Thema: Mal wieder eine Hilflose mit bitte um Routencheck  (Gelesen 1533 mal)

Aria

Hallo Ihr Lieben,

und wieder jemand der vor lauter Wald keine Bäume mehr sieht :)

Erstmal das Grundsätzliche:
Wir sind ein Pärchen, 28 + 34 Jahre, das vor hat 2013 auf grosse Reise zu gehen (mal was ganz Neues  ;) )
Start wird vorraussichtlich Mai 2013 sein. Wir haben kein Zeitlimit... wenn das Geld aus ist fliegen wir zurück.
Wir wollen eher in Hostels schlafen, selbst kochen (wobei auch der ein oder andere Restaurantbesuch drin sein sollte), mehr reisen weniger Party machen. Was aber drin sein sollte sind ein paar Trekkingtouren und Tauchen :-).

Startkapital: ca. 20.000 Euro pro Person (eher ein bisschen weniger)
Dieses Kapital ist für Visas, Tickets, Unterkunft, Transport, Versicherung usw.
Ausrüstung und Impfungen sind extern gerechnet.

Was wir uns vorstellen: Eine tolle spannende Reise. Sie muss nicht zwingend einmal rund um den Globus gehen. Wir wollen nicht hetzen, aber natürlich trotzdem viel sehen.

Wir haben nun 2 Routen ausgeklügelt die wir sehr interessant finden. Einmal eine die rundherum geht und einmal eine wo wir nur unsere Highlights zusammengebastelt haben. Unsere Highlights die zwingend dabei sein müssen sind Russland, Mongolei, Indonesien, Malaysia und Mittel- und Südamerika.

Bitte checkt mal unsere beiden Routen und gebt Feedback welche Ihr mit unserem Budget realistischer findet. Verbesserungsvorschläge sind sehr gerne gesehen.

Route 1:
Russland            3 Wochen (St. Petersburg - Moskau - Transsib Baikalsee)
Mongolei            3 Wochen (mit Transsib weiter Ulan Batur - dort Trekking, geführte Tour)
China                 4 Wochen (mit Transsib weiter Peking - dann Xian - Shanghai )
Malaysia            4 Wochen (Westküste + Borneo)
Indonesien        5 Wochen (Kalimantan, Sumatra, Sulawesi, Bali)
Australien          4 Wochen (Mitte + Westen)
Neuseeland       6 Wochen (beide Inseln)   
Fiji                      2 Wochen (ausruhen und relaxen)
Mexiko
Guatemala
Honduras           für Mittelamerika haben wir ca. 2,5 Monate veranschlagt. Hauptaugenmerk auf Mexiko und Costa Rica.
Nicaragua           Mexiko und Costa Rica jeweils 2 Wochen und der Rest jeweils ca. 10 Tager.
Costa Rica         
Panama
Kolumbien
Equador           Für Südamerika haben wir ca. 3,5 Monate veranschlagt.
Peru                 Hauptaugenmerk liegt hier auf Equador mit Galapagos und Chile.
Bolivien             Das heisst 3 Wochen jeweils fuer Equador und Chile und jeweils 2 Wochen fuer die anderen Laender.
Chile             
Argentinien


Route 2 - beinhaltet eigentlich nur Grob Asien und Mittel - und Südamerika. So haetten wir zwischendrin nochmal die Möglichkeit heim zu fliegen.

Russland                 wie oben
Mongolei                  wie oben
China                       wie oben
Indonesien              wie oben
Malaysia                  wie oben
Thailand                  nur Transitland um nach Laos zu kommen, ca 1 woche
Laos                       3 Wochen
Vietnam                  4 Wochen
Kambodscha           2 Wochen
Mexiko
Guatemala           Rest wie oben
Honduras
Nicaragua
Costa Rica
Panama
Kolumbien
Equador
Peru
Bolivien
Chile
Argentinien

In Russland habe ich mit ca 40 Euro am Tag gerechnet, Mongolei ca 30 am Tag, Asien ca 25 Euro am Tag, Mittelamerka grob 30 Euro am Tag und Südamerika auch ca 30 Euro am Tag ausgenommen Chila und Argentinien da ca 40 Euro.

So... hoffe das klingt alles plausibel :-)

Danke schonmal im vorraus und lieben Gruss,
Aria
0

Vombatus

« Antwort #1 am: 28. Mai 2012, 20:06 »
Kann mich nicht zurück halten :-D Leider schreibe ich nichts über euer Budget, dafür fehlt mir die Erfahrung mit der Transsib und den dazugehörigen Ländern

Dafür etwas über die Zeit die ihr euch vorgenommen habt. Wie immer hängt das von euren eigenen Interessen und Tempo ab … da ihr theoretisch genug Zeit habt, könntet ihr da noch etwas verschieben. Mal abgesehen davon, dass die Zeitplanung sowieso während der Reise fürn Ar… ist wenn man kein RTW-Ticket hat, also versucht seid, sich an Abflugzeiten/Orte zu orientieren.

5 Wochen für Indonesien ist schon etwas knapp. Alleine für Nordsumatra würde ich gemütliche 3 Wochen einplanen. Selbst wenn es nur 2 Wochen sind, kommen nochmal 4-5 Wochen für den Rest dazu.

Südmexico, also die Touristrecke (MC, Pueblo, Oaxaca, Puerto Escondido, San Cristobal, Palenque, und die Sehenswürdigkeiten in Yucatan) unterhalb und inkl. Mexico City, unter einen Monat zu schaffen ist ein Rennen. Es gibt so viel zu sehen.

Guatemala würde ich auch lieber mind. 14 Tage geben.

3,5 Monate für die Ziele in Südamerika ist Stress pur. In zwei Wochen durch die Länder zu heizen ist natürlich möglich, ich hatte im Schnitt 4 Wochen pro Land und habe nicht alles gesehen. Wollt  ihr mit dem Bus fahren oder von Sehenswürdigkeit zu Sehenswürdigkeit fliegen? Selbst für Kambodscha habt ihr zwei Wochen eingeplant … dann schaut euch mal die Größenunterschiede an. Rechnet dann evtl. mit langsamen Bussen, vielen Stopps und je nach Gebiet und Wetter, schlechte Straßenverhältnisse ein und dazu die Anden. Ihr werdet mehr hoch und runter fahren als weit. Dann seid ihr auch mal 10 Stunden für 200 km unterwegs.

Schaut euch auch die Beiträge ihr im Forum über die jeweiligen Länder an … Dann habt ihr Anregungen und ein Gefühl was man alles machen kann. Es gibt in Peru so viel mehr als nur Machu Picchu. Argentinien ist auch riesig, in zwei Wochen nicht zu schaffen.

Je länger ihr in Preiswerten Ländern reist, desto länger könnt ihr unterwegs sein und mehr sehen.
Ihr habt Zeit, nutzt sie, Ecuador, Peru, Bolivien sind so preiswert, warum sollte man so schnell durchfahren? Kolumbien ist teurer aber auch 4 Wochen wert.

Und natürlich empfehle ich euch Laos. 3-4 Wochen. Und überhaupt SOA.

Weiterhin viel Spaß beim Planen :-D


PS. Belize, Belize zum Schnorcheln ... nicht vergessen!
0

Stecki

« Antwort #2 am: 29. Mai 2012, 03:11 »
Thailand nur als Transitland zu missbrauchen finde ich jetzt sehr schade. Wenn Ihr die Transsib vor Ort bucht kommt Ihr sehr billig weg, über eine Agentur wirds teurer. Die Visakosten auf der Route sind auch nicht ohne. Kann Euch die Strecke aber nur ans Herz legen.

Für Honduras und Panam würde ich nicht zuviel Zeit einplanen. Allgemein würde ich mich nicht an die Zeitpläne halten, wenn es Euch irgendwo gefällt dann bleibt und sonst zieht weiter.
0

alex

« Antwort #3 am: 29. Mai 2012, 06:54 »
Kann mich nicht zurück halten :-D Leider schreibe ich nichts über euer Budget, dafür fehlt mir die Erfahrung mit der Transsib und den dazugehörigen Ländern.
Budget stand drin ;): Startkapital: ca. 20.000 Euro pro Person (eher ein bisschen weniger)


Ansonsten haben Stecki und Vombatus ja schon alles gesagt: Einige Länder raus, dafür die restlichen länger bzw. weniger ist mehr.
0

Aria

« Antwort #4 am: 29. Mai 2012, 10:52 »
Guten morgen,

erstmal vielen lieben Dank für die schnellen Antworten. Wirklich super!

Das mit der Zeitplanung habe ich mir schon gedacht, weis auch von meinen anderen Reisen das es meist eh ganz anders kommt als man gedacht hat. Trotzdem ist es ja nie verkehrt ein Grundgerüst zu haben... einfach fürs Gefühl.

@Vombatus: Danke für die ausführliche Antwort! Sehr sehr hilfreich. Werd gleich nochmal losstarten mit meiner Planung.


@Stecki: Ich war einfach schon 3 mal in Thailand :-) Und die 3 mal auch wirklich sehr ausführlich. Deswegen werd ich es als  Transsitland "missbrauchen" und mich lieber auf die Länder stürzen die mir noch fehlen! Ich war zwar auch schon laenger in Indonesien und Malaysia... aber da fehlt mir einfach noch gaaaanz viel!
Guter Tipp mit der Transsib. Das hab ich auch schon gelesen und da wir ja im Mai starten, sind die Züge denk ich mal noch nicht ganz so voll. Einzige Sorge... meine russisch Kenntnisse am Moskauer Bahnhof am Ticketschalter :-)

Budgetmässig sollten wir, wenn wir uns eher auf Asien und Mittel- und Südamerika einschiessen, doch das meiste sehen können oder? Ich weis das hängt von ganz vielen Faktoren ab und kannnie ganz genau gesagt werden. Aber so pie mal Daumen hab ich ein ganz gutes Gefühl.

Dankeeeee und liebe Grüsse,
Aria
0

Stecki

« Antwort #5 am: 29. Mai 2012, 10:57 »
Wenn Du schon in Thailand warst siehts natürlich anders aus.

Mach Dir wegen dem Russich keine Sorgen, ein Datum und zwei Städte auf einen Zettel schreiben sollte reichen :-) Ich würde auf jeden Fall ein Vierer-Abteil nehmen, die offenen Wagen sind eine Katastrophe und auch viel unsicherer.
0

Tags: