Thema: Backpacker Reise in Neuseeland/Oz oder in Costa rica/Panama  (Gelesen 978 mal)

peter7789

Hallo,

Ich bin 19 geworden und möchte für ein halbes Jahr ins Ausland. Für mich stellt sich die Frage wohin. Ich habe schon ewig lange überlegt. Ich fand Costa rica immer recht interessant, aber ich bin mir nicht wirklich sicher, ob ich mir das zutraue. Klar man will so ein wenig die herausforderung, aber man muss sich ja im Prinzip nicht extra quälen ;) Klar ist es toll sagen zu können: das habe ich geschaftt, da war ich. Aber ich weiß nicht. Ich glaube dafür bin ich momentan noch nicht bereit.

Nun kam ich dann auch auf Australien und Neuseeland.
Meiner Meinung nach sind die Landschaften in beiden Ländern wunderschön. Und ich würde mir beides voll zutrauen. Aber negativ finde ich besonders, dass dort so viele hingehen. Wie ist es, kann man dem ganzen auch mal gut aus dem Weg gehen oder ist das nicht möglich? Außerdem ist es dort ja nicht unbedingt billig und ich habe auch ''nur'' n halbes Jahr - deswegen möchte ich besonders vorher arbeiten und dann nur reisen.

Ich habe mir gedacht die Westküste Australiens ist nicht so überlaufen und ist auch super schön. Und Neuseeland ist glaube ich noch weniger von dem Ganzen Trubel betroffen.

Was meint ihr ? Könnt ihr mir etwas raten oder weiterhelfen ?

Danke!!
0

southern_cross

« Antwort #1 am: 28. Juni 2012, 13:37 »
Hi,

AUS und NZ sind sicher die einfacheren Länder, wenn du noch keine Backpacker- bzw. Reise-Erfahrung hast. War auch meine 1. Reise.

Südamerika war ich noch nicht, aber ja, AUS ist sehr überlaufen, ich war an der Ostküste, was ich aber nicht als mega-störend empfand, aber das auch hauptsächlich deswegen, weil ich die Sehenswürdigkeiten der Ostküste unbedingt sehen wollte und so mit Backpacker-Massen gezwungenermaßen leben "musste".

In NZ traf ich zwar auch viele Reisende, aber ich hab es weit weniger "massig" als in AUS empfunden.

LG
0

Radlerin

« Antwort #2 am: 14. August 2012, 12:09 »
Hallo,

Neuseeland ist bei mir zwar schon 10 Jahre her, aber ich fand es sehr leicht zu bereisen.
Es gibt jede Menge Busse und Hostels und Tourist-Informationen, wo du auch Busfahrten und Touren buchen kannst. Ich war einmal 8 Wochen und einmal 6 Wochen mit dem Rad dort und würde gern nochmal nur zum wandern hin.
Die mehrtägigen Wandertrips sind einfach nur toll und z.B. eine Kajaktour durch den Doubtful Sound ist ein besonderes Erlebnis, bei dem du so gut wie keine anderen Touris siehst.
Ich fand es auch easy Kontakte zu knüpfen und wenn du auch mal zeltest und selbst kochst, kannst du günstig leben.

Costa Rica finde ich aber auch einfach zu bereisen.
Da würde ich als erstes etwas spanisch lernen, dann macht es viel mehr Spass. Busfahren ist einfach und es gibt auch tolle Nationalparks.
Panama muss auch toll sein, kann ich aber (noch  ;) ) nix zu sagen.
Da würde ich Schnorchelausrüstung einpacken.
0

Tags: