Thema: Kostencheck Bitte!  (Gelesen 2045 mal)

Diggidi

« am: 04. Juli 2012, 10:00 »
Hallo zusammen,
die Route steht, Samstag gehts ins Reisebüro, eine grobe Kostenkalkulation ist aufgestellt. Wäre toll, wenn ihr mal drüber schaut und eure Meinungen kundtut (wir reisen als Paar und werden wohl oder übel aus Kostengründen in Mehrbettzimmern schlafen:

Neuseeland: 50 € (4 Wochen)
Australien: 50 € (4 Wochen)
Samoa: 30 € (1 Woche)
Brasilien: 45 € (2Wochen)
Argentien: 30 € (2Wochen)
Peru + Bolivien: 25 € ( 3 Wochen)

Wir haben für zwei Personen und vier Monate ca. 17.000 Euro davon müssen wir auch die Tickets bezahlen.

Meint ihr das reicht?

Danke schon mal!

Diggidi
0

Vombatus

« Antwort #1 am: 04. Juli 2012, 18:59 »
Wie immer kommt es darauf an was du machst (Sonderaktivitäten, Eintritt), wie du wohnst und unterwegs bist (Transport).

Gerade wenn du kurz, aber dann viel im Land unterwegs bist, fallen die Transportkosten stark ins Gewicht. Z.B. in Argentinien und Brasilien, AUS.

NZ und AUS würde ich mit 70+ Euro rechnen. Dazu gibt es einige Beiträge in den Foren.

In Argentinien und Brasilien sind 45+ € realistisch, ausser du sitzt viel im Bus und unternimmst teure Touren.

Bolivien ist auch mit Unternehmungen preiswert. 20-30 Euro.

Peru ist etwas teurer, 30+ Euro

Wie schon gesagt. Du kannst viele Leute fragen und immer verschiedene Antworten bekommen. Jeder hat sein eigenen Reisestil. Am besten schaust du die einmal die anderen Therads durch und schaust auch mal in Reise-Bolgs.

http://weltreise-info.de/budget/index.html
http://weltreise-info.de/forum/index.php?topic=6563.0
http://weltreise-info.de/forum/index.php?topic=5861.0
http://weltreise-info.de/forum/index.php?topic=6392.0
http://weltreise-info.de/forum/index.php?topic=6467.0

1

icybite

« Antwort #2 am: 05. Juli 2012, 08:52 »
Schließe mich an... Die kosten sind da unterschiedlich... Meine Erfahrungen:

Brasilien -  1 Monat (500€), nur 3 Tage im Hostel... In großen Städten Couchsurfing nutzen!!!!!
Bolivien -  1 Monat (900 €)
Peru : 1 Monat (850 €)

Peru ist definitiv nochmal nen ordentlichen Zacken teurer als Bolivien... Schaut mal in meinem Blog vorbei wegen Kosten. Da gibt es auch ne Übersicht für Transportkosten. Ausflüge habe ich noch nicht aufgelistet, soll aber bald kommen...
0

Diggidi

« Antwort #3 am: 05. Juli 2012, 08:57 »
Vombatus du hast recht ich hätte etwas mehr zum Reisestil sagen sollen. Wir werden nicht viel Party machen und natürlich mit dem Budget nicht in Saus und Braus leben. Wenn es sich finanziell zum Beispiel lohnt werden wir auch 20 Stunden im Bus von BA nach Iguazu verbringen. Für NS und Australien überlegen wir derzeit, ob wir einen Camper mieten sollen und "wildcampen" um so mit die Übernachtungskosten zu reduzieren.
0

waveland

« Antwort #4 am: 05. Juli 2012, 09:14 »
Ich finde es ehrlich gesagt schon arg knapp kalkuliert, insbesondere Australien/Neuseeland. Wenn ihr dort einen Camper für deutlich unter 100€ pro Tag Miete findet, lasst es mich wissen. Ansonsten weiss ich nicht, wie es mit 50€ pro Person - mit oder ohne Campermiete - dort funktionieren soll, das erscheint mir etwas unrealistisch.
0

Vombatus

« Antwort #5 am: 05. Juli 2012, 18:30 »
@ Diggidi, stöbere doch mal in dem Blog von Jens, der hatte ähnliche Ziele in SA.

http://www.overlandtour.de/adios-sur-americano/
0

Diggidi

« Antwort #6 am: 02. August 2012, 19:02 »
@Vombatus: Lieben Dank, aber wir mussten ja jetzt komplett umplanen u leider SA rauskicken und dafür haben wir SOA reingenommen
0

Tags: