte sehr spannend und gut geschrieben trotz der Länge der Berichte! :-) Einzig finde ich die Schriftgrösse etwas klein aber das ist sicher Ansichtssache. Ansonsten konnte ich schon viele gute Tips und Anregungen für unserer Reise finden. Werden sicher während der Reise auch bei Euch nochmals reinschauen!  ;)

Auch Eurer Budget ist nicht schlecht, sprich zu zweit "nur" 9'000 Euro während 10 Monaten, Hut ab! Normalerweise rechnet man doch im Schnitt für die SOA-Länder ca. 800 - 1000 Euro/Person/Monat?
Mal schauen ob wir dies auch so hinbringen wie ihr!  8)

Freue mich auf Eure weiteren Berichte!
Save travels!

MaNA

LeniLustig

« Antwort #3 am: 26. Juli 2012, 17:25 »
hey..vielleicht passt die Frage jetzt nicht unbedingt her..aber ich versuchs trotzdem =)

ich wollte dich fragen, nachdem ich jetzt ein bisschen deinen blog angesehen habe..und entdeckt habe, dass du in Thailand, Laos und Kambodscha eigentlich nicht zur idealen Reisezeit warst..jetz wollt ich wissen wie du es empfunden hast?

Also würdest du jetzt eher davon abraten? oder meinst du man sollte wirklich ganz genau drauf schauen in welcher Region es wann am besten ist? Oder dass es egal ist und das Wetter die geringste Rolle spielt?=)

Es wäre mir wirklich eine große Hilfe wenn du mir dazu deine Meinung sagen könntest..da ich bis jetzt noch niemanden gefunden habe, der nicht in der besten Reisezeit dort war. Und whs werden ich und mein Freund auch eher zu ungünstigen Zeiten dort sein..wettermäßig betrachtet=)


Danke schon jetzt für deine Antwort und wünsche euch noch eine wunderbare Zeit auf eurer Reise wielange ihr auch noch unterwegs seids =)

lg leni


jahoda

« Antwort #4 am: 26. Juli 2012, 18:31 »
Auch Eurer Budget ist nicht schlecht, sprich zu zweit "nur" 9'000 Euro während 10 Monaten, Hut ab! Normalerweise rechnet man doch im Schnitt für die SOA-Länder ca. 800 - 1000 Euro/Person/Monat?
Mal schauen ob wir dies auch so hinbringen wie ihr!  8)

Hi MaNa,
keine Frage, man bekommt locker 1000Euro und mehr im Monat weg. Es kommt zum größten Teil auf den Reisestil an und wie weit man sich mit den Einheimischen und den eventuell daraus resultierenden Unbilden auseinandersetzen will.
Während z.B. in China nahezu immer westlicher Standard in Transportmittel herrscht und man so oder so mit den Chinesen zusammenreist, kann man sich in Vietnam komplett dagegen entscheiden. Da heißt es dann 'OpenTour Bus' mit eigenem Sitz und vielen Touristen, oder eben lokaler Bus mit fünf Leuten auf einer Dreierbank (und um halbwegs richtigen Preis feilschen ohne sich davon frustieren zu lassen). Alles eine Frage der Zeit, Geduld und Masochismus  ;)
Und beim Essen kann man auch gut sparen... was vielleicht erstmal negativ klingt, aber wir hatten die besten Suppen, Nudeln, was auch immer meist in den schmutzigsten Läden und erinnern uns nun gern daran. Und dazu bekommt man dann noch die komplette Packung Authentizität, die man oft bei einem Bananen-Pancake nicht findet.

Danke, dass ihr unseren Blog verfolgt. Bei Fragen, einfach melden oder einfach direkt im Artikel kommentieren!

Viel Spaß bei eurer Planung!
P & P

jahoda

« Antwort #5 am: 26. Juli 2012, 18:48 »
ich wollte dich fragen, nachdem ich jetzt ein bisschen deinen blog angesehen habe..und entdeckt habe, dass du in Thailand, Laos und Kambodscha eigentlich nicht zur idealen Reisezeit warst..jetz wollt ich wissen wie du es empfunden hast?

Hallo Leni,

ich glaub, wir haben fast in jedem Land die ideale Reisezeit verpasst... entweder zu kalt oder zu warm. Bei unserem Reisestart war das auch bei uns ein Thema, aber nun nicht mehr.
Es kommt eigentlich immer darauf an, was man macht und wie man mit den Gegebenheiten umgeht (wir warten Regentage meist mit Planung, Schreiben, Leute beobachten ab).
So war Smog in den großen Städten Chinas bei Winterstart ein Problem (primär wegen der Fotos). Während wir vom Monsun in Laos und Kambodscha wenig gemerkt haben. Vielleicht hat es öfters geregnet und ich war ein wenig sauer, wenn es nur graue Fotos gab. Aber es vermiest nicht die Reise (außer in Thailand, da hat es am Strand nur geregnet und wir hatten keine Zeit den Regen auszusitzen). Laos und Kambodscha waren kein Problem.
Unserer Meinung nach kann man das Wetter selten einschätzen. Orientiert euch grob an den Monsun-Zeiten und macht dann das Beste aus der Zeit vor Ort. Flexibilität ist hier sicher das ganze Geheimnis. Entweder abwarten, oder eben in den nächsten Bus und wo anders hin (wir planen meist nie mehr als eine Woche).

Punkte, die für ein Reisen neben der Saison sprechen: weniger Touristen, günstigere Unterkünfte sind frei und generell kann  man erfolgreicher bei allem verhandeln, manchmal sind Eintritte frei oder reduziert oder unterliegen keiner Zugangssperre ab X Personen,...

Fazit: Ich plane nicht nach Wetterempfehlungen, aber krasse Wintertemperaturen und die schlimmsten Regenmonate würde ich im Hinterkopf behalten. Erst, wenn es darum geht wirklich viel zu Wandern (Nepal, Neuseeland), dann schaue ich genauer hin, da es dann doch mal um Kopf und Kragen gehen kann.

Ich hoffe das hilft ein wenig... weitere Fragen willkommen!
P & P

PS: In China und Kambodscha ist sicher wichtiger auf das Neujahrsfest zu achten, als auf den Regen. Zu diesen Zeiten (je Land anders), bewegen sich scheinbar alle Menschen quer durchs Land und die Preise steigen stark und Plätze werden rar.


jahoda

« Antwort #6 am: 26. Juli 2012, 18:59 »
Wir haben einen neuen Artikel veröffentlicht, zu unserem unrühmlichen Schnelldurchlauf Thailand.

P & P

LeniLustig

« Antwort #7 am: 27. Juli 2012, 13:23 »
vielen lieben Dank für deine rasche Antwort =) Hat mir wirklich geholfen.

Ich wünsche euch noch alles Gute und werde euren Blog weiter verfolgen =)

ganz liebe Grüße Leni

jahoda

« Antwort #8 am: 06. August 2012, 12:33 »
Hallo,

wir haben zwei neue Artikel veröffentlicht, zu unserer Einreise nach Malaysia und unserem schönen ersten Aufenthalt in der kulturellen Salatschüssel Penang.
Berichte hängen momentan noch ca. 7 Wochen, aber ein baldiges Aufholen erscheint realistisch.
Morgen reisen wir via Tarakan nach Indonesien ein - hat jemand Tipps für uns?

P & P

Mana7280

« Antwort #9 am: 22. August 2012, 09:52 »
Hey ihr 2

Wo bleiben Eure spannenden Berichte?   ;)  Versüssten mir jeweils den "grauen" Arbeitsalltag und steigerten meine Vorfreude auf unsere Reise in knapp 3 Monaten!  :D
Für Indonesien habe ich leider keine Tips da wir auch zum ersten Mal dort hin reisen und schon sehr gespannt sind!

keep save!

Liebe Grüsse
MaNa

jahoda

« Antwort #10 am: 22. August 2012, 15:46 »
Hey Mana7280!
Indonesien hat uns fest im Griff und lässt uns kaum Zeit für ein paar Minuten zum Weiterschreiben.
Die Reise durch Kalimantan (Borneo) war überraschend anstrengend und herausfordernd, während es hier auf Sulawesi etwas entspannter ist. Unser nächstes Ziel sind die Togean Islands, wo es zwar kein Internet aber sicher ein paar Strandstunden zum Schreiben gibt! In ein paar Tagen gibt es dann sicher neue Berichte :)

Danke für das Interesse und viele sonnige Grüße aus Ampana!

Mana7280

« Antwort #11 am: 22. August 2012, 16:07 »
Schön geht es Euch gut!  ;)

Bin schon sehr gespannt auf Eure Indonesien-Erlebnisse, vor allem da wir auch nach Kalimantan und Sulawesi wollen. Auch die Togean Islands und Bunaken sind schon fest eingeplant!  :D

Geniesst es dort und erholt Euch gut!  8)

Liebe Grüsse aus der Schweiz
MaNa

jahoda

« Antwort #12 am: 04. September 2012, 12:16 »
Hallo,

wir haben die Tage auf den Togian Islands genutzt und haben drei neue Artikel in den Schnorchel- und Esspausen geschrieben.

25.06.2012 Cameron Highlands - erfrischend, anders
30.06.2012 Taman Negara - Den Wald vor lauter Bäumen...
07.07.2012 Kota Bahru & Perhentian Inseln - (an)greifbares Paradies

@MaNa
Auf den Togians können wir Sunset Beach bei Wakai empfehlen. Zwar sind die Bungalows ziemlich einfach, das Essen ist jedoch gut (viel Fisch) und tägliche Schnorcheltouren mit dem Boot sind im Preis drin (auch wenn man nur zu zweit ist). Wenn ihr jedoch Tauchen wollt, empfiehlt sich Kadidiri. Wir waren auch auf Malenge im Lestari, aber da waren wir ein bisschen vom Engagement des Besitzers enttäuscht, obwohl die Gegend richtig schön ist (Blick auf eine 800m wacklige Brücke, die zu einem Dorf führt), Bootstouren kosten extra (auch Rückfahrt zur Fähre) und das Essen war ziemlich monoton.

Für uns geht es gleich mit Pelni weiter nach Flores - 24h auf dem Deck...
Liebe Grüße aus Makassar

Mana7280

« Antwort #13 am: 05. September 2012, 14:00 »
Hallo ihr beiden

Vielen Dank für Eure Tips!! Freuen uns jetzt schon obwohls noch eine Weile geht bis wir in Indonesien sein werden!  8)
Über die Unterkünfte auf den Togians gibts ja sehr unterschiedliche Meinungen auf Trip Advisor, auch vom Sunset Beach. Lassen wir uns am besten mal überraschen.

Eure Berichte habe ich schon gelesen!  ;D

Viel Spass auf Flores!
LG MaNa

PS. Nehmt ihr eigentlich in Indonesien eine Malaria-Prophylaxe ein oder habt ihr ein Stand-By dabei?

White Fox

« Antwort #14 am: 06. September 2012, 01:07 »
Toller Blog!

Tags: