Thema: Dollie - Weltenbummlerin ab 30.06.2014  (Gelesen 1271 mal)

witchgirl

« am: 03. Juli 2012, 09:37 »
Hallo,

ich mag mich auch kurz vorstellen...

Ich plane meinen Trip allein um die Welt ab dem 30.06.2014, ab da hab ich mich von meinem Job befreit und die Nachfolge eingeleitet. Da bin ich dann 35 und will für ca. 18 Monate die Welt erkunden.

Stops die sein müssen:
1.Etappe Nordeuropa/Skandinavien mit dem Wohmobil durch
Dänemark
Norwegen
Schweden
Finnland
St. Petersburg
Färoer Inseln
Scotland (Freunde sehen)
Ireland (Freunde sehen)
und wenn noch Zeit bis Dezember 2014 noch an der Atlantikküste gen Süden...

dann in der 2. Etappe per Flugzeug
Jakarta (Freundin besuchen)
New Zealand (3 Monate)
Australia
Canada (3 Monate)
Seattle (Freunde)
irgendwas in Südamerika (noch keinen ganauen Plan und für Ideen dankbar)
Boston/ New York (Familie)
Südafrika
England (Rugby WM Oktober 2015)
und dann sehen was mir noch einfällt.

Ein echtes Budget hab ich noch nicht definiert, da mir das Ziel wichtiger sind als die Kosten, aber ich denke mit ca. 25.000 - 30.000 bin ich auf jeden Fall dabei, besonders wenn Mitwagenkosten und Co. allein zu tragen sind.
Aber was ist ein Traum wert?

Über Tips, z.B. wie kann man ein Auto in New Zealnd kaufen/versichern ohne Wohnsitz weil mieten zu teuer ist...
würde ich mich freuen

Kenn mich im Gegenzug mit Themen in Irland, Canada West ganz gut aus.

Ich freue mich auf regen Kontakt.

Dollie





witchgirl

« Antwort #1 am: 16. Juli 2012, 12:58 »
Kleine Ergänzung...

ich finde dieses Forum so anregend dass ich in Südamerika vermutlich Chile (so um die Atacama)  und Bolivien (Calle de Muerte) auf jeden Fall aufnehme.
Zudem will ich noch SOA ausdehnen, evtl. in Thailand einen Tauchschein machen und sonst noch a weng was sehen.

Solltet ihr das lesen, wäre es schön ob ihr denkt, ob man das alles gemütlich in 18 Monaten machen kann oder doch länger geplant werden sollte.

Ich hab kein Zeitfenster, da ich meinen Job als Geschäftsführerin mehrerer kleiner Unternehmen aufgebe und nach der Reise neu starte.

Das Ganze wird der Start in ein neues Leben und ich kann kaum erwarten das es endlich losgeht  :D

Ich danke euch für euere Antworten

LG
Dollie

Litti

« Antwort #2 am: 16. Juli 2012, 13:31 »
Kleine Ergänzung...

ich finde dieses Forum so anregend dass ich in Südamerika vermutlich Chile (so um die Atacama)  und Bolivien (Calle de Muerte) auf jeden Fall aufnehme.
Zudem will ich noch SOA ausdehnen, evtl. in Thailand einen Tauchschein machen und sonst noch a weng was sehen.

Solltet ihr das lesen, wäre es schön ob ihr denkt, ob man das alles gemütlich in 18 Monaten machen kann oder doch länger geplant werden sollte.

Wenn ich dich in deinem ersten Posting richtig verstanden hab planst du für Europa ein halbes Jahr? Also blieben für den ganzen "Rest" nach jetziger Planung 12 Monate. Zudem planst du schon fix je 3 Monate für Neuseeland und Canada. Bleiben noch 6 Monate für Südostasien, Australien, Südamerika, Südafrika... das scheint mir nicht sinnvoll machbar.

Ein echtes Budget hab ich noch nicht definiert, da mir das Ziel wichtiger sind als die Kosten, aber ich denke mit ca. 25.000 - 30.000

Wenn man bedenkt dass die teuren Regionen bei dir einen Großteil der Reise ausmachen erscheinen mir selbst 30000 € bei 18 Monaten sehr knapp. Hängt natürlich auch davon ab was du vor hast, wie oft du in den Ländern tatsächlich bei Freunden übernachtest etc.

Aber ich denke damit du hier ernsthaft Tipps erhalten kannst wirst du deinen Plan noch genauer ausarbeiten müssen. D.h. die Länder in eine sinnvolle Reihenfolge bringen, wann du fix wo sein musst, wieviel Zeit du für das jeweilige Land veranschlagen willst, ob die Reisezeit passt etc. Und bei all dem die Kosten im Hinterkopf behalten.

witchgirl

« Antwort #3 am: 16. Juli 2012, 17:54 »
Halli Litti,

vielen Dank für dein Feedback. :)

Die Reihenfolge soll schon ungefähr so sein, wobei da durchaus noch was dazu kommen kann, speziell Südamerika ist immer noch ein recht unbeschriebenes Blatt für mich... und zeitlich werd ich das dann nochmal durchdenken...

Ich denke ich lass die Europa Tour aus der Budgetplanung raus, da ich nicht wirklich einschätzen kann wie lange ich wo wie bleibe, und speziell Schottland und Irland ist bei mir fast kostenfrei. Und Unterkunft im Wohnmobil ist auch nicht so wild, da es meins ist.

Der Rest der Welt, ja Neuseeland ist mein Hauptfokus deswegen definitiv 3 Monate. Und Canada  wollt ich diesmal ausführlich sehen, weil ich 2010 schon die Highlight Tour gemacht habe, jetzt etwas leiser, ab von den Touri-Zentren.

Der Rest der Welt folgt jetzt mal Stück für Stück, mal sehen wie lange es am Ende wird. Aber danke das du mir das sagts, am Anfang erscheint einem alles wie ein ewig langer Zeitraum.

Jetzt werd ich mal weiter basteln... 8)

Vielen Dank nochmal.

Tags: