Thema: visum  (Gelesen 964 mal)

mmeissne

« am: 26. Juni 2012, 16:27 »
Hallo zusammem

Ich plane ab dem 15.10.2012 mit meiner reise zustarten.

Ich möchte gern von Chemnitz aus nach Rußland dann mit der Transsib. Nach Tiebet und von da weiter nach Nebal Indien Vietnam Philippinien Australien Neuseeland und zurück nach Deutschland.

Nur wollte ich nicht gleich alle Visums auf einmal beantragen. Gibt es eine möglichkeit dieses von unterwegs zu machen? Wenn ja wie mache ich das am besten?

Über jeden tipp wäre ich sehr dankbar!

VG
Mmeissne
0

Stecki

« Antwort #1 am: 26. Juni 2012, 17:13 »
Grundsätzlich kannst Du fast immer auf der Botschaft des jeweiligen Landes in dem Land in dem Du Dich befindest ein Visum beantragen.

Die Visa für Russland und China musst Du ja ohnehin daheim beantragen. Tibet ist im moment für Touristen gesperrt, da kommst Du also nicht rein (Lage kann sich jederzeit ändern).

Vietnam gibts on arrival mit dem Aprroval Letter von myvietnamvisa.com wenn Du über einen Flughafen einreist. Sonst auf einer Botschaft.

Für Neuseeland brauchst Du kein Visum und für Australien musst Du lediglich hier eine Genehmigung anfordern: https://www.ecom.immi.gov.au/visas/app/uu?form=TV

Für Indien brauchst Du ebenfalls ein Visum im Voraus, das würde ich persönlich auch in Deutschland beantragen, sonst musst Du es in China tun und das kann umständlich werden.

Phillippinen und Nepal weiss ich nicht.
0

Skraal

« Antwort #2 am: 26. Juni 2012, 19:47 »
Phillippinen und Nepal weiss ich nicht.

Beides on arrival. (Für Philippinen (21 Tage) ist ein Weiterflugticket notwenig)

Für Indien kannst Du problemlos ein Visum für ein Jahr bekommen, wenn Du angibst, daß Dir ein normales sechsmonatiges nicht reicht, weil Du so lange unterwegs bist, falls das ein Problem sein sollte.
0

Marco75

« Antwort #3 am: 03. Juli 2012, 10:32 »
Tibet ist im moment für Touristen gesperrt, da kommst Du also nicht rein (Lage kann sich jederzeit ändern).

Tibet ist nicht für Touristen gesperrt. Ich war gerade in China, allerdings nicht in Tibet. In den Hostels hängen aber überall die aktuellen "Einreisebestimmungen" für Tibet inkl. Tourangebote herum. Aktuell kann man nur als Gruppe von mindestens 5 Personen gleicher Nationalität (!) nach Tibet. Die Hostels helfen zum Teil bei der Zusammenstellung der Gruppen in Zusammenarbeit mit anderen Hostels. Irgendwo stand auch, dass man als verheiratetes Paar einreisen darf. Die Heiratsurkunde etc. ist vorzulegen! Alleine nach Tibet geht definitiv nicht. Außerdem sollte man bei der Beantragung des China-Visums Tibet besser nicht erwähnen.
0

Tags: