Thema: Rucksack in SOA kaufen  (Gelesen 7597 mal)

leitex

« am: 08. Juni 2012, 16:33 »
Hallo Leute


Bin gerade am überlegen ob ich mit meinem alten Rucksack meine Weltreise starte und mir dann in SOA einen neuen zulege .


Hat jemand so etwas schon mal gemacht ?
Wäre es eine gute Idee ggf. einen Rucksack in Bangkok zu kaufen ?

Freundliche Grüße

Stefan
0

Litti

« Antwort #1 am: 08. Juni 2012, 16:49 »
Meine Meinung: keine wirklich gute Idee.

Ich vermute mal du willst dir schon ein Originalprodukt zulegen und nichts von dem ganzen gefälschten Zeug. Nach meiner Erfahrung liegt das Einsparpontential bei den Outdoormarken in Bangkok bei nicht viel mehr als 10 Prozent. Zudem bekommst du eben auch nicht die Vielfalt die du hier aus den Sportgeschäften gewohnt bist.

Also besser gleich zu Hause kaufen, dann ist dieser (nicht ganze unwichtige) Ausrüstungsgegenstand noch vor Reisebeginn abgehakt und aus dem Kopf. Wenn du irgendwo einen Rucksack im Angebot siehst wirst du in Asien auch nicht weniger Geld bezahlen.
0

Stecki

« Antwort #2 am: 08. Juni 2012, 16:53 »
In Bangkok, in der Parrallelstsrasse der Khao San Road und Soi Rambuttri (Thanon Phra Sumen, nahe des Fort) hat es einen neuen Outdoorladen. Der verkauft zwar fast nur Taschen und Rucksäcke, aber dafür alles einiges günstiger als daheim. Das meiste ist von der Marke Deuter.

Billiger findet man die Rucksäcke in Asien auf jeden Fall, nur muss man halt aufpassen wo man sie kauft und dass sie original sind.
0

migathgi

« Antwort #3 am: 09. Juni 2012, 09:59 »
Zu 99 Prozent werden in SOA Fakes verkauft, und es ist schwer, für einen Nicht-Fachmann diese zu erkennen. Gleichwohl gibt es unter den Fakes auch sehr gute Qualitäten, vor allem dann, wenn die Ware in China produziert wurde, aber die wirst Du in BKK wahrscheinlich nicht finden, sondern eher in Laos.

Ich selbst habe mehrere Daypacks und Taschen in Thailand und Vietnam gekauft, die haben sich alle als Schrott erwiesen. Den großen Rucksack – praktisch der wichtigste Ausrüstungsgegenstand – würde ich persönlich auf gar keinen Fall in SOA kaufen, nicht nur aus Qualitätsgründen, sondern auch wegen der Trageeigenschaften: Hierzulande kannst Du einen gekauften RS in Ruhe zu Hause testen und umtauschen, wenn er sich nach ein paar Tagen Tragetest zu Hause als nicht optimal erweist.

Wenn es denn unbedingt ein RS aus SOA sein muss: Achte auf die Zipper der Reissverschlüsse. Wenn da YKK drauf steht, dann ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass es sich um Originale handelt. Deuter hat Reißverschlüsse, auf denen Deuter drauf steht, bei The North Face weiss ich es im Moment nicht...
0

Stecki

« Antwort #4 am: 09. Juni 2012, 10:37 »
Das in Südostasien zu 99% Fakes verkauft werden halte ich für falsch. Auf den Märkten stimmt dies wahrscheinlich sogar zu 100%, aber wenn Du in einen Fachhandel gehst (ja, die gibts auch in Asien) bekommst Du mit ziemlicher Sicherheit ein echtes Produkt.

Ob es nun gut oder schlecht ist einen Rucksack dort zu kaufen ist eine andere Frage. Ich würde es auch nicht grundsätzlich ausschliessen.
0

migathgi

« Antwort #5 am: 09. Juni 2012, 11:50 »
Das in Südostasien zu 99% Fakes verkauft werden halte ich für falsch. Auf den Märkten stimmt dies wahrscheinlich sogar zu 100%, aber wenn Du in einen Fachhandel gehst (ja, die gibts auch in Asien) bekommst Du mit ziemlicher Sicherheit ein echtes Produkt.
OK, war vielleicht etwas übertrieben, aber der Fachhandel, den ich auch kenne, scheint mir gerade im Bereich Outdoor-Ausrüstung ziemlich dünn gesät, im Gegensatz zu vielen anderen Branchen. Das meiste geht wohl über Märkte und Straßenstände.
0

trip

« Antwort #6 am: 09. Juni 2012, 11:58 »
Meine drei original Deuter haben alle Zipper ohne Firmennamen.
0

Vombatus

« Antwort #7 am: 09. Juni 2012, 12:32 »
In Großstädten wie BKK, Singapore, KL … selbst in kleineren Städten gibt es Einkaufszentren/Mals mit allem was man braucht in jeder Qualität. Ob die Preise höher, gleich oder niedriger sind weiß ich nicht.

Solange auch ein "alter" Rucksack zu gebrauchen ist, würde ich sowieso keinen neuen kaufen …
0

WilleValle

« Antwort #8 am: 09. Juni 2012, 19:20 »
Hat jetzt nichts mit Rucksäcken zu tun aber geht ungefähr in die Richtung.
Weiß jemand ob es sich lohnt die Reiseführer im jeweiligen Land zu kaufen z.B Indien. Sind die aktuell bzw. die neueste Auflage oder muss ich mit älteren Versionen rechnen?
Hat jemand das schon mal gemacht oder Erfahrungen gesammelt?
0

Stecki

« Antwort #9 am: 09. Juni 2012, 23:30 »
Also in Indien habe ich jetzt nirgends Reiseführer gesehen, aber in Südostasien kann man LP-Kopien, sicher nicht die neusten, an jeder Ecke kaufen. In Bangkok gibts Original-LP in jedem Einkaufszentrum,m aber nicht viel billiger als daheim.

Allerdings kommt man auch mit Tauschen recht weit, also nur die ersten 2 oder so mitnehmen. Hat bei mir von Kanada bis Panama ausser Costa Rica geklappt.
0

Tags: